Dienstag, 31. Juli 2018

☼ Sommerpause 2018 - Ferien

Das JOURNAL macht jetzt Pause 

und wünscht allen schöne

Im Monat August läuft unser 

Sommerprogramm



31.07.2018

Samstag, 28. Juli 2018

Oliver Kurmann - zweifacher Schweizer Meister

Oliver Kurmann
(Foto: Markus Angst, SSB)
Am Bieler Schachfestival werden die beiden Schweizer Meistertitel im Rapidschach und im Blitzschaach vergeben. IM Oliver Kurmann vom Schachklub Luzern hat beide Titel gewonnen.

Im Schnellschachturnier mit 9 Runden gewinnt er vor GM Joe Gallagher (Zürich Réti ASK) und IM Branko Filipovic (Trubschachen), im 13rundigen Blitzschach holt er sich den ersten Platz vor IM Roland Lötscher (SK Luzern) und Benjamin Seitz (Birseck).

Bieler Schachfestival 2018
Bericht SSB Schnellschach (Markus Angst)
Bericht SSB Blitzschach (Markus Angst)

Freitag, 27. Juli 2018

✞ Ernst Grimm 11.04.1941 – 18.07.2018


Abschied von Ernst Grimm, 
11.04.1941 – 18.07.2018

Die Zentralschweizer Schachsenioren nehmen Abschied von Ernst Grimm und entbieten seinen Angehörigen ihr herzliches Beileid. 

Wir werden Ernst als zuverlässigen, ruhigen und sehr kameradschaftlichen Schachfreund in Erinnerung behalten.

  Zentralschweizer Schachsenioren / ZSS    


Traurig und betrübt schliesst sich die Schachgesellschaft Emmenbrücke den Zentralschweizer Schachsenioren an. Von 1980 bis 2010 hat Ernst Grimm jeden dritten Monat unsere gedruckte Ausgabe vom JOURNAL in seiner Druckerei in Kriens mit viel Sorgfalt und fachmännischer Kompetenz versandfertig hergestellt. Trotz manchmal chaotischen Druckvorlagen hat er es immer geschafft ein qualitativ hochwertiges JOURNAL der SGE zu übergeben. Auch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Redaktoren und Vorstandsmitgliedern der SGE war immer herzlich und zuvorkommend.

Wir werden Ernst Grimm in dankbarer Erinnerung behalten.

Vorstand Schachgesellschaft Emmenbrücke
und Redaktion JOURNAL

Donnerstag, 26. Juli 2018

Remis gegen den Weltmeister

Das ACCENTUS-Grossmeister-Turnier in Biel ist mit sechs Top-Grossmeistern so stark besetzt wie vermutlich noch nie zuvor. Drei Spieler sind aus den Top-8 (darunter Weltmeister Magnus Carlsen als Welt-Nr. 1). Die beiden anderen ebenfalls eingeladenen ausländischen Topspieler befinden sich aktuell auf Rang 16 und Rang 20 der FIDE-Liste - und mittendrin ist Nico Georgiadis aus der Schweiz.

Hier geht es zur offiziellen Homepage:
Biel International Chess Festival

Und das Erfreuliche: Nach drei verlorenen Partien hat der Lokalmatador ausgerechnet in der vierten Runde gegen den Weltmeister ein Remis erspielt - und dies trotz einer Elodifferenz von über 300 Punkten:

Dienstag, 24. Juli 2018

Accentus-Grossmeister-Turnier in Biel

Das Bieler Schachfestival ist eines der grossen Traditionsturniere Europas. Die Anfänge gehen zurück bis ins Jahr 1968. Auch Weltmeister Magnus Carlsen spielte schon mehrmals in der Uhren-Weltmetropole. Von 2005 bis 2008 nahm er schon in jungen Jahren am Turnier teil. Nach einer kleinen Pause kehrte er in den Jahren 2011 und 2012 ins Seeland zurück. Die Schweizer Landschaft erinnert den Wintersportfan vermutlich an seine Heimat in Norwegen.

Nun ist der beste Spieler des Planeten erneut in Biel am Start. Und wie! Gleich in der ersten Runde opferte er gegen David Navara (Tschechien) seine Dame gegen Turm und Springer. Die strategisch sehr interessante Partie befand sich lange im Gleichgewicht, aber im Endspiel erreichte Carlsen dann eine überlegene Position und gewann:

Montag, 23. Juli 2018

Auf Wiedersehen Lenzerheide

Foto: Internet
Die 118. Schweizerische Einzelmeisterschaft in der Lenzerheide sind beendet. Im kommenden Jahr geht es wieder nach Leukerbad in den Kanton Wallis. Gespielt wird vom 12. bzw. vom 14. Juli 2019 bis zum 20. Juli 2019. Der Schweizer Meister wird ab sofort auch in den ungeraden Jahren in einem «Titelturnier» ausgespielt - das sogenannte «Nationalturnier» wurde abgeschafft.  Bleiben werden selbstverständlich die Hauptturniere 1 bis 3 sowie die Seniorenturniere.

In der «alpinen Oase im Herzen Graubündens» haben 286 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihr Können auf den 64 Feldern gezeigt. Seien wir gespannt wie viele es dann in knapp zwölf Monaten im grössten Thermalbadeort, im Wellnessferienort Leukerbad sein werden.

Sonntag, 22. Juli 2018

WIM Gundula Heinatz Schweizer Meisterin

Bild: Wochenzeitung (2014)
Im Hauptturnier 1 wird jeweils auch um den Titel der «Schweizer Landesmeisterin» gespielt. Allgemein erwartet man vor dem Turnier einen interessanten Dreikampf der Titelträgerinnen. Und es bleibt spannend bis zur letzten Runde.

Nach neun gespielten Runden hat WIM Dr. Gundula Heinatz mit sechs Punkten den obersten Platz auf dem Podest gewonnen. Es ist ihre zweite Meisterschaft nach 2014 am Turnier in Bern. Knapp auf den zweiten Platz verdrängt wird die letztjährige Schweizer Meisterin WFM Lena Georgescu mit einem halben Punkt Rückstand auf die Siegerin. Bronze geht an Nathalie Pellicoro, die sich noch knapp vor der Schweizer Meisterin 2016 WFM Laura Störi plaziert hat.


Das Podest:
11. WIM Dr. Gundula Heinatz (Trubschachen) 6; 14. WFM Lena Georgescu (Luzern) 5½; 28. Kirstin Achatz (Deutschland/nicht titelberechtigt) 5 (41½) ; 43. Nathalie Pellicoro (Bern) 5 (35).

Alle Resultate und Ranglisten sowie zahlreiche Partien der SEM in Lenzerheide

Samstag, 21. Juli 2018

Sebastian Bogner ist Schweizer Meister 2018

Sebastian Bogner, 2013
von Stefan64 - Eigenes Werk,
CC BY-SA 3.0, Link
Der neue Schweizer Meister 2018 heisst Sebastian Bogner. Geboren in Pforzheim (Deutschland) hat er schon in frühen Jahren beachtliche Erfolge gefeiert und auch den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft geschafft. Im Jahr 2009 ist er bereits im Alter von achtzehn Jahren Grossmeister geworden.

Vor sieben Jahren taucht sein Name erstmals auch in der Schweiz auf. Er spielt zwei Einsätze in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft, kann dann aber wegen dem angepassten Reglement nicht mehr weiter spielen. Zwei Jahre später entscheidet sich der erfolgreiche Spieler zum Schweizerischen Schachbund zu wechseln. In der Folge gewinnt er mit Réti Zürich und Gonzen ein halbes Dutzend SMM- und SGM-Mannschaftstitel.

Vor zwei Jahren spielt er erstmals auch an der SEM in Flims mit und belegt den zweiten Rang (hinter Noël Studer). In diesem Jahr als Top-Favorit gestartet hat er sich schon am zweitletzten Turniertag den Titel gesichert.

Mitfavorit Nico Georgiadis holt sich den zweiten Rang und Florian Jenni gewinnt nach einem spannenden Schlusstag die Bronzemedaille.

♔ SEM 2018 in Lenzerheide

Aus der Rangliste:
Titelturnier: 1. GM Sebastian Bogner (Schweiz/Deutschland) 7½ (Schweizer Meister 2018); 2. GM Nico Georgiadis (Schindellegi) 5 (22,25); 3. GM  Florian Jenni (Oberengstringen) 5 (19,75); 4. GM Yannick Pelletier (Luxemburg/Schweiz) 4½ (19,50); 5. GM Joe Gallagher (England/Schweiz) 4½ (14.25); - Ferner: 8. GM Noel Studer (Muri/BE) 4; 9. GM Oliver Kurmann (Luzern) 3½.

Senioren-Turnier: 1. IM Branko Filipovic (Winterthur)  6½; 2. FM Patrik Hugentobler (Gonzen) 6 (26½). - Allgemeines Seniorenturnier: 1. Josef Koch (Basel Roche) 4½ (14,75, +3), 2. Beat Binder (Vevey) 4½ (14,75, +2).

Hauptturnier 1:  1. IM Thomas Heinrichs (Deutschland/Schweiz) 7½ (49½); 2. GM Mihailo Stojanovic (Serbien/Zürich Réti ASK) 7½ (46½); 3. FM Daniel Fischer (Zürich) 6½; - 9. FM Davide Arcuti (Luzern) 6; 14. WFM Lena Georgescu (Luzern) 5½; 23. Lukas Schwander (Tribschen) 5; 25. Roman Deuber (Luzern) 5; - leider keine Emmenbrückler am Start!

Hauptturnier 2:  1. Prokopios Mamalis (Baden) 6 (29½); 2. Hanspeter Marti (Birseck) 6 (24½); 3. Aschraf Mukhles (Zürich Gligoric) 5½; - 19. Gavin Zweifel (Zug) 4½; 47. Kurt Gretener (Baar) 3½ (24½); - 66. Josef Lustenberger (SGE) 2½.

Hauptturnier 3:  1. Jan Skobe (Herisau) 6½; 2. Michael Senn (March-Höfe) 6 (28½); 3. Rolf Grüter  (Prilly Crazy-Horse) 6 (25½) - 8. Lionel Gut (KSC Ballwil-SGE) 5 (24½); 11. Lionel Gut (KSC Ballwil-SGE) 5 (24½); - 14. Matthias Mattenbeger (KSC Ballwil-SGE) 5 (21); 20. Werner Rupp (Luzern) 4½ (23½) ; 26. Raphael Gut (KSC Ballwil-SGE) 4½ (22½); 36. Renzo Mazzoni (SGE) 4 (23); 40. Gabriel Steiner (SGE) 4 (22);.

Alle Resultate und Ranglisten sowie zahlreiche Partien der SEM in Grächen

Foto: SSB

Freitag, 20. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide - Impressionen


 

Blick in die Kamera

Blick in die Berge


Blick in den Turniersaal

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (7)

Resultate der 7. Runde
 
 Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Josef Lustenberger  (1775)  (26) - Danny Pinggera  (1666), Glarus  (65) 0 - 1

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Matteo Jaggy (1522) (27) - Denis-Francois Rauss (1595), Lausanne Le Joueur (5)

  1 - 0

Fritz Jäggi (1581),Olten (8) - Matthias Mattenberger (1528) (23)
   0 - 1

Johanna Brüssow (1295), SK Markus Regez (77) - Raphael Gut (1514) (29)
0 - 1

Renzo Mazzoni (1485) (36) - Nick Müller (1371),Winterthur (66) 1 - 0
Gabriel Steiner (1453) (37) - Martin Trösch (1406), Romanshorn (60) 1 - 0
Elvis Mera (1555),Solothurn (18) - Lionel Gut (1549) (19) ½ - ½

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Donnerstag, 19. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide - Foto des Tages


♔ SEM 2018 in Lenzerheide (6)

Resultate der 6. Runde
 
 Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Pius Steiger (1667), Rheintal (64) - Josef Lustenberger  (1775)  (26) 1 - 0

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Lionel Gut (1549) (19) - Pius Abgottspon (1503), Brig (34)
   1 - 0

Mikayel Zargarov (1581), Payerne (9) - Gabriel Steiner (1528) (37)
   1 - 0

Matthias Mattenberger (1528) (23) - Robert Bretscher
(1475), Basel Roche
(40)
   1 - 0

Raphael Gut (1514) (29) - Josef Panizza (1447), Brugg (52) ½ - ½
Sandy Duruz (1453), Payerne (48) - Matteo Jaggy (1522) (27) 0 - 1
Alexander Meier (1346), Zürich (71) - Renzo Mazzoni (1514) (36) 0 - 1

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Mittwoch, 18. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide

Blick in den Turniersaal

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (5)

Resultate der 5. Runde
 
Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Josef Lustenberger (1775) (26) - Burkhardt Wilfried (1850), Deutschland (3) 0 - 1 

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Matteo Jaggi (1522) (27) - Bernhard Nadler (1562),Wil (13) 0 - 1
Birbaum Hans (1453), Mutschellen
(47) - Lionel Gut (1549) (14) ½ - ½
Fransziska Binder
(1416), Romanshorn
(56) - Matthias Mattenberger
(1528)
(23) 0 - 1
Raphael Gut (1514) (29) - Marie-Claire Combremont(1426),
Bern-Schwarz-Weiss
(55) 1 - 0
Renzo Mazzoni (1514) (36) - Martin Trösch (1406), Romanshorn (60)  0 - 1
Gabriel Steiner (1528) (37) - Joel Umbach (1388),
Zürich-Wollishofen
(63) 1 - 0

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Dienstag, 17. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (4)

Resultate der 4. Runde
 
Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Alexander Zogg (1642), Buchs (72) - Josef Lustenberger (1775) (26) ½ - ½

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Matteo Jaggi (1522) (27) - Josef Panizza (1447), Brugg (52) 1 - 0
Lionel Gut (1549) (19) - Mike Scotton (1560), Biel (14) ½ - ½
Matthias Mattenberger
(1528)
(23) - Nina Brüssow (1452),
SK Markus Regez
(49) 0 - 1
Nick Müller (1371), Winterthur (64) - Raphael Gut (1514) (29)  1 - 0
Rolf Grütter (-), Prilly Crazy-Horse (95) - Renzo Mazzoni (1514) (36)  1 - 0
Alexander Meier (1346), Zürich (71) - Gabriel Steiner (1528) (37) 0 - 1

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Montag, 16. Juli 2018

Sommerpause!

Das Restaurant Prélude bleibt vom 14. Juli - 15. August 2018 geschlossen. In dieser Zeit gehen die Maler durch die Räume. 


Der erste Spielabend der Schachgesellschaft Emmenbrücke nach den Sommerferien ist am Montag, 20. August 2018

Das neue Spielprogramm für die Saison 18/19 folgt!

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (3)

Resultate der 3. Runde
 
Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Josef Lustenberger (1775) (26) - Peter Steinmann (1681), Baden (58) 1 - 0

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Fritz Jäggi (1581), Olten  (8) - Matteo Jaggi (1522) (27) 1 - 0
Jan Skobe (-), Slowenien (101) - Lionel Gut (1549) (19) ½ - ½
Hans Birbaum (1453), Mutschellen         (47) - Matthias Mattenberger
(1528)
(23) ½ - ½
Philippe Zarri (1387), Payerne (64) - Raphael Gut (1514) (29)   0 - 1
Renzo Mazzoni (1514) (36) - Mario Anthamatten (1369),
Genève
(67)  1 - 0
Gabriel Steiner (1528) (37) - Scherler Josephine (1352),
Zürich Réti ASK
(69) 0 - 1

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Sonntag, 15. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (2)

Resultate der 2. Runde
 
Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Igor Cakic (1628), Zürich (74) - Josef Lustenberger (1775) (26) 1 - 0

Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Julius Scherler (1586),
Zürich Réti ASK 
(7) - Renzo Mazzoni (1485) (36) 1 - 0
Jérèmie Papaux (1314),
Echallens
(75) - Gabriel Steiner (1485), Emmenbrücke (37) 0 - 1
Lionel Gut (1549) (19) - Nina Brüssow (1452),
SK Markus Regez
(49) 1 - 0
Matteo Jaggi (1522), (27) - Denis Kurapov (1331)
Gonzen
(72)  1 - 0
Raphael Gut (1514), (29) - Beat Rahm (1615),
Pfäffikon ZH
(2) 0 - 1
Matthias Mattenberger (1528) (23) - Rafael Blaser (1355), Trubschachen (68) 1 - 0

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Samstag, 14. Juli 2018

♔ SEM 2018 in Lenzerheide (1)

Resultate der 1. Runde
 
Resultate der 1. Runde: Hauptturnier 2
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Josef Lustenberger (1775), Emmenbrücke (26) - ACM Aryan Anand  (1651), Baden  (68) 1 - 0

Resultate der 1. Runde: Hauptturnier 3
Teilnehmer Start - Teilnehmer Start Ergebnis At
Robin Hirzel (1315), Winterthur  (73) - Matthias Mattenberger (1528), KSC Ballwil-SGE (23) ½ - ½
Arthur Gendre (1350), Payerne (69) - Lionel Gut (1549),
KSC Ballwil-SGE
(19)  0 - 1
Polina Fellmann (1498), Solothurn (77) - Matteo Jaggi (1522),
KSC Ballwil-SGE
(27)  0 - 1
Oriol Alvarez (1248),
Aarau
(79) - Raphael Gut (1514),
KSC Ballwil-SGE
(29)  0 - 1
Renzo Mazzoni (1485, Emmenbrücke (36) - Joel Blaser (1159), Trubschachen (87) 1 - 0

zur SEM beim Schweizerischen Schachbund

Freitag, 13. Juli 2018

Freibauern-Sieg

Ein hübscher Sieg gelingt Mannschaftsleiter Dominik Reichmuth (Emmenbrücke 2) in der fünften Runde der laufenden Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft. Nachdem er sich zwei Freibauern auf der g- und der h-Linie erspielt hat, ist der Durchmarsch einer der beiden (oder gleich beider) Bauer(n) nur noch eine «Formsache»

Lulzim Hajdini - Dominik Reichmuth
Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft 2018

Donnerstag, 12. Juli 2018

Vereinscup 2018: Archiv

1. Runde:

Tisch TNr Teilnehmer
Punkte - TNr Teilnehmer
Punkte Result At
1 1. Renzo Mazzoni
(0) - 9. Dominik Reichmuth
(0)  0 - 1
2 10. Josef Niederberger
(0) - 2. Cesare Ciglia
(0)  1 - 0
3 3. Peter Gubser
(0) - 11. Ymeri Armend
(0)  0 - 1
4 12. Karl Felgitsch
(0) - 4. Marie-Therese Villiger
(0)  0 - 1
5 5. Bruno Frey
(0) - 13. Josef Lustenberger
(0)  0 - 1
6 14. Urs Richiger
(0) - 6. Gabriel Steiner
(0)  1 - 0
7 7. Fredy Jung
(0) - 15. Remo Mundwiler
(0)  0 - 1
8 16. Danush Ahmeti
(0) - 8. René Studer
(0)  1 - 0

2. Runde:

TNr Teilnehmer
Punkte - TNr Teilnehmer Tite Punkte Res At
1. Dominik Reichmuth
(1) - 5. Josef Lustenberger
(1)  - 
6. Urs Richiger
(1) - 2. Josef Niederberger
(1) +-
3. Ymeri Armend
(1) - 7. Remo Mundwiler
(1)  0 - 1
8. Marie-Therese Villiger
(1) - 4. Danush Ahmeti  
(1)  +-

Halbfinals:



Nr Teilnehmer

- Nr Teilnehmer

Result At
1 7. Remo Mundwiler
() - 8. Marie-Therese Villiger
() +-
2 5, Dominik Reichmuth            
() - 6. Urs Richiger
()  1 - 0

Final:

Vereinscup 2018

Tisch Teilnehmer Elo - Teilnehmer Elo Ergebnis
1 Dominik Reichmuth   (1592) - Remo Mundwiler (1828) 0 - 1

Montag, 9. Juli 2018

♙ IGM-Spielplan 2018/2019

Ab sofort sind die IGM-Spielpläne (358,87 KB) aller Kategorien beim Innerschweizer Schachverband abrufbar, wie üblich im pdf-Format. Die Kategorie A ist vollrundig. In den Kategorien B und C mit den Mannschaften aus Emmenbrücke wird in zwei Vorgruppen gespielt (hier sind die Runden 1 bis 5 ausgelost, anschliessend sind Final- und Platzierungsspiele)

Die Wettkämpfe unserer Mannschaften zu finden wie immer im Kalender SGE (auf der rechten Seite)!  

Mannschaftsleiter:

Emmenbrücke 1: Andreas Wüst (Regionalliga B, Gruppe 2)
                               Stellvertreter: Josef Lustenberger
Emmenbrücke 2: Dominik Reichmuth (Regionalliga C, Gruppe 2)
Emmenbrücke 3: Renzo Mazzoni (Regionalliga C, Gruppe 1)

Sonntag, 8. Juli 2018

Wer wird der nächste FIDE-Präsident?

Alle vier Jahre sind beim Weltschachbund Wahlen. Jeweils bei jeder zweiten Schacholympiade (findet alle zwei Jahre statt) wird beim FIDE-Kongress ein neues Präsidium gewählt oder bestätigt. Seit dem Amtantritt des ehemaligen Präsidenten der Republik Kalmückien (1993 - 2010) Kirsan Ilyumzhinov war diese Wahl immer auch ein Politikum und es wurde im Vorfeld heftig ausgeteilt. Ilyumzhinov musste bei den verschiedenen FIDE-Wahlen mehre prominente Gegenkandidaten überstehen. 2006 kandidierte der belgische Kommunikationsmanager Bessel Kok , 2010 Exweltmeister Anatoly Karpov mit Kasparov im Hintergrund, 2014 stellte sich Ex-Weltmeister Garry Kasparov dann selber zur Wahl.

Foto: Chessbase
Doch wie es in diktatorischen Staaten oder solchen Verbänden üblich ist nutzte der Präsident dabei die Vorteile als Amtsinhaber  sowie auch die FIDE-Infrastrukur. Vielleicht  blieb dadurch immer Ilyumzhinov der Sieger. Seit 1995 amtiert er als FIDE-Präsident. Zudem wurde bei jeder Wahl der Vorwurf des Stimmenkaufs laut. Manche Mitgliedsländer, in denen das Schach eigentlich überhaupt keine Rolle spielt sind  stimmberechtigte Schachverbände. Auch wenn sie nur aus wenigen Mitgliedern bestehen. Im Laufe der Jahre wurde die Zahl solcher Mitgliedsverbände immer grösser, doch die Organisationsstruktur der FIDE hat sich nicht verändert. So kann auch der kleinste Schachverband der Welt mit der gleichen Stimmenanzahl wie der Grösste mitbestimmen - nämlich genau einer Stimme...

Freitag, 6. Juli 2018

♔ SEM 2018 in der Lenzerheide - Vorschau

Am nächsten Donnerstag beginnt das wichtigste Einzelturnier des Schweizerischen Schachbundes mit dem Titelturnier sowie dem Hauptturnier 1. Die übrigen Kategorien starten am Samstag - mit Ausnahme des Hobbyturniers, das am Sonntag gestartet wird.

Vom 12. bis 20. Juli 2018 finden in der Dreifach-Turnhalle in (der) Lenzerheide zum dritten Mal nach 2006 und 2010 die Schweizer Einzelmeisterschaften im Schach statt – eine optimale Gelegenheit, Schach und Ferien in der Bündner Bergregion zu kombinieren.

«Auf der Lenzerheide bieten wir Ihnen unzählige Möglichkeiten, um den Kopf zwischen den Schachpartien in der frischen Bergluft zu durchlüften, Körper und Geist zu erholen und Energie zu tanken», sagt Bruno Fläcklin, Tourismusdirektor der Ferienregion Lenzerheide. «Flowige Biketrails, panoramareiche Wanderwege und glasklare Bergseen warten darauf, entdeckt zu werden. Dazwischen laden viele gemütliche Feuerstellen, urchige Hütten oder die zahlreichen Restaurants am Berg und im Tal zum Verweilen ein.»

Gespielt wird in einem Titelturnier (mit zehn Teilnehmern) um den Schweizer Meister 2018. Im Hauptturnier 1 vergibt der SSB die Titel der Damenmeisterin sowie der Junioren. Daneben gibt es noch Spielmöglichkeiten für Senioren und Hobbyspieler und zwei weitere Kategorien für Turnierspieler (HT 2 und HT 3),

Quelle und Infos beim SSB

Donnerstag, 5. Juli 2018

♝ SSB Führungsliste 3 - 2018♝

Noch rechtzeitig vor Beginn der Ferien und der Sommerpause hat der SSB die aktuelle Führungsliste ins Internet gestellt. Und selbstverständlich tun wir es ihm gleich. Alle für die SGE in den letzten zwölf Monaten aktiven Spieler und Spielerinnen (SMM, SGM und IGM) sind unten aufgeführt.

66 gewertete Partien und ein Elo-Zuwachs von 49 Punkten für unsere Mitglieder und Mitgliederinnen - wer hätte das gedacht? Matthias Mattenberger hat mit +74 Elo den höchsten Punktezuwachs. Silber geht an Dominik Reichmuth (+28) und Bronze an Renzo Mazzoni (+23). Der spielfreudigste unter den SGE-Spielern ist wieder einmal Gabriel Steiner. Er hat mit 15 gewerteteten Partien überdurchschnittlich viel Schach gespielt.

Zur Führungsliste beim SSB geht es mittels Link bei Aktuelle Resultate.

SSB FIDE Name Vorname Fide 2/18 3/18 # Diff
8483 1303490   Portmann Daniel 2025 2020 1965 7 -55
22661
Armend Ymeri
1842 1859 2 17
23372
Mundwiler Remo
1819 1839 2 20
6261 1340964 Ahmeti Danush 1755 1801 1796 1 -5
11675 1310178 Lustenberger Josef 1738 1799 1775 9 -24
2239 1312570 Wüst Andreas 1736 1748 1739 6 -9
13309 1322419 Hug Peter 1635 1735 1735

2245
Isaak Hans
1680 1684 2 4
2838
Frey Bruno
1669 1677 2 8
21773
Reichmuth Dominik
1579 1607 2 28
22744 1339940 Mattenberger Dominik
1578 1578

22745 1339958 Mattenberger Matthias 1098 1454 1528 10 74
21157
Studer René
1503 1501 2 -2
2618 1301616 Mazzoni Renzo 1565 1462 1485 2 23
14567 1302086 Steiner Gabriel 1387 1520 1485 15 -35
7194
Niederberger Josef
1471 1469 2 -2
15301 1340050 Jung Fredy
1458 1452 1 -6
17841
Felgitsch Karl
1438 1438

6201
Michel Marcel
1414 1414

1936 1336169 Christen Armin 1242 1374 1374

11677
Frowein Marie-Theres
1311 1311

3671
Villiger Marie-Therese
1287 1287

23128
Ciglia Cesare
1265 1278 1 13

Dienstag, 3. Juli 2018

Remo auf Erfolgskurs

Wir haben berichtet, dass Josef Lustenberger in den vergangenen zwei Saisons der SGM 2017 und 2018 alle Partien gewonnen hat.

In der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft steht unser Team Emmenbrücke 1 aktuell nach fünf Runden auf dem guten vierten Rang. Massgeblichen Anteil an diesem Resultat hat Remo Mundwiler. Mit fünf Siegen weist er immer noch ein 100%-Resultat auf und es scheint so, als wandelt er auf den Spuren unseres SGM-Leaders.

Hier die tolle Partie aus dem Wettkampf gegen Baden 5:

Montag, 2. Juli 2018

Heute:

Letzter Spielabend ...

... vor den Sommerferien

Sonntag, 1. Juli 2018

♞ SMM 2018: Ranglisten nach 5 Runden

3. Liga
Zentral IV     
1. Freiamt                       1020½
2. Baar  
  821½
3. Rontal    619
4. Emmenbrücke 
  616
5. Luzern 5
  415
6. Zofingen
  412½
7. Baden   5   
  212
8. Sorab 2     
 -1  3½

(Sorab 2 hat die erste Runde verpasst (forfait) und ist mit einem Minuspunkt belastet)

4. Liga
Zentral III     
1. Luzern Teuta                821½
2. Altdorf  
  716½
3. Emmenbrücke 2
  311
4. Freiamt 2     
  211


Nächste Runde:
  • Freiamt 2  -  Emmenbrücke 2  
  • Zofingen   -   Emmenbrücke       

    am Dienstag, 4. September 2018 im jeweiligen Spiellokal des Gegners