- Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal am Sonnenplatz - Am nächsten Montag Spielerversammlung

Donnerstag, 27. Januar 2022

Aus der Vereinsmeisterschaft 2018

Remo Mundwiler - Remis nach zähem Spiel
Die längste Vereinsmeisterschaft in der SGE-Geschichte ist beendet. Die Schlussrangliste sowie die
Resultattabelle findet ihr im Archiv. Danke an den Präsidenten Serge Karrer für die tadellose Aufarbeitung der langen Meisterschaft während der mehrmals unterbrochenen Saison. 

Am kommenden Montag treffen sich die Spieler zur jährlichen Spielerversammlung und an diesem Spielabend werden unter Anderem auch die Anmeldungen für die Jahresmeisterschaft 2022 entgegengenommen.

Werfen wir noch einen - oder auch zwei - Blick(e) auf das wichtigste Turnier der SGE. Aber bevor wir uns mit zwei Partien aus dem letzjährigen Turnier beschäftigen hier noch eine «Perle» aus dem Turnier vor vier Jahren:

Mittwoch, 26. Januar 2022

♙ IGM C3 (2): Emmenbrücke 3 - Tribschen 2

Emmenbrücke 3
-Tribschen 21 : 3
Renzo Mazzoni (1427)-Franz Reiser (1696)½-½
Gabriel Steiner (1415)-Karl Bärtsch (1743)0 : 1
Cesare