Mittwoch, 4. August 2021

Wird die Maus gewinnen?

In Carefree 🔗- einer Stadt im amerikanischen Bundesstaat Colorado - hatte der weltbekannte Künstler und Bildhauer Ray Villafane unter anderem diese lebensgrosse Skulptur im Desert Gardens erstellt. Im Mai 2016 entstand ein Meisterwerk mit dem Titel «Elefant, der mit einer Feldmaus Schach spielt». Das künstlerische Meisterwerk bestand aus 24 Tonnen Sand aus dem Salt River in Arizona.

Dienstag, 3. August 2021

Sommerabend in Emmenbrücke

Der Schweizerische Schachbund empfielt in einem Artikel auf der SSB-Webseite die Sommerabende mit Schach zu verbringen. Am Besten draussen. So haben wir den gestrigen Spielabend statt im Spiellokal auf der zugehörigen Terrasse - im Restaurant Alpissimo - durchgeführt. 

Mit einer Partie aus der Vereinsmeisterschaft sowie den üblichen Blitz- und Trainingspartien harren die Anwesenden bis zur Eindämmerung problemlos im Freien aus. Und dies bei einer gefühlten Temperatur von 16° Celsius.

Regelmässig am Spielabend der SGE
Ehrenmitglied Renzo Mazzoni und Cesare Ciglia (Vorstand)


Sonntag, 1. August 2021

Vier gegen Fünf in Drei

   Heute feiert die Schweizerische Eidgenossenschaft ihren 730. Geburtstag. Dazu gratulieren wir vom «JOURNAL» recht herzlich.

🏁 

Die nachfolgende Aufgabe entnehmen wir aus dem Internet und fordern die Leser auf, sucht das Matt in drei Zügen ohne fremde Hilfe. Wenn nicht wie immer für die Lösung auf weiterlesen klicken. Weiss zieht und setzt in drei Zügen Matt.

Samstag, 31. Juli 2021

♞Spielplan SMM 2021

Nur zwei Tage nach Bekanntgabe der Gruppeneinteilung ist auch der Spielplan der SMM 2021 aufgeschaltet. Bei 318 teilnehmenden Mannschaften eine feine Leistung des Turnierleiters Markus Angst. 

Emmenbrücke 1 beginnt die Saison mit einem Gastspiel in Baden (1), für Emmenbrücke 2 geht es in der Startrunde ins «Wabernstöckli» zu Köniz-Wabern (1).

Emmenbrücke 1 spielt danach beim Schachklub Rontal (2) in Ebikon,  bevor zwei Heimspiele gegen Luzern 4 (3) und Wettswil (5) die Auswärtsbegegnung im Freiamt (4) umrahmen. Dieses Spiel könnte eventuell in Wohlen stattfinden.

Emmenbrücke 2 darf ein erstes Heimspiel gegen Luzern 5 (2) austragen, mit dem Gastspiel gegen den Stadtklub startet die Rückrunde (4). Brugg ist Gast in Emmenbrücke (3), zum Abschluss geht es zum Wasserschloss wo Aare, Rhein und Limmat zusammenfliessen (6). Bleibt noch das Rückspiel gegen die Gäste aus dem Berner Mittelland (Köniz-Wabern, 5), natürlich im «Alpissimo».

Freitag, 30. Juli 2021

«Corona-Schach Nr. 1401

«Corona-Schach Nr. 1401Ⓡ» von Peter Krystufek

Schachfiguren als Solisten 

- mittel -

Wir sehen hier sechs verschiedene weisse Figuren auf dem Brett. Keine Figur berührt direkt eine andere
Figur. Auch den freien Felder, die von Figuren beherrscht werden, stehen keine anderen Figuren. 

Stellt jetzt hierzu noch sechs verschiedene schwarze Figuren (König, Dame, Turm, Läufer, Springer, Bauer) nach diesen Vorgaben legal auf's Brett. 

Donnerstag, 29. Juli 2021

Gitter-Kreuzworträtsel Nr. 6

Die Buchstaben in den Kreisen ergeben - in richtiger Reihenfolge geordnet - als Lösungswort einen Begriff aus dem Schachspiel.

Mittwoch, 28. Juli 2021

♞Gruppeneinteilung SMM 2021

Bald ist es wieder soweit. In wenigen Wochen können wir die wichtig(st)en nationalen Partien des Jahres am Schachbrett spielen. Die Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft 2021 startet Ende August. 

Mit zwei Teams ist auch die Schachgesellschaft Emmenbrücke am Start. Pro Wettkampf werden in allen unteren Ligen übergangsweise vier Spieler pro Mannschaft eingesetzt.

Dienstag, 27. Juli 2021

(Nur) zwei neue Resultate

Josef Lustenber und Renzo Mazzoni
vor schöner Emmenbrücke-Kulisse

Seit ungefähr einem Monat dürfen wir wieder gemeinsam an den Brettern sitzen und unserem Hobby nachgehen. Doch vermutlich wiessen es viele nicht, dass im Restaurant Alpissimo jeweils am Montag abend Schach gespielt wird. So überrascht es nicht, dass seit dem letzten Update der aktuellen Vereinsmeisterschaft 20/21 nur(!) zwei neue Resultate eingetragen sind. 

Und beide betreffen unser Ehrenmitglied Renzo Mazzoni, der fleissig und regelmässig seine Partien nach- oder sogar vorspielt. Hier ein Diagramm aus der Partie gegen Josef Lustenberger

Montag, 26. Juli 2021

Aus dem JOURNAL: 1981

Ein Blick in das Archiv bringt nicht immer die besten Partien zum Vorschein. Aber manchmal eine ganze Reihe von interessanten und kuriosen Begebenheiten. Und es tauchen hin und wieder Schachspieler auf, die längst vergessen oder nicht so präsent sind. Dabei sind auch diese zu ihrer Zeit populär und aktiv am Schachbrett und haben Erfolge und Niederlagen erlebt. Und es gab Turniere, die sind inzwischen aus dem Turnierkalender gestrichen. 

So etwa der Cup Waldstätte (irrtümlich auch Waldstätte-Cup genannt), organisiert vom Innerschweizer Schachverband. Gewonnen von den meisten Top-Spielern der Region, darunter auch einige SGE-Spieler. Aus diesem Wettbewerb hier eine Partie aus dem Jahre 1981 - also ziemlich genau vor 40 Jahren!

Über den Spieler mit Schwarz müssen wir nichts schreiben. Mit den weissen Steinen spielt Roman Sigrist. Der Schachsenior ist seit Jahrzehnten aktiv und spielte vor allem für den ehemaligen Schachklub Meggen und seit einigen Jahren für Rontal.

Sonntag, 25. Juli 2021

Wir lösen auf:


 Das Lösungswort lautet:

Dominik Mattenberger - Top-Resultat in Österreich

Eine tolle Uhr vom Hauptsponsor
(Foto: Barbara Mattenberger)

Am 40. Internationales St. Veiter Jacques Lemans Open hat Matthias Mattenberger ein sensationelles Turnier gespielt (siehe Bericht gestern). Doch nicht nur er! Sein jüngerer Bruder Dominik Mattenberger hat diese Leistung vielleicht sogar noch getoppt. Als Startranglisten 113. verbessert sich der Finalist - der am heutigen Sonntag beginnenden Schweizer Junioreneinzelmeisterschaft - um sagenhafte 78 Ränge. 

Samstag, 24. Juli 2021

Matthias Mattenberger - FIDE-Elo 2000 geknackt

Foto: Internet

Zwischen dem zehnten und siebzehnten Juli treffen sich im österreichischen St. Veit die neue Rekordteilnehmerzahl von 328 Teilnehmern aus 16 Nationen zum 40. Jacques-Lemans-Open. Bei der Jubiläumsausgabe sind ca. 10 Prozent Damen und rund ein Drittel Jugendliche am Start. Gespielt kann ohne Maske, dafür gelten allerstrengste Corona-Regeln. Und wer wissen möchte wo St. Veit liegt, der ziehe eine imaginäre Linie von Salzburg nach Zagrab (Kroatien) und exakt in der Mitte liegt diese Stadtgemeinde in Kärnten.

Freitag, 23. Juli 2021

Donnerstag, 22. Juli 2021

Die Zentralschweizer Senioren sind wieder aktiv

Figurenaufstellung
Die Zentralschweizer Schachsenioren brachen im vergangenen Jahr ihre Meisterschaft ab und beendeten sie ohne Sieger. Um so erfreulicher konnten wir inzwischen auf ihrer Homepage 🔗vernehmen, dass sie in diesem Herbst klugerweise eine verkürzte und abgespeckte Vereinsmeisterschaft durchführen. 

So spielen die dreissig teilnehmenden Senioren in fünf kleinen Gruppen jeweils ein vollrundiges Turnier. Mit dabei sind Fredy Jung und Renzo Mazzoni und erstmals Armin Christen. 

Armin Christen hat das Turnier mit einem Teil-Erfolg eröffnet, musste ihm doch Gruppenfavorit und Eloleader Fredy Jung bereits einen halben Zähler abgeben:

Mittwoch, 21. Juli 2021

Rosen-Open Rapperswil

Agatha Schuler
Foto: Archiv
Mit Agatha Schuler hat die Schachgesellschaft Emmenbrücke eine weitere Turnierteilnehmerin, die sich wieder am nationalen bzw. am internationalen Schachgeschehen engagiert. 

Am «Rosen Open» - vom 9. bis zum  11. Juli in der zweitgrössten Stadt des Kantons St. Gallen ausgetragen - hat unsere «Grande Dame» zwei Punkte erkämpft und exakt ihren Startrang erreicht. 

Herzliche Gratulation zum gelungenen und erfolgreichen Neustart!

Zur Turnierhomepage 🔗

Dienstag, 20. Juli 2021

20. Juli - Internationaler Schachtag

 
Foto: Schachticker
Seit 1966 feiern wir am 20. Juli den Internationalen Schachtag (oder den Tag des Schachs). Weshalb genau an diesem Tag das Schachspiel geehrt wird, kann sehr einfach begründet werden. Die Wahl bezieht sich auf den 20. Juli 1924, den Tag, an dem der Franzose Pierre Vincent die FIDE gegründet hat.  

Quelle: SSB/Facebook 🔗 

 ♖♝♕♚♞

 Weitere Informationen im Internet:

Wann ist Tag des Schachs? 🔗
Chessbase
🔗
Kuriose Feiertage
🔗
Schachticker
🔗

Montag, 19. Juli 2021

Wie weiter mit dem Spielbetrieb? - Zweiter Teil

DER KOMMENTAR
▄▀▄▄▀▄▀▄▀▄▀▄▄▀▄▄▀▄▄▀▄

Eine Analyse zum Spielbetrieb der SGE
von Andreas Wüst, JOURNAL


Am 12. Mai des vergangenen Jahres hat der Redaktor vom JOURNAL einen kleinen persönlichen Kommentar zum eingestellten Spielbetrieb veröffentlicht. Nach einer längeren Pause konnte danach wieder am Brett gespielt werden. Allerdings folgte im Spätherbst der nächste Hammerschlag und die Behörden verboten das Schachspiel vorübergehend im Verein. Seit Ende Juni ist ein Spielbetrieb wieder möglich!

Deshalb lautet die Frage noch immer: «Wie geht es weiter?»

Sonntag, 18. Juli 2021

Duplex-Kreuzworträtsel Nr. 5

Die senkrechten Wörter 1 bis 6 haben zusammen 23 Buchstaben. Aus diesen 23 Buchstaben kann man auch die Wörter 7 bis 12 herstellen. Mit dem bereits eingetragenen E nennt die zweite Felderreihe einen Begriff aus dem Schachspiel.

Senkrecht: 1. franz. 'Salz' - 2. Musik-Bühnenwerk - 3. Verlobte, Zukünftige - 4. Aufstellung, Übersicht - 5. Frosch, Kröte - 6. chem. Zeichen f. Germanium - 7. ägyptischer Sonnengott - 8. Schneehütte der Eskimos - 9. gut zerbeißen - 10. deutscher Reichspräsident - 11. Seuche - 12. Lotterieanteilschein 

von  Peter Krystufek

Samstag, 17. Juli 2021

Lösung Einsetzproblem

 «KniffelschachⓇ Nr. 905»
von Peter Krystufek  

Einsetz-Problem

Die Problemstellung lautete: Besetzen Sie die 28 Brettrandfelder legal mit Schachfiguren nach ihrer Wahl.

Wie viele Schachfiguren (0-4) können nach optimaler Einsetzung nun noch maximal auf den vier Zentrumsfeldern untergebracht werden?

