Samstag, 28. Dezember 2019

♞Spielplan SMM 2020


02.05.2020 - Die SMM 2020 ist abgesagt


Hier der Spielplan für Emmenbrücke 1


1. Runde 
Montag, 16. März 2020
Escher Wyss Zürich  - Emmenbrücke

2. Runde 
Emmenbrücke  spielfrei

3. Runde 
Montag, 4. Mai 2020
Emmenbrücke - Baar

4. Runde 
Montag, 1.Juni 2020 (Pfingstmontag) --> eventuell verschoben
Altdorf - Emmenbrücke 

5. Runde
Montag, 22. Juni 2020
Emmenbrücke  - Luzern 4

6. Runde 
Dienstag, 1. September 2020
Rontal  - Emmenbrücke

7. Runde 
Montag, 14. September 2020
Emmenbrücke  - IBM Zürich

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Problemschach

Die Kunst des Schachproblems hat eine lange Tradition - die ältesten uns bekannten
sogenannten Mansuben gehen mehrere Jahrhunderte zurück. Probleme sind in allen Varianten des Schachspiels - auch im chinesischen und im japanischen Schach - beliebt und haben schon viele Schachspieler in ihren Bann gezogen.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Komposition von Problemen immer stärker zu einer Art Kunstform, weg vom Partieschach. Leider wagen sich darum viele Schachspieler nicht gerne ans Problemschach heran, weil ihnen die Bilder nicht vertraut vorkommen. Häufig ist deshalb auch die Meinung, dass solche Schachprobleme für die Praxis wertlos und nicht von Interesse sind. Aber, es ist nicht nur eine Kunst für sich, man kann auch als überzeugter Partiespieler viel davon lernen, denn beim Lösen schult man seinen Blick für Kombinationen und die schachliche Kreativität.

Montag, 23. Dezember 2019

Frohe Weihnachten 2019



Wir wünschen Euch frohe Weihnachten,
ein schönes Fest 
und besinnliche Weihnachtstage

Sonntag, 22. Dezember 2019

VM 19/20 - Zwischenstand nach 4 Runden

Zum Jahresabschluss noch eine von der Redaktion erstellte Zwischenrangliste der aktuellen Vereinsmeisterschaft 2019/2020 der Schachgesellschaft Emmenbrücke:


G=Spiele / S=Sieg / R=Remis / V=Verlust / HP = verschobene Partien

Damit verabschieden wir uns für dieses Jahr von unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern.

© by JOURNAL 2019

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Ein Schachvideo von P!nk

P!nk - Just Like Fire
(From the Original Motion Picture "Alice Through The Looking Glass")

Quelle: Youtube

Mittwoch, 18. Dezember 2019

♗ Partienverzeichnis 2019

 Fehler oder Ergänzungen bitte melden!  
->  Email

SGE-Partien 

Josè Perez - Armin Christen, ISEM 2019
Daniel Stalder - Armin Christen, ISEM 2019
Danush Ahmeti - Remo Mundwiler, Vereinsmeisterschaft 2019
Fredy Jung - Peter Gubser, Thema-Turnier 2020 
Gabriel Steiner - Renzo Mazzoni, Zentralschweizer Schachsenioren 2019
Gabriel Steiner - Hugo Wagner, SGM 2009
Gabriel Steiner - Simon Koller, Bundesturnier 2019
Gabriel Steiner – Xaver Rölli, Zentralschweizer Seniorenmeisterschaft 2019
Gabriel Steiner - Remo Mundwiler, Thema-Turnier 2020
Hans Schnarwiler - Remo Mundwiler, ISEM 2019
Kandiah Singam - Renzo Mazzoni, IGM 19/20  
Johnny Rutz - Andreas Wüst, Bundesturnier 1981 Winterthur
Josef Lustenberger - Hans Fritschi, SEM Silvaplana 2003
Matthias Mattenberger - Athanasios Zafeiridis, Jugend-Finale U12 Ittigen, 2019
Remo Mundwiler - Ymeri Armend, Vereinscup 2019
Remo Mundwiler - Ymeri Armend, Vereinscup 2019 
Remo Mundwiler -Ymeri Armend, Thema-Turnier 2019
Remo Mundwiler - Josef Lustenberger, Vereinsmeisterschaft 19/20 
Remo Mundwiler - Karl Denzinger, ISEM 2019 
Renzo Mazzoni - Istvan Csajka, Seniorenturnie Zürich 2019
Silvio Niemann - Olaf Nazarenus, ISEM 2019
Andreas Wüst - Andres Chergaets S, Pattaya-Open 2019 

Sonntag, 15. Dezember 2019

♗ SGM 2020 Rangliste nach 3 Runden

3. Regionalliga
Gruppe   Q    
1. Schötz                4
    Olten
  4
3. Emmenbrücke
  2
4. Birseck Basel
  2

Mit dem knapp verteidigten dritten Gruppenrang geht es für Emmenbrücke in die Winterpause. Die vierte Runde ist am 1. Februar 2020 mit dem Auswärtsspiel gegen den gleichen Gegner: «Scothis»*. Allerdings grüssen die «Willisauer» aktuell zusammen mit Olten (empfängt zur gleichen Zeit Schlusslicht Birseck Basel) als Tabellenführer.

* Vorgängername, findet sich im Jahr 1184 in einem kaiserlichen Schutzbrief an den Chorherrenstift aus Beromünster

Samstag, 14. Dezember 2019

♗ SGM 2020 (3) E'brücke - Schötz

Emmenbrücke   -Schötz1½ : 2½
Josef Lustenberger (1879)-Lars Aecherli (1771)0 : 1
Andreas Wüst (1695)-Pirmin Dossenbach (1762)½ : ½
Matthias Mattenberger (1830)-Manfred Andres (1736) 1 : 0
Dominik Mattenberger (1514)-Bruno Thürig (1659)0 : 1

Herzlich willkommen beim Schachklub Schötz

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate

Freitag, 13. Dezember 2019

Schach und Musik

Foto: Alina l'Ami
Juga di Prima - wie fühlt sich ein Schachspieler oder eine Schachspielerin während einer Partie? Wie findet der Schmerz einer Niederlage den musikalischen Ausdruck? 

Juga ist eine international renommierte chilenische Sängerin, Songwriterin und Schachkünstlerin. In einem filmischen Rock- und Pop Potpourri - angereichert mit polynesischem Blues-Gesang -  mischt die einzigartige Künstlerin ihre zwei grössten Leidenschaften miteinander. So hat die Musikerin auch einige einzigartige Schachsongs komponiert.

Donnerstag, 12. Dezember 2019

VM 19/20 - Aktuelle Resultate

Die Partien der 4. Runde vom vergangenen Montag bringen einerseits überraschende, andererseits natürlich auch zu erwartende Resultate.

Wie immer geht es hier zu der aktuellen Vereinsmeisterschaft.

Dienstag, 10. Dezember 2019

Camille De Seroux ist Internationale Meisterin

Camille De Seroux, Mitropapokal 2019
Foto: Wikipedia

Anfang September hat die Bernerin Lena Georgescu mit ihrer dritten Norm den Titel einer WIM erfüllt. Nur knapp drei Monate später wird auch die Westschweizerin Camille De Seroux Internationale Meisterin.

Nachdem die Genferin schon vier Normen erfüllt hat (gefordert werden drei), fehlte ihr nur noch die dafür notwendige Elozahl. Markus Angst hat nun in einem Artikel auf der SSB-Homepage mitgeteilt, dass jetzt auch diese Hürde erfüllt ist. Am Malta-Open hat es endlich geklappt.

Sie ist erst die dritte gebürtige Schweizerin, die diesen Titel vom Weltschachbund FIDE erhalten wird.

Hier geht es zum Artikel von Markus Angst auf der SSB-Homepage
Camille De Seroux bei Wikipedia

Lena Georgescu ist Internationale Meisterin

Quelle: SSB

Montag, 9. Dezember 2019

Dumplings in Coconut cream (Bua Loi)

Man kriegt kostenlos Mineralwasser, Kaffee und Snacks. Und als zusätzliche Überraschung gibt es noch spezielle thailändische Dessert's. So geschehen am «2. Pattaya Open 2019». 

