Dienstag, 30. Juni 2020

Spitzenkämpfe um's Königsgambit

Wer erinnert sich noch an den 30. März dieses Jahres? An diesem Montagabend war die 4. Runde des aktuellenThema-Turniers 2020 angesetzt. Wie wir alle wissen, wurde kurz davor auf behördlichen Befehl der Spielbetrieb weltweit eingestellt.

Unter Einhaltung bestimmter Regeln und Vorsichtsmassnahmen kann jetzt aktuell wieder Schach gespielt werden.

Sonntag, 28. Juni 2020

Kurzpartien und Eröffnungsfallen (4)

Henry Edward Bird
Foto: Wikipedia 🔗
Das dänische Gambit ist eine der aggressivsten Eröffnungen in der Schachtheorie. Weiss konzentriert sich darauf, zwei Bauern für eine schnelle Entwicklung und einen grossen räumlichen Vorteil zu opfern. Es genügt aber nicht die Züge nur auswendig zu lernen, man muss die daraus entstehnden Vorteile auch ausnützen. Immerhin opfert man Material für einen hoffentlich erfolgreichen Angriff.

Freitag, 26. Juni 2020

Simultan Vereinsmeister Matthias Mattenberger

Am zweitletzten Spielabend vor den grossen Sommerferien hat sich unser neuer Vereinsmeister Matthias Mattenberger dem «freiwilligen» und «obligatorischen» Simultanspiel gestellt. Der normalerweise auf den Herbst terminierte Anlass findet für einmal schon im Sommer statt.

Selbstverständlich unter strenger Einhaltung vom Schutzkonzept der SGE.

Insgesamt sieben Spieler im Bereich von ungefähr 1400 bis 1700 Elo messen sich mit dem inzwischen «unbezwingbaren» Champion. So platzieren wir uns taktisch klug auf den Aussenbahnen, während Matthias auf der Innenbahn seine Runden dreht. Und es ist keine Ûberraschung: Schon nach wenigen Zügen stehen die Simultannehmer mit ihren Figuren in der Defensive.

Mittwoch, 24. Juni 2020

Kniffel-SchachⓇ mit Peter Krystufek (10)

Bringen wir heute die Lösung zu Kniffelschach Nr. 901. Zur Erinnerung: Alle weissen Figuren und Bauern von Weiss sollen so auf dem Brett platziert werden, dass keine Figur oder kein Bauer eine(n) andere(n) Figur/Bauer deckt. Dies unter Einhaltung der gängigen Schachregeln (ungleichfarbige Läufer, Bauern müssen partiemässig schlagen können, usw.). Es gibt zahlreiche Einsetzmöglichkeiten für die acht Figuren und acht Bauern.

Montag, 22. Juni 2020

Matthias Mattenberger - Vereinsmeister 2020

Foto: ÖSV (2017)
Nach einem mehr oder weniger makellosen Start-Ziel-Sieg hat der jüngste Spieler im Feld die Vereinsmeisterschaft 2020 der Schachgesellschaft Emmenbrücke klar überlegen gewonnen. Schaut man sich die Elo-Werte aller teilnehmenden Spieler an, dann ist es nicht unerwartet. Aber am Schluss des (zu Recht) abgekürzten Turniers mit eineinhalb Längen Vorsprung auf die Verfolger als Sieger festzustehen, das ist auf jeden Fall eine sensationelle Leistung.

 Herzlichen Glückwunsch

♚   ♕

Samstag, 20. Juni 2020

Der Turm steckt fest

Eine bekannte Stellung in einem Turmendspiel mit Bauern erklären wir hier. Die meisten von uns haben bestimmt schon einmal in einer ähnlichen Position nach einem Gewinnweg gesucht. Erreicht ein Freibauer die siebte Reihe und steht kurz vor der Umwandlung, ist aber vom eigenen Turm blockiert, wird dieser natürlich völlig passiv. So bekommt die stärkere Seite grosse Probleme den Vorteil in einen Sieg umzuwandeln. Im nachfolgenden Diagramm hat Weiss zwei Mehrbauern und möchte natürlich gewinnen.

Freitag, 19. Juni 2020

Der taktische Einschlag

Euwe - Alekhine Weltmeisterschaft 1937
(Rückkampf)
Durch einen spektakulären Sieg über José Raúl Capablanca besteigt Alexander «Alexandrowitsch» Aljechin 1927 in Buenos Aires (Argentinien) den Schachthron. Er verweigert danach leider seinem Vorgänger einen Revanchekampf und behält den Titel bis 1935. In diesem Jahr verliert er seinen Weltmeistertitel an Max Euwe, erobert die Krone aber im Revanchekampf zwei Jahre später wieder zurück. Der russisch-französische Schachspieler bleibt bis zu seinem Tod im Jahr 1946 Schachweltmeister.

Donnerstag, 18. Juni 2020

Thema-Turnier 2020 - 4. Runde

Das Thema-Turnier 2020 wird weiter gespielt. Nach einer längeren Zwangspause werden noch zwei Runden angehängt:

Dabei wird zwingend das Schutzkonzept angewendet

Spielleiter Gabriel Steiner hat - nachdem alle Partien der ersten drei Runden gespielt sind - die vierte Runde ausgelost.

Bisherige Runden und Paarungen der 4. Runde vom 29. Juni 2020.

Mittwoch, 17. Juni 2020

Nächste Spieltermine

Wann?
Was?
Wo?
22.06.2020
19.30 Uhr
Simultan-Turnier mit unserem neuen Vereinsmeister Matthias Mattenberger
Gerliswilstr. 71,
6020 E'br.
KMU Forum, 2. Stock
29.06.2020
19.30 Uhr
Thema-Turnier 2019/20, 4. Runde
Gerliswilstr. 71,
6020 E'br.
KMU Forum, 2. Stock
17.08.2020
19.30 Uhr
VM 2020/21, 1. Runde
Der Spielort wird später via Homepage bekanntgegeben

Hinweise
·       Die Vereinsmeisterschaft 2019/20 wird nach Beschluss
des Vorstands nach 7 Spielrunden definitiv abgebrochen.

Verdienter und souveräner Vereinsmeister ist unser
Jungtalent Matthias Mattenberger.

·     Der Vereinscup 2019/20 wird weitergeführt.
Bis Ende Oktober soll ein Cupsieger ermittelt werden.
Die 4 Halbfinalisten nehmen selbstständig miteinander
Kontakt auf und vereinbaren einen ihnen genehmen
Spieltermin. Die Spielergebnisse sind dem Spielleiter
zu melden.

·    ♟ Das Thema-Turnier 2019/20 wird ebenfalls zu Ende gespielt.
Runde 4 wird am 29. Juni 2020 gespielt, die 5. und letzte
Runde nach den Sommerferien. Die Angabe des genauen
Spieltermins erfolgt später.

Die Paarungen bitte der Homepage entnehmen.  

Gabriel Steiner, Spielleiter


Montag, 15. Juni 2020

Was ist der beste Zug?

Die 20. Schach-Olympiade fand 1972 in Skopje statt. In der heute zu Nordmazedonien (ehemals Jugoslawien) gehörenden Hauptstadt im Zentralbalkan spielten 63 Mannschaften in acht Vorgruppen und vier Finalgruppen. Den Preis für die beste Partie gewann Grossmeister Vlastimil Hort (CSR) mit einem Schwarzsieg gegen den ehemligen Juniorenweltmeister Werner Hug aus der Schweiz. Die beiden um die Weltmeisterschaft spielenden Boris «Wassiljewitsch» Spasski und Robert «James» Fischer haben nicht daran teilgenommen. Gewonnen hat die Sowjetunion mit knappem (Einzelpunkte)-Vorsprung vor Ungarn und Jugoslawien. Die Schweiz klassierte sich im 16. - und letzten Rang - aber immerhin in der Finalgruppe A.

Samstag, 13. Juni 2020

Kniffel-SchachⓇ mit Peter Krystufek (9)

Schach ist in Europa das populärste Brettspiel. Und in den anderen Kontinenten wird es immer beliebter. Wie grenzenlos Schach ist oder sein kann, wissen wir trotzdem nicht.

Wie viele Schachspieler und Schachspielerinnen gibt es auf der Welt?  «Niemand kennt die Antwort. Nicht mal ungefähr. Und niemand sollte behaupten, dass er die Antwort kennen würde» (Edward Winter). Die Schätzungen liegen zwischen 600'000 und einer Milliarde.

Nebst dem Schachspiel in verschiedenen Varianten, den Schachproblemen und den Schachstudien kennen wir auch die Schachmathematik. Insbesondere die Schachbrettgeometrie hat zu eigenen Untersuchungen geführt.

Kniffel-Schach Nr. 901 - Diese neue Aufgabe - von Peter Krystufek ausgetüftelt - lautet: nur mit den 16 weissen Figuren diese so auf das Brett zu stellen, dass keine Figur die andere deckt (siehe das Beispiel-Diagramm). Dabei aber auf logische Richtigkeit achten. Die Läufer müssen verschieden feldfarbig sein. Die Bauern können nicht willkürlich eingesetzt werden, immer darauf achten, wohin konnten sie schlagen.

mit freundlicher Erlaubnis von Peter Krystufek, Urdruck für die Schweiz 2020

Donnerstag, 11. Juni 2020

SSB-Agenda 2021: SGM- und SMM-Termine

SGM-Termine 2021
 
1. Runde: 9. Januar 2021
2. Runde: 23. Januar 2021
3. Runde: 13. Februar 2021
4. Runde: 27. Februar 2021
5. Runde: 13. März 2021
6. Runde: 10. April 2021
7. Runde: 24. April 2021

SMM-Termine 2021
 
1. Runde: 26. April – 2. Mai 2021
2. Runde: 24. – 30. Mai 2021
3. Runde: 21. – 27. Juni 2021
4. Runde: 23. – 29. August 2021
5. Runde: 13. – 19. September 2021
6. Runde: 18. – 24. Oktober 2021
7. Runde: 8. – 14. November 2021

Weitere Termine wie Entscheidungs- und Aufstiegsspiele sowie Anmeldeschluss beim SSB 🔗

Mittwoch, 10. Juni 2020

Ein Turmendspiel

Wir beschäftigen uns heute mit einem häufig auftretenden Endspiel. Es ergibt sich, wenn ein Spieler mit einem Minus-Bauern ins Turmendspiel gerät und alle übrigen Figuren und Bauern inzwischen abgetauscht sind.


Montag, 8. Juni 2020

3. Innerschweizer Blitzschachmeisterschaft

Die Innerschweizereische Blitzschach-Einzelmeisterschaft findet am 20. Juni 2020 online im Internet auf lichess statt.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr in der Ausschreibung beim Innerschweizer Schachverband.

Sonntag, 7. Juni 2020

Samstag, 6. Juni 2020

SPICK-News 17

Seit Mai 2019 gibt es mit SPICK-News 🔗eine schlaue Wochenzeitung, die sich an Jugendliche wendet. Wie auch in den bekannten Print-Medien für Erwachsene gibt es verschiedene spannende und lesenswerte Beiträge in den unterschiedlchsten Rubriken.

In der aktuellen Spick-News-Ausgabe 17 findet sich ein Interview mit unserem (wahrscheinlichen) Vereinsmeister 2020 Matthias Mattenberger. Die Spick-News-Redaktorin Manuela Bruhin hat den erfolgreichen Nachwuchsspieler befragt.

Wir haben die Erlaubnis, das Interview auf unserem Blog zu veröffentlichen.
Freut euch auf den morgigen Sonntag.

Das Interview mit Mattias Mattenberger - 
- mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.

Freitag, 5. Juni 2020

Wiederaufnahme Spielbetrieb

Liebe SGE-Mitglieder

Der Vorstand hat an seiner Sitzung vom Donnerstag, 28. Mai 2020, von den Lockerungen der Pandemievorschriften durch den Bundesrat Kenntnis genommen.

Der Vorstand hat auch von den Beschlüssen und Empfehlungen des Schweizerischen Schachbundes Kenntnis genommen.

Er hat darauf gestützt verschiedene Beschlüsse gefasst:

  • Der vereinsinterne Spielbetrieb wird ab Montag, 8. Juni 2020,
    unter Einschränkungen wieder aufgenommen: 

o Da nicht ständig genug Abstand gehalten werden kann, tragen wir am Brett aus Rücksicht auf den Gegner eine Gesichtsmaske (jeder bringt seine Maske mit)
o Wir waschen uns vor dem Schachspiel gründlich die Hände
o Wir desinfizieren wo nötig
o Jeder berührt nur die eigenen Figuren (geschlagene Figuren werden vom „Geschlagenen“ vom Brett genommen).

Mittwoch, 3. Juni 2020

Endspiel: Zugzwang!

Die weisse Stellung ist vertrackt. Wenn der König zieht, dann fällt der überlebenswichtige Bauer auf b5. Also gilt es die Bauernzüge so zu gestalten, dass am Ende Schwarz unter Zugzwang gerät und nur noch mit seinem König ziehen kann. Und dann wird der weisse König genüsslich den ungedeckten Bauern auf b6 schlagen und mit seinem neu gewonnenen Freibauern b5 vorrücken und zur Dame umwandeln.

Dienstag, 2. Juni 2020

Das Prinzip zweier Schwächen

Das Prinzip zweier Schwächen ist eines der wichtigsten Prinzipien der Schachstrategie! Da eine Schwäche allein meist genügend oft verteidigt werden kann (zum Beispiel ist ein Bauer viermal angegriffen und vierfach gedeckt), muss eine zweite „Front“ (Schwäche) geschaffen werden. Danach kann der Angreifer beide Schwächen – z.B. einen schwachen Bauern und einen schwachen König – wechselseitig unter Feuer nehmen und der Verteidiger (häufig auch unter Raummangel und Koordinations-Schwierigkeiten leidend) sieht sich aussserstande, Verluste zu vermeiden.

Eine erstaunliche Ähnlichkeit haben die beiden Partien Botwinnik-Zagoriansky, Swerdlowsk 1943 und Karpow – Spassky, Montreal 1979, die nicht nur sehr schön das Prinzip zweier Schwächen illustrieren, sondern auch gute Beispiele für das Bekämpfen des isolierten d-Bauern sind. Der Plan ist einfach: Tausch von Leichtfiguren, danach Schwerfiguren verdoppeln / vertripeln und den gefesselten isolierten Bauern mit eigenem Bauern angreifen und erobern. Da der Druck auf den isolierten d-Bauern in Beispielen nicht weiter erhöht werden kann, läßt Weiss in beiden Partien (ggf. nach geeigneter Vorbereitung) seine(n) Königsflügel-Bauern laufen, um die besagte zweite Schwäche im schwarzen Lager zu provozieren.