Hier die Lösung:

- Es lassen sich maximal 29 Figuren auf dem Brett unterbringen (also 1 Schachfigur in der Brettmitte). Da die b- bis g-Bauern nicht mehr auf ihren Linien stehen, wurden sie (jedenfalls teilweise) entweder geschlagen, stehen vielleicht auf einem Randfeld oder hatten umgewandelt. 

Freitag, 16. Juli 2021

Joe Gallagher und Lena Georgescu

Joe Gallagher an der Schacholympiade 2008
Foto: Wikipedia 🔗

Es ist nun bereits sein siebter Meistertitel in der Schweiz. Grossmeister Joseph Gerard Gallagher - bekannt als Joe Gallagher - gewinnt das Königsturnier der Schweizerischen Einzelmeisterschaft in Flims mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem Luzerner Fidemeister David Arcuti und dem Internationalen Meister Fabian Bänziger aus der March (Schwyz). Der Innerschweizer hat an diesem Turnier seine zweite IM-Norm erzielt. Herzlichen Glückwunsch!!

Schweizer Meisterin 2021 ist WIM Lena Georgescu aus Bern. WFM Laura Störi aus Payerne holt sich mit einem Punkt Rückstand die Silbermedaille, Bronze geht an WFM Jana Ramseier (Trubschachen).

Die Schweizerische Einzelmeisterschaft konnte in diesem Jahr nur mit vier geschlossenen Turnieren durchgeführt werden. Die allgemeinen Kategorien mussten leider entfallen. 

Bei den Junioren gewinnt Elofavorit Oliver Angst aus Olten, bei den Senioren stemmt IM Branko Filipovic aus Basel den Pokal in die Höhe.  

Alle Details beim Schweizerischen Schachbund 🔗


Donnerstag, 15. Juli 2021

Ein Herz für die SGE

Hinweis: Dieser Post ist die persönliche Meinung des Redaktors. Sie muss nicht zwingend mit anderen Ansichten übereinstimmen!

Sonntag, 11. Juli 2021

KniffelschachⓇ Nr. 1001

«KniffelschachⓇ Nr. 1001»
von Peter Krystufek  

Verteilen Sie diese Figuren auf zwei Schachbretter. Die Figurenpositionen müssen beibehalten werden. 

Dieses Schachproblem kann direkt von einem Blatt (Diagramm ausdrucken) oder einer Klarsichtfolie ab Bildschirm gelöst werden. 

Das Vorgehen ist hier beschrieben. 

Einfach die Figuren markieren, zugehörig zu Brett 1 oder zu Brett 2.

💬 💬 💬 💬
 

Samstag, 10. Juli 2021

Freitag, 9. Juli 2021

Läuferopfer auf f7 - Ja oder Nein?

Renzo  (Archivfoto)
Wenn sich in der Vereinsmeisterschaft Ehrenmitglieder gegenüber sitzen, dann duellieren sich logischerweise zwei sehr erfahrene Spieler auf den 64 Feldern. Und eines dieser seltenen Duelle (wenn nicht sogar das Einzige!) gibt es fast jedes Jahr zwischen den beiden «lebenden Schachlegenden» Fredy Jung und Renzo Mazzoni. So mancher der zahlreichen «JOURNAL»-Leser hatte zu den besten Zeiten der beiden Ikonen noch nie ein Schachbrett gesehen, geschweige denn die ersten Schachzüge gespielt. 
Fredy (Archivfoto)

Das vorgegebene Meisterschaftsduell - übrigens auch ein Kampf um den Senioren-Meistertitel der SGE - findet im aktuellen Jahr mit einer sechsmonatigen Verspätung statt. Auch die beiden «Oldtimer» kommen aus der Zwangspause zurück und mischen das Teilnehmerfeld wie immer aus gesicherter Tabellenlage auf. Die Direktbegegnung verläuft dann wie immer wechselhaft. Einmal steht Weiss besser, dann glaubt der Beobachter an einen Schwarzsieg - und nur ein paar Züge später ist alles wieder ganz anders.

Donnerstag, 8. Juli 2021

Balken-Kreuzworträtsel Nr. 3

Peter Krystufek:

Die Buchstaben in den Kreisen ergeben - in richtiger Reihenfolge geordnet - einen Begriff aus dem Schachspiel

Mittwoch, 7. Juli 2021

Spannende Ausgangslage

Wie bereits berichtet kehrt nun etwas Leben in den Verein zurück. Nachdem wir monatelang kein
Schach spielen durften und damit auch die komplette Berichterstattung aus dem Verein versiegte, dürfen wir aktuell wieder an's Schachbrett zurück. Zwar sind noch immer wichtige Vorsichtsmassnahmen gefordert, aber es scheint doch Licht am Horizont.

Dienstag, 6. Juli 2021

VM 20/21 - kleines Update

©Peter Krystufek für die SGE

Die Redaktion vom «JOURNAL» hat in eigener Regie ein kleines - inoffizielles - Update über die Resultate der aktuellen Vereinsmeisterschaft erstellt. 

Um Fehler zu vermeiden gibt es aber leider zur Zeit keine Rangliste. Wann die einzelnen Runden gespielt werden ist momentan nicht bekannt. Sobald es weitere Informationen gibt, erscheinen hier auch raschmöglichst neue aktuelle Meldungen.

Zur Vereinsmeisterschaft
Alle Vereinsmeister seit 1940

Montag, 5. Juli 2021

KniffelschachⓇ Nr. 910

«KniffelschachⓇ Nr. 910»
von Peter Krystufek  

Welches ist der schlechteste Zug für Weiss?

Aufgabe: Weiss ist am Zug und hat verschiedene Zugmöglichkeiten.

Aufgabe/Frage: Findet den schlechtmöglichsten Zug für Weiss und warum ist er schlecht....?!


Sonntag, 4. Juli 2021

KniffelschachⓇ Nr. 908

«KniffelschachⓇ Nr. 906»
von Peter Krystufek  

Wohin gehört der schwarze König?

Aufgabe: Schwarz ist am Zug und will verlieren! Aber Weiss möchte nicht gewinnen... 

Frage: In wie viel Zügen kann Weiss zum Mattsetzen gezwungen werden? - Schwarz ist am Zug!

Samstag, 3. Juli 2021

Mit zwei Mannschaften

Dominik Reichmuth
(Emmenbrücke 2)
Foto: Archiv
Die Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft 2021 wird durchgeführt. Dies ist eine erfreuliche Nachricht für (fast) alle Schachspieler. Aktuell fehlen noch einige Sektionen, doch haben sich bereits 298
Mannschaften angemeldet. 

Die Schachgesellschaft Emmenbrücke wird im kommenden Herbst zwei Vierer-Teams stellen. Emmenbrücke 1 in der dritten Liga, Emmenbrücke 2 eine Liga tiefer. 

Zum SSB 🔗
SMM-Termine 2021
Alle 292 SMM-Beiträge auf unserem Blog

Die Spielpläne sollen am Mittwoch, 4. August 2021 auf der Webseite des SSB aufgeschaltet werden. Dann können wir hier auch die Spiele der SGE veröffentlichen.

Freitag, 2. Juli 2021

♝ SSB-Führungsliste 3 - 2021 ♝

Mit einer grossen Überraschung beginnt die zweite Hälfte des aktuellen Kalenderjahres. Schon am ersten Tag im Juli kann die Führungsliste 🔗des Schweizerischen Schachbundes abgerufen werden.

Veränderungen hat es nur bei den Spielern, die Anfang Juni am Engelberg Open (Swiss Alpin Trophy) teilgenommen haben. Zusätzlich sind auch die Partien von Dominik und Matthias Mattenberger aus den Juniorenturnieren gewertet. Somit kommen die vier Spieler immerhin auf 44 wertungsberechtigte Einsätze (drei Viertel die Junioren - ein Viertel die Senioren). Alle anderen Spieler sind einmal mehr mangels gewerteten Partien unverändert. 

Dass die Bilanz mit einer doch eher enttäuschenden Gesamtsumme negativ ist sei hier ausnahmsweise einmal nicht erwähnt. 😼

Donnerstag, 1. Juli 2021

SMM 2021: Anmeldeschluss

Heute startet die zweite Jahreshälfte 2021. Gleichzeitig ist auch Anmeldeschluss für die kommende Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft. Dieses äusserst beliebte Mannschaftsturnier wird Ende August gestartet und dauert knapp drei Monate. Ob sie aber im Herbst tatsächlich stattfinden kann, wird sich erst im Sommer zeigen. Sehen wir es positiv: Die Situation hat sich entspannt und die Impfungen gegen das Corona-Virus sind auf erfolgreichem Kurs.

Sowohl in der dritten wie auch in der vierten Liga braucht es pro Wettkampf vier Spieler pro Wettkampf. Die Rundendaten findet ihr beim SSB oder wie immer auf diesem Blog, nämlich hier!


Dienstag, 29. Juni 2021

♗ FIDE-Rating per 01.07.2021

Eloberechnung so?

Die neue Eloliste ist noch nicht veröffentlicht. Trotzdem lassen sich erste Tendenzen ermitteln, sind doch die Schweizer Turniere bereits gewertet.

Bei starker Gegnerschaft haben die im Einsatz stehenden Spieler mit SGE-Bezug ein paar Punkte verschenkt. Einzig Matthias Mattenberger weist einen Elogewinn aus. Die «Engelberger» Dominik Mattenberger, Andreas Wüst und Renzo Mazzoni haben teilweise kräftig oder nur leicht Elo eingebüsst.

Alle übrigen Emmenbrückler stehen ohne gespielte Partie unverändert in der Wertung.

Der Tanz der Damen

Peter Krystufek
für Schachgesellschaft Emmenrbücke

Mit Märchenschach (auchFeenschach) bezeichnet man eine Schachvariante,bei der entweder neue Figuren mit anderen Spielregeln oder auch für herkömmliche Figuren neue Spielregeln eingeführt werden. Häufig kommen auch Märchenschachprobleme vor, in denen unkonventionelle Figuren und Bedingungen eingeführt werden, ohne dass eine vollständige Schachvariante konstruiert wird.

Warum jetzt das nachfolgende Schachproblem in diese Kategorie fällt, ist uns leider unbekannt. Vielleicht kann da ein Leser des «JOURNAL»'s weiterhelfen. Die Lösung ist an und für sich einfach und erklärt sich von selbst.

Montag, 28. Juni 2021

Matt in 21 Zügen

Filipp S. Bondarenko (1960), Feenschach
Matt in 21 Zügen
 

Eine sehr interessante Aufgabe gilt es in diesem Diagramm zu lösen. Weiss zieht und setzt in 21 Zügen den schwarzen König Matt. Die Komposition stammt vom ukrainischen Schachkomponist Filipp S. Bondarenko 🔗.

Sonntag, 27. Juni 2021

KniffelschachⓇ Nr. 906

«KniffelschachⓇ Nr. 906»
von Peter Krystufek  

Wohin gehört der schwarze König?

Aufgabe: Wo muss noch der schwarze König eingesetzt werden, damit Schwarz am Zug schnellstens wie pattsetzen kann?

Samstag, 26. Juni 2021

Schwarz oder Weiss - die Lösung (3)

«KniffelschachⓇ Nr. 724»
von Peter Krystufek   

Die Frage lautete: Alle Schachfiguren sind hier als farblos dargestellt. Welche Farbe (schwarz oder weiss) müssen sie haben?

Freitag, 25. Juni 2021

Schwarz oder Weiss - die Lösung (2)

«KniffelschachⓇ Nr. 721»
von Peter Krystufek  

Die Frage lautete: Alle Schachfiguren sind hier als farblos dargestellt. Welche Farbe (schwarz oder weiss)
müssen sie haben?

Donnerstag, 24. Juni 2021

Schwarz oder Weiss - die Lösung (1)

«KniffelschachⓇ Nr. 710»
von Peter Krystufek  

Die Frage lautete: Alle Schachfiguren sind hier als farblos dargestellt. Welche Farbe (schwarz oder weiss) müssen sie haben?

Mittwoch, 23. Juni 2021

KniffelschachⓇ Nr. 905

«KniffelschachⓇ Nr. 905»
von Peter Krystufek  

Einsetz-Problem

Aufgabe: Besetzen Sie die 28 Brettrandfelder legal mit Schachfiguren nach ihrer Wahl. 

Frage: Wie viele Schachfiguren (0-4) können nach optimaler Einsetzung nun noch maximal auf den vier Zentrumsfeldern untergebracht werden?

Dienstag, 22. Juni 2021

KniffelschachⓇ Nr. 865

«KniffelschachⓇ Nr. 865»
von Peter Krystufek  

Eine Schachfiguren-Ziffer besagt, dass diese Figur jetzt diese Anzahl legaler Zugmöglichkeiten hätte, wenn sie am Zug wäre. Welche Figuren stehen auf dem Brett?

Montag, 21. Juni 2021

ENGELBERG OPEN: Fotogalerie

Während zwei Wochen haben wir in einer einmaligen «JOURNAL-Sonderausgabe» über das 1. Engelberg Open - Swiss Alpine Trophy - berichtet. Den Schluss bildet hier noch eine kleine Fotogalerie mit Bildern von Barbara Mattenberger. Wir danken Barbara an dieser Stelle ganz herzlich. Ebenso grossen Dank an Urs Mattenberger für die kleinen und grossen Dinge im Leben eines Schachspielers.

Andi, Matthias, Dominik, Renzo

Sonntag, 20. Juni 2021

ENGELBERG OPEN: Vom Turm- zum Bauernendspiel

Die letzte Runde am Open in Engelberg - Swiss Alpine Trophy - bringt für die Spieler aus Emmenbrücke satte drei Punkte. Während sich die beiden Brüder Mattenberger den Sieg mit kämpferischer Leistung ehrlich verdient haben, muss der Schreibende hart um den Punkt kämpfen. Dies aber nicht weil der Gegner stark spielt, sondern weil der Redaktor zu selbstsicher mit den Figuren auf dem Brett herumfährt. 

Wie man es richtig macht oder etwas weniger hart ausgedrückt - es besser machen würde - zeigt ihm ausgerechnet der 52 Jahre jüngere Dominik Mattenberger auf eindrückliche Art und Weise. Starke Eröffnung, ein gewonnenes Mittelspiel und «eiskalt den Gegner abservieren».

Samstag, 19. Juni 2021

ENGELBERG OPEN: Vier Siege, drei Nuller, ein Remis

Dominik denkt nach
Nach dem abendlichen Dinner im Restaurant «Titlis» und einem eventuellen «Schlummertrunk» geht es am folgenden Morgen weiter. Matthias Mattenberger besiegt einen ungefähr gleich starken Spieler aus Norddeutschland. Bei unserem TeamSenior Renzo muss man sich fragen, ob er das Schach spielen verlernt hat. Andi Wüst lernt die Spielstärke der 15jährigen (Ex)iranischen Nachwuchshoffnung kennen, über die sogar der Vizepräsident des Weltschachbundes Nigel Short auf «twitter» berichtet hat. Und Dominik Mattenberger schiebt sich mit einer feinen Punkteteilung näher an die obere Tabellenhälfte.

In der Pause zwischen den Runden «taucht» urplötzlich Besuch aus dem Unterland auf. Unser Vereinskollege Armin Christen und seine Frau Karin Stutz besuchen die SGE-Spieler in Engelberg. Vielen Dank für die spontane und tolle Unterstützung.

Freitag, 18. Juni 2021

SSB Delegiertenversammlung

Morgen hält der Schweizerische Schachbund die virtuelle Delegiertenversammlung ab. Gewählt wird unter anderem ein neuer Verbandspräsident und der leicht veränderte Vorstand.

Interessant ist für uns ein (Sektions-) Antrag auf Änderung der Auf-Abstiegsfrage zur SGM. Hier teilt die Redaktion uneingeschränkt die Meinung des SSB. Der Vorschlag wird (hoffentlich) abgelehnt!

Mehr Infos über den Link Homepage 🔗SSB.

   -- Kleiner Nachtrag:   --

Die Abstimmung findet erst in den nächsten Tagen statt und wird schriftlich durchgeführt. Auf das Resultat müssen wir also noch warten! 

(20.06.2021)

Dienstag, 15. Juni 2021

ENGELBERG OPEN: Versteckter Zug

Mit einem dritten Rang - punktleich mit dem Sieger - hat
Matthias Mattenberger auch im Engelberger Hochtal voll und ganz überzeugt. Mit vier Siegen und nur einem Unentschieden verpasst er den Turniersieg nur um wenige Buchholzpunkte.

In der nachfolgenden Schlusskombination aus der letzten Runde hätte sein Gegner zwar mit einem versteckten Bauernzug vielleicht noch ein Unentschieden erreicht. Aber nachdem die schwarze Dame dem König zu Hilfe eilen musste, war sein Sieg schon beinahe in Stein gemeisselt.