Samstag, 31. August 2019

⏩ Bundesturnier 2021 in Winterthur

Der Innerschweizer Schachverband hat zu seinem Jubiläum im nächsten Jahr das Bundesturnier 2020 übernommen. Der Grossanlass, zu dem über 350 Spieler und Spielerinnen aus der ganzen Schweiz und dem Ausland erwartet werden, geht vom Donnerstag, 21. Mai 2020 bis zum Sonntag, 24. Mai 2020.

Für 2021 wurde inzwischen wie erwartet das Turnier nach Winterthur vergeben. Somit wird exakt 40 Jahre nach dem grandiosen Turnier von 1981 wieder in der Eulachstadt Schach gespielt. Wobei zu bemerken ist, dass bereits 1996 ebenfalls in der sechstgrössten Stadt der Schweiz gespielt wurde.


Vor vier Jahrzehnten spielten vier Emmenbrückler am damals noch unter der Flagge des «SASB» ausgetragenen Turniers. Zudem wurde noch mit einer regional vorgespielten Runde begonnen und - was heute kaum zu glauben ist - mit Hängepartien gespielt. Für die SGE waren im Einsatz Anna-Maria Lustenberger (nicht mehr aktiv), Felix Berner (verstorben), Hans Isaak und Andreas Wüst. Wie im Bericht im «JOURNAL 2/81» nachzulesen, spielten damals 443 Spieler und Spielerinnen in nicht weniger als acht(!) Kategorien.

Johnny Rutz (Regensdorf) - Andreas Wüst
Bundesturnier 1981 Winterthur

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen