Mittwoch, 17. Juli 2019

♔ SEM 2019 in Leukerbad/VS (5)

Nachdem in der vierten Runde das Wettkampfglück einmal mehr nicht auf der Seite der SGE-Spieler stand, kommt es heute zu einem indirekten «Emmenbrückler Duell».

Mit Urs Scheidegger - wohnhaft in Emmenbrücke - spielt ein ehemaliges SGE-Mitglied gegen den aktuellen SGE-Top-Spieler Josef Lustenberger.

Einen schönen und freien Tag darf sich heute Gabriel Steiner gönnen. Morgen wird er mit einem geschenkten Punkt in die nächste - vorletzte - Runde steigen.

Resultate der 5. Runde:
Teilnehmer No - Teilnehmer No Res A
Josef Lustenbergr (1866) (33) - Urs Scheidegger (1845), SSS (41)  -
Gabriel Steiner (1459) (43) - freilos (-)  1 - 0

Dienstag, 16. Juli 2019

♔ SEM 2019 in Leukerbad/VS (4)

Resultate der 4. Runde:
Teilnehmer No - Teilnehmer No Res A
Sarah Brandis (1781), Stäfa (57) - Josef Lustenbergr (1866) (33) 1 - 0
Gabriel Steiner (1459) (43) - Fournier Michel (1498), Bagnes (33)  0 - 1

Alles zur Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad beim SSB

Montag, 15. Juli 2019

Eine schöne Opferkombination

Lena Georgescu (Bild: SSB)
An der aktuellen Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad gibt es erstmals wieder seit vielen Jahren ein Damenturnier. Das sich diese Entscheidung gelohnt hat zeigt die eine fantastische Opferkombination aufs Brett zaubernde WFM Camille De Seroux in der Partie gegen WFM Lena Georgescu aus der vierten Runde.

Schon nach 15 gespielten Zügen opfert die eloschwächere Spielerin einen der beiden Türme.

Camille De Seroux - Lena Georgescu
SEM Leukerbad 2019

♔ SEM 2019 in Leukerbad/VS (3)

Obwohl beide SGE-Spieler ihre Partie in Runde 2 verloren haben dürfen sie in der dritten Runde mit Gegnern aus den Top-10 die Schachfiguren kreuzen.

Die dritte Runde vom Montag beginnt - wie übrigens neu an der SEM alle Runden (mit Ausnahme der Schlussrunde!) - um 14 Uhr mit unter anderem folgenden Paarungen.

Resultate der 3. Runde:
Teilnehmer No - Teilnehmer No Res A
Josef Lustenbergr (1866) (33) - Fabian Pellicoro (1961), Bern (7) 0 - 1
Boris Lenz (1569), Frauenfeld (9) - Gabriel Steiner (1459) (43) 1 - 0

Alles zur Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad beim SSB

Sonntag, 14. Juli 2019

♔ SEM 2019 in Leukerbad/VS (2)

Auch in der zweiten Runde spielen unsere Emmenbrückler gegen Teilnehmer aus den Top-15.

Resultate der 2. Runde:
Teilnehmer No - Teilnehmer No Res A
Patrick Hasler (1941),
Neuchâtel
(13) - Josef Lustenberger (1866) (33) 1 - 0
Rudolf Schmid (1556),
Saanenland
(12) - Gabriel Steiner (1459) (43) 1 - 0

Alles zur Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad beim SSB

Samstag, 13. Juli 2019

♔ SEM 2019 in Leukerbad/VS (1)

Am Donnerstag nachmittag haben in Leukerbad die 119. Schweizerischen Einzelmeisterschaften mit den Königsturnieren begonnen. Seit Samstag sind auch alle übrigen Spieler und Spielerinnen im Einsatz. Aus Sicht der Schachgesellschaft Emmenbrücke sind zwei Spieler am Schachbrett. Josef Lustenberger kämpft im Hauptturnier 1, Gabriel Steiner ist im Hauptturnier 3 auf Punktejagd.

Die beiden Topjunioren Matthias Mattenberger (Hauptturnier 2) und Dominik Mattenberger (Hauptturnier 3) spielen unter der Flagge der Schulschachprofis.

Resultate der 1. Runde:
Teilnehmer No - Teilnehmer No Res A
Josef Lustenbergr (1866) (33) - Anton Meier (1976), Solothurn (5) 1 - 0
Gabriel Steiner (1459) (43) - Dominique Eichenberger (1546),
Birseck Basel
(14) 0 - 1

Gleich in der ersten Runde sorgt Josef Lustenberger für ein fettes Ausrufezeichen. Er gewinnt das Auftaktspiel gegen die Nummer 5 des Turniers.

 Alles zur Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad beim SSB

Freitag, 12. Juli 2019

Auf dem Weg zum 1000er-Gipfel

Als aktuelles Beispiel von Gabriels Spielweise möge an dieser Stelle eine Partie der Zentralschweizerischen Seniorenmeisterschaft 2019 dienen. Es lohnt sich, beim Nachspielen die jeweiligen Möglichkeiten und Gefahren auszuloten und dann erst den effektiv gemachten Zug zu beurteilen.

Gabriel Steiner: «In den ersten 20 Zügen spielen Weiss und Schwarz relativ statisch, jeder in erster Linie auf seine Sicherheit bedacht. Im Mittelspiel zeigen jedoch beide Spieler sehenswerten Mut zum Risiko. So wagt es Schwarz bewusst, seine eigene Dame gegen die beiden Türme des Spielgegners zu opfern, und Weiss riskiert das Ausweichen seines Königs in ein enges Gelände mit auf den ersten Blick fast keinen freien Feldern. Weiss hat die letzten 20 Züge zudem in relativer Zeitnot zu überstehen (meistens nur ca. 2 Minuten Restzeit!), bis Schwarz dann im Endspiel mehrfach schnitzert, weil er nicht wie erforderlich dauernd Schach bietet. Insgesamt ist dies jedoch eine sehr spannende und für Gabriel irgendwie typische Partie mit schönen Abschlusszügen, auch wenn die Computer-Analyse für beide Seiten einige bessere Züge herausfinden wird.»

Donnerstag, 11. Juli 2019

Tausend Elo-Partien

Ein Jubiläum darf beachtet und erwähnt werden, auch wenn es für Aussenstehende nicht unbedingt von Bedeutung und Wichtigkeit ist.

Am Luzerner Open hat er 2002 zum 1. Mal um Elo-Punkte gekämpft, und am nächsten Sonntag wird er an der Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Leukerbad zum 1000. Mal in einer Schachpartie um die begehrten Elo-Punkte kämpfen.

Die Rede ist von Gabriel Steiner seit 2006 aktives Mitglied der SGE.