Auf mein Schachspiel haben sich diese zusätzlichen Aufmerksamkeiten nicht ausgewirkt. Im Turnier werden mir gleich vier (teilweise jugendliche) Spieler aus den Philippinen zugelost. Zwei U14-Spieler aus Indien und ein achtjähriges Schachtalent aus Vietnam vervollständigen die Gegnerschaft. Auch beim Blitzturnier habe ich sehr internationale Gegenspieler bzw. Gegenspielerinnen (noch zusätzlich Thailand, Südkorea und Malaysia).

Wer erkennt den kleinen «Fehler»?
 Bericht hier

Wie so oft bei jugendlichen Spielern und besonders in Asien sind die Spieler bzw. Spielerinnen im Rating massiv unterbewertet. So erstaunt es auch nicht, dass da einige Elo verloren gehen. Sowohl in der SSB- wie auch in der FIDE-Elo-Liste.

Hier eine schöne Mattkombination, wenn auch der Gegner tüchtig mitgeholfen hat. Dafür habe ich in anderen Partien ein paar wertvolle Elopunkte von Europa nach Asien «transferiert».

Sonntag, 8. Dezember 2019

☹ Die Gegner setzen sich selbst matt (7)

Schach ist kein Glücksspiel! So entscheidet kein Würfel über Sieg oder Niederlage, zur Auslosung der Gegner braucht es keine Roulettekugeln, ebenso verschiebt kein Windhauch die Figuren auf den 64 Feldern und keine Unebenheit auf dem Schachbrett verändert die Züge oder Zugfolgen.

Und trotzdem sprechen viele von Glück und Pech beim Schach - und verwechseln einfach die Tatsache, dass Fehler zum Schach schon seit vielen Jahrzehnten ganz einfach dazugehören.

So hat Danush Ahmeti in seiner Partie gegen den jungen Gegner davon profitiert, dass der Entlebucher mit seinem König auf das falsche Feld geflüchtet ist. Oder war es Glück, dass Schwarz nicht den richtigen Königszug gefunden hat?

Glück oder Pech? Vielleicht! Oder einfach den Gegner zu einem Fehlzug verleitet...

Samstag, 7. Dezember 2019

♙ IGM 2020 - Winterpause

♖ Nach der Doppelrunde im Dezember geht die Innerschweizer Gruppenmeisterschaft in eine kurze «Winterpause». Vor allem natürlich wegen Weihnachten und Neujahr.

♖ Mit drei Teams sind wir Ende Oktober in den Wettbewerb gestartet. Aus bisher zehn Wettkämpfen sind acht Mannschaftspunkte hängen geblieben.

♖ Leider sind in der Regionalliga C zu wenig Mannschaften, weshalb Emmenbrücke 2 und Emmenbrücke 3 nur drei Wettkämpfe gespielt haben. Für die dritte Mannschaft ist die Vorrunde bereits beendet, das Team von Dominik Reichmuth spielt noch gegen Tribschen 3. Danach werden in einer Platzierungsrunde die Ränge 5 - 8 ausgespielt. Während die Mannschaft von Renzo Mazzoni noch zwei Spiele auf sicher hat, würde für Emmenbrücke 2 bei einer Niederlage die IGM 2019/2020 enden.

Freitag, 6. Dezember 2019

♙ IGM C (4):E'brücke2-Hergiswil-Stans3

Emmenbrücke 2  -Hergiswil-Stans 3 1 : 3
Dominik Reichmuth (1654)-Fredy Meier (-)1 : 0
Serge Karrer (-)-Florian Lussi (-)0 : 1
Fredy Jung (1459)-Urs Von Wyl (-) 0 : 1
Josef Niederberger (1449)-Robert Röösli (-)0 : 1

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 
oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 5. Dezember 2019

♙ IGM B (4):Entlebuch 2- Emmenbrücke

Entlebuch 2- Emmenbrücke 1 : 3
Fabian Müller (1564)-Remo Mundwiler (1734)1 : 0
Maurus Meier (1690)-Josef Lustenberger (1879)0 : 1
Willi Schmid (1531)  -Andreas Wüst (1695)       0 : 1
Andreas Stadelmann (1435)-Danush Ahmeti (1772)0 : 1

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate

Mittwoch, 4. Dezember 2019

♗ SGM 2020 Rangliste nach 2 Runden


3. Regionalliga
Gruppe   Q    
1. Olten 4                4
2. Emmenbrücke
  25
3. Schötz
  24
4. Birseck Basel
  0

Am übernächsten Samstag, 14. Dezember spielt Emmenbrücke zu Hause gegen Schötz. Tabellenführer Olten reist zum Schlusslicht Birseck Basel.

Dienstag, 3. Dezember 2019

Montag, 2. Dezember 2019

Eine wilde Königsjagd

Wenn im Thema-Turnier als Eröffnung «Königsgambit» vorgegeben wird, dann dürfen wir einige interessante und spannende Partien erwarten. Und wir sind bisher nicht enttäuscht worden.

Inzwischen sind zwei Runden gespielt und die umkämpften Partien sind mit «Salz» und «Pfeffer» gewürzt. Auch die Resultate teilweise überraschend und nicht immer den Erwartungen entsprechend. Somit dürfen wir gespannt sein auf die «Gambit's» im kommenden Jahr.

Der nachfolgende Sieg von «Altmeister» Fredy Jung gegen den mehrfachen SGE-Seniorenmeister Peter Gubser beginnt harmlos. Dann aber fängt Weiss die schwarze Dame und kann die gegnerische Revanche nur mit einem «fiesen» Turmschach verhindern.

Sonntag, 1. Dezember 2019

♗ SGM 2020 (2) E'brücke - Olten 4

Emmenbrücke   -Olten1½ : 2½
Josef Lustenberger (1879)-Paul Niederer (1874)½ : ½
Matthias Mattenberger (1830)-Walter Stegmajer (1797)0 : 1
Dominik Mattenberger (1514)-Markus Angst (1751) 1 : 0
Urs Mattenberger (-)-Guido Born (1711)0 : 1

Der Schachklub Olten im Internet

Dominik Mattenberger und Dr. Markus Angst bei der Partieanalyse
interessierte Zuschauer Paul Niederer, Andi Wüst, Guido Born
Foto: Barbara Mattenberger

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund
oder unter Aktuelle Resultate


Samstag, 30. November 2019

Regelwidrige Züge im Schnellschach

Gemäss den neuesten FIDE-Regeln verliert in Schnellschach- oder Blitzpartien ein unmöglicher Zug nicht mehr sofort. Es gibt eine Zeitgutschrift für den Gegner und erst eine zweite Regelverletzung würde zum Partieverlust führen. Diese Änderung wurde vor beinahe zwei Jahren beschlossen. Hierzu vergleiche man den Artikel auf der SSB-Homepage von Markus Angst.

Am Innerschweizer Schachtag 2019 vom vergangenen Sonntag war dem aber nicht so. Vor Turnierbeginn wurde klargestellt, dass ein unmöglicher Zug die Partie sofort verliert.

In der zweitletzten Runde spielten die beiden Vereinskollegen Andi Wüst und Danush Ahmeti ihre Rapid-Partie. Nachdem sich der Anziehende bei einem Figurenabtausch verrechnete fehlte ihm plötzlich ein Läufer. Durch taktisches Scharmützel einige Züge später war dann das Kräfteverhältnis überraschend etwas vertauscht: weisse Dame gegen schwarzen Läufer.

Freitag, 29. November 2019

Der Meisterexpress?

Am Montag wurde bereits die dritte Runde im aktuellen Turnier gespielt. Dabei haben - wie so oft beim Schweizer System - zwei Top-Favoriten am Spitzenbrett Platz genommen. Die Partie hätte ebenso ins Thema-Turnier gepasst, Remo spielte ein scharfes Königsgambit.

Die nächste Runde der aktuellen Vereinsmeisterschaft steht bereits am übernächsten Montag, 9. Dezember 2019 auf dem Programm.

Donnerstag, 28. November 2019

Emmenbrücke verbleibt in der 3. Liga



02.05.2020 - Die SMM 2020 ist abgesagt 


Eine höchst erfreuliche Nachricht zum Schluss des Jahres. Dank eines Rückzugs einer Mannschaft kann Emmenbrücke I auch im kommenden SMM-Jahr in der 3. Liga auf Punktejagd gehen. Vielleicht auch deshalb, weil in der 4. Liga neu zwei Teams der SGE mitspielen. In dieser Liga braucht es ab dieser Saison nur noch vier Spieler bzw. Spielerinnen pro Mannschaft.

Durch diese positive Meldung können in jeder Runde 14 beim SSB gemeldete Mitglieder eine Partie spielen.

3. Liga
Gruppe Zentral IV (507)
Emmenbrücke I              
Luzern IV
Altdorf
Rontal I
Baar
Escher-Wyss Zürich
Baar II
IBM Zürich






 4. Liga
Gruppe Nordwest 3 (608)  
Emmenbrücke II             
Köniz-Wabern
Emmenbrücke III (neu)
Zofingen II (neu)
Brugg II (Absteiger)
  -  
Brugg III (neu)
  -


Die Spielpläne folgen voraussichtlich Anfang Januar 2020 auf der SSB-Homepage. 


Zur SMM-Seite beim Schweizerischen Schachbund

Mittwoch, 27. November 2019

Und plötzlich ist die Uhr weg...!

In der vierten Runde der Vereinsmeisterschaft 2019/2020 kommt es vorgestern abend zu einer kuriosen und seltenen Situation.

Es spielen Sepp N.* (mit den weissen Figuren) und Renzo M.*, der also die schwarzen Steine führt. Alle Partien sind inzwischen beendet, einige Spieler analysieren und nur noch hier wird hart aber fair um den Punkt gespielt. Plötzlich verschwindet die Schach-Uhr vom Tisch. Die zwei Rivalen sind auf die Stellung konzentriert und bemerken vorerst (noch) nichts. Ausserdem haben beide nur noch sehr wenig Zeit.

Dann macht Weiss seinen Zug, drückt die Uhr - oder eben nicht! Und jetzt stellt sich die Frage: was nun? Unter dem Gelächter der noch anwesenden übrigen Spieler einigen sich die beiden auf ein - nicht gerechtes aber dafür faires - Remis.

* Namen der Redaktion bekannt

Dienstag, 26. November 2019

Innerschweizer Schachtag in Stans

Am vom Schachklub Hergiswil-Stans hervorragend organisierten Innerschweizer Schachtag 2019 im Hotel Engel in Stans hat Dominik Mattenberger in der Kategorie C das Punktemaximum erzielt und damit auch seine Kategorie gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Nicht ganz so erfolgreich spielten die Emmenbrückeler in den übrigen Kategorien. Daniel Portmann holte sich in der Kategorie A noch knapp den letzten Platz in der ersten Ranglistenhälfte. Matthias Mattenberger und Josef Lustenberger verpassten knapp die 50%-Marke. Mit den Plätzen 14 und 15 sind sie für ihre guten Leistungen allerdings nicht belohnt worden. Wie knapp es in dieser Kategorie aber ist, zeigt, zwischen Rang 7 und Rang 15 liegt nur ein einzelner Punkt.

Josef Lustenberger
 ISV-Schachtag 2019 (Foto:aw)
Einen möglichen Kategoriensieg vergab «Glücksspieler» Andi Wüst in der aller-letzten Runde. Somit blieb am Schlusss Rang vier, noch hinter Danush Ahmeti auf dem Bronzerang. Peter Hug war zusätzlich mit der Betreuung einiger Schüler beschäftigt und erzielte Rang 11.

Bei den Schülern überrascht ein ausgezeichneter vierter Rang von Basil Stutz (ebenfalls DSSP). Immerhin hat der U13-Spieler hervorragende 5 Punkte erzielt, was auch für die Mannschaftswertung zählt.

Der Schachtag 2020 wird wieder in Emmenbrücke gespielt!

Montag, 25. November 2019

♙ IGM B (3):Luzern 4 - Emmenbrücke

Luzern 4- Emmenbrücke  2 : 2
Marcel Bachmann (1672)-Danush Ahmeti (1772)1 : 0
Slavka Salcov (1769)-Matthias Mattenberger (1830)1 : 0
Albert Dietz (1734)  -Josef Lustenberger (1879)       0 : 1
Hans-Jürg Felber (1631)-Remo Mundwiler (1734)0 : 1

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate

Sonntag, 24. November 2019

Und hat's auch nicht gedonnert...

... so hat es doch geblitzt!

Unter Leitung des Spielleiters Gabriel Steiner und unter kundiger Mithilfe von Josef Lustenberger hat die SGE auch dieses Jahr vor Beginn der eigentlichen Spielsaison ein Blitzturnier durchgeführt. Wegen Ferienabwesenheit fehlten leider ziemlich viele Vereinsmitglieder. Erfreulicherweise waren unter den 8 Teilnehmern jedoch fast alle stärkeren Spieler der SGE, so dass sich dann doch ein echter Wettbewerb um die ersten Ränge entwickelte.

Samstag, 23. November 2019

Cup-Halbfinal

Spielleiter Gabriel Steiner hat - nachdem die Viertelsfinals gespielt sind - bereits die beiden Halbfinals ausgelost:

(der Spieltermin wird erst etwas später festgelegt)

 
Cup Halbfinal
(Frühjahr 2020)
Ahmeti Danush
-
Frey Bruno
Reichmuth Dominik
-
Mundwiler Remo

zu den Resultaten

Freitag, 22. November 2019

Pattaya Open 2019

Pattaya (thailändisch พัทยา) ist ein international bekannter Badeort - ungefähr 150 Kilometer in südöstlicher Richtung von der Hauptstadt Bangkok - entfernt.

Das ist der erste Satz zu dieser Küstenstadt im Osten von Thailand auf Wikipedia. Es liegt am Golf von Thailand und bietet ein fast unendlich scheinendes Angebot an Bars (mit käuflichen Damen und solchen die es vorgeben...), Restaurants, Freizeitaktivitäten und Übernachtungsmöglichkeiten an. Doch Pattaya hat sich die letzten Jahre stark verändert. Immer mehr Bars müssen typischen Touristen-Restaurants oder Hotels weichen. Dies, um den ansteigenden Massentourismus von chinesischen und indischen Besuchern gerecht zu werden. Das altbekannte Pattaya mit dem schlechten Ruf gibt es (vielleicht) bald nicht mehr.

Donnerstag, 21. November 2019

Luzerner Schachzüge (5)

Den halben Punkt in der Schlussrunde holt sich Armin Christen gegen den am Vierwaldstätter-Grand-Prix in Cham drittplatzierten Junior Josè Perez.

Das gute Turnierresultat wird am Schluss auch Elopunktemässig belohnt. Mit Ausnahme des verlorenen Spiels in Runde 4 hat Armin Christen in jeder Turnierpartie Elo gewonnen. Bleibt noch die Frage, wann wir Armin Christen wieder an einem grösseren Turnier sehen werden?

Und seine Antwort: «Am Bundesturnier 2020 - ebenfalls in Luzern».


Foto rechts Archivaufnahme

Mittwoch, 20. November 2019

ISV-Schachtag in Stans

Auf der Homepage vom Innerschweizer Schachverband ist die Ausschreibung zum ISV-Schachtag 2019

im Hotel Engel in Stans.
Sonntag, 24. November 2019

Und hier könnt ihr Euch anmelden!


Anmeldeschluss: 20. November 2019 (heute)
(Nachmeldung möglich +5 Franken)


 8. Juli 2019

Dienstag, 19. November 2019

♙ IGM C2 (3): Hergiswil-Stans - E'brücke 3

Hergiswil-Stans 2- Emmenbrücke 3 2½ : 1½
Kurt Liembd (1723)-Hans Isaak (1669)1 : 0
Franz Blättler (-)-Renzo Mazzoni (1543)½ : ½
Robert Röösli (-)  -Gabriel Steiner (1445)       0 : 1
Fredy Meier (-)-Cesare Ciglia (1348)1 : 0

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband
oder unter Aktuelle Resultate

Montag, 18. November 2019

Das Bilderbuchmatt

Ein Bilderbuch-Matt
Die neue Spielzeit der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft 2020 ist gestartet. In einer Vierergruppe wird doppelrundig gespielt. Gegner sind Olten, Birseck Basel und Schötz.

Die erste Runde im Klubheim von Birseck - dem geographischem Gebiet an der unteren Birs - hat die gemischte Mannschaft (bestehend aus 2 Club-Oldies und 2 Junioren) erfolgreich gemeistert. Einen grossen Anteil haben die beiden Brüder Dominik und Matthias Mattenberger, die beide den vollen Punkt liefern.

Für den goldenen Schlusspunkt sorgt Matthias Mattenberger mit einem fein herausgespielten Matt. Schach kann ja so schön sein - wenn man das Spiel beherrscht...

♗ SGM 2020 (1) Birseck Basel - E'brücke

Birseck Basel- Emmenbrücke  ½-3½
Ruth Bohrer (1774)-Josef Lustenberger (1879)0 : 1
Peter Mattmann (1697)-Matthias Mattenberger (1830) 0 : 1
Philipp Willimann (1690)   -Andreas Wüst  (1695)     ½ : ½
Andreas Boutry (1419)-Dominik Mattenberger (1514)0 : 1

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Schweizerischen Schachbund
oder unter Aktuelle Resultate



Sonntag, 17. November 2019

Luzerner Schachzüge (4)

Armin Christen als Bester der «Alten Garde»
Auch in der Kategorie C hat ein Emmenbrückler Spieler die Chance auf einen Podestplatz. Mit Dominik Mattenberger hätte es beinahe der Jüngste aus dem SGE-Quartett geschafft. Leider hat der U10-Spieler in der letzten Runde mit den weissen Steinen sein Duell verloren und trotzdem als bester Spieler der SGE(!) den ausgezeichneten 8. Rang erreicht.

Als zweitbester SGE-Spieler hat sich daneben Armin Christen auf den 24. Rang vorgekämpft. Genau ein Jahr nach seinem letzten gespielten Turnier (ebenfalls die ISEM in Luzern) mit vier Punkten eine hervorragende Rangierung erreicht. Zwei Siege, vier Unentschieden und nur gegen die Startnummer 13 verloren sorgen für einen Sprung in die erste Tabellenhälfte.

Samstag, 16. November 2019

Dem Favoriten ein Bein gestellt

Renzo Mazzoni gewinnt 18 Elo
In der zweiten Runde der laufenden Innerschweizer Gruppenmeisterschaft überrascht das dritte Emmenbrückler Quartett positiv. Zwei Siege und zwei Unentschieden bringen einen klaren 3:1-Sieg gegen Rontal.

Besonders der Erfolg von Renzo Mazzoni gegen den Ex-Emmenbrückler Singahm Kandiah - immerhin fast 200 Elo stärker! - ist mehr als nur eine Überraschung. Dank diesem Erfolg gegen einen deutlich stärker eingestuften Spieler ist ein kräftiger Elozuwachs für unseren spielfreudigen Senior damit garantiert.

Freitag, 15. November 2019

Thema-Turnier 2020 - 3. Runde

Es gibt eine sehr erfreuliche Nachricht von unserem Spielleiter. 

Gabriel Steiner hat uns mitgeteilt, dass alle Partien der 1. und 2. Runde im Thema-Turnier gespielt sind.

Bisherige Runden und Paarungen der 3. Runde vom 20. Januar 2020.

VM 19/20 - 3. Runde

Die Resultate von nachgespielten Partien sowie die Paarungen der 3. Runde der Vereinsmeisterschaft.

Zwei Endspiele aus Luzern

Nachfolgend von der Innerschweizer Einzelmeisterschaft 2019 - dem Luzerner Open - noch zwei interessante und vielleicht auch lehrreiche Endspiele von Remo Mundwiler.

Während er im ersten Beispiel aus der 5. Runde seinen Vorteil Zug um Zug verwertet, verpasst er die Runde zuvor ein studienhaftes Remis.

Die Zugfolge ist nicht einfach und erfordert zudem auch einigen Mut zum Risiko.

Donnerstag, 14. November 2019

♝ SSB-Führungsliste 5 - 2019♝

SSB FIDE Name Vorname Fide 4/19 5/19 # Diff
11675 1310178 Lustenberger Josef 1741 1856 1879 2 23
22661
Armend Ymeri
1866 1869 2 3
22745 1339958 Mattenberger Matthias 1659 1812 1830 21 18
6261 1340964 Ahmeti Danush 1724 1765 1772 2 7
23372
Mundwiler Remo
1753 1734 1 -19
2239 1312570 Wüst Andreas 1722 1731 1695 6 -36
2245
Isaak Hans
1669 1669

2838
Frey Bruno
1677 1666 1 -11
21773
Reichmuth Dominik
1656 1654 1 -2
2618 1301616 Mazzoni Renzo 1540 1543 1543

22744 1339940 Mattenberger Dominik 1283 1543 1514 22 -29
15301 1340050 Jung Fredy
1459 1459

7194
Niederberger Josef
1449 1449

14567 1302086 Steiner Gabriel 1377 1449 1445 1 -4
17841

Felgitsch Karl
1435 1435

6201
Michel Marcel
1414 1414

1936 1336169 Christen Armin 1242 1384 1384

23128
Ciglia Cesare
1352 1348 1 -4
11677
Frowein Marie-Theres
1310 1310

3671
Villiger Marie-Therese
1287 1287

Mittwoch, 13. November 2019

Thema-Turnier 2020 - Neue Resultate

RM. Bereits sind zwei Runden im Thema-Turnier 2020 gespielt. Die Resultate findet ihr wie immer hier.

Wie die Auslosung für die nächste Runde aussieht wird uns Spielleiter Gabriel Steiner in Kürze mitteilen.

Termin für die 3. Runde: Montag, 20. Januar 2020

Dienstag, 12. November 2019

Luzerner Schachzüge (3)

Silvio Niemann (Dresden 2019)
Foto: Ingrid Schulz
Es sind nun auch schon fünf Jahre her, seit Silvio Niemann für unseren Verein spielte. Er gewann 2012 den Vereinscup sowie ein Jahr später das Blitzturnier. Als zuverlässiger Mannschaftsspieler verstärkte er unsere Top-Teams. Seit aber Silvio nicht mehr für die Mannschaft spielt,  sind alle Mannschaften in allen Ligen abgestürzt.

Um so erfreulicher ist sein Besuch in der alten «Zweit-Heimat». So spielte er am «Luzerner Open» - der Innerschweizer Einzelmeisterschaft - in der Kategorie A. Hier seine fein herausgespielte Punkteteilung in der Startrunde gegen die Nummer 6 des Turniers, Olaf Nazarenus - aktuell bei Schwarz-Weiss Bern in der Nationalliga B spielend.

Samstag, 9. November 2019

Luzerner Schachzüge (2)

Bild von Silvio Niemann
Ein Höhepunkt aus Sicht von Emmenbrücke ist die nachfolgende Partie von Remo Mundwiler. Gespielt bereits in der ersten Runde am Donnerstag nachmittag. Sein Gegner ist der renomierte und sehr aktive Karl Denzinger.

Interessant wird es ab dem 16. Zug mit einem mutigen Springeropfer. Doch das ist nicht genug, denn nur einen Zug später folgt gleich ein Läuferopfer.