Sonntag, 8. Juli 2018

Wer wird der nächste FIDE-Präsident?

Alle vier Jahre sind beim Weltschachbund Wahlen. Jeweils bei jeder zweiten Schacholympiade (findet alle zwei Jahre statt) wird beim FIDE-Kongress ein neues Präsidium gewählt oder bestätigt. Seit dem Amtantritt des ehemaligen Präsidenten der Republik Kalmückien (1993 - 2010) Kirsan Ilyumzhinov war diese Wahl immer auch ein Politikum und es wurde im Vorfeld heftig ausgeteilt. Ilyumzhinov musste bei den verschiedenen FIDE-Wahlen mehre prominente Gegenkandidaten überstehen. 2006 kandidierte der belgische Kommunikationsmanager Bessel Kok , 2010 Exweltmeister Anatoly Karpov mit Kasparov im Hintergrund, 2014 stellte sich Ex-Weltmeister Garry Kasparov dann selber zur Wahl.

Foto: Chessbase
Doch wie es in diktatorischen Staaten oder solchen Verbänden üblich ist nutzte der Präsident dabei die Vorteile als Amtsinhaber  sowie auch die FIDE-Infrastrukur. Vielleicht  blieb dadurch immer Ilyumzhinov der Sieger. Seit 1995 amtiert er als FIDE-Präsident. Zudem wurde bei jeder Wahl der Vorwurf des Stimmenkaufs laut. Manche Mitgliedsländer, in denen das Schach eigentlich überhaupt keine Rolle spielt sind  stimmberechtigte Schachverbände. Auch wenn sie nur aus wenigen Mitgliedern bestehen. Im Laufe der Jahre wurde die Zahl solcher Mitgliedsverbände immer grösser, doch die Organisationsstruktur der FIDE hat sich nicht verändert. So kann auch der kleinste Schachverband der Welt mit der gleichen Stimmenanzahl wie der Grösste mitbestimmen - nämlich genau einer Stimme...
Kirsan Ilyumzhinov hat nun nach 23 Jahren Präsidentschaft seine erneute Kandidatur zurückgezogen. An der nächsten Schacholympiade vom 23. September bis zum 6. Oktober 2018 in Batumi, Georgien wird also ein neuer Präsident gewählt.

Mit seiner Amtszeit hat er inzwischen sogar den zweiten Präsidenten der FIDE-Geschichte - den Schweden Folke Rogard (1949-1970) - an Amtsjahren übertroffen. Länger im Amt war nur der Holländer Alexander Rueb , er leitete die Geschicke des Weltschachbundes von der Gründung 1924 bis 1949.

Die FIDE-Präsidenten

1924–1949:  Alexander Rueb
1949–1970:  Folke Rogard
1970–1978:  Max Euwe
1978–1982:  Fridrik Olafsson
1982–1995:  Florencio Campomanes
1995–2018:  Kirsan Ilyumzhinov

Quelle und weitere Informationen unter anderem bei Chessbase
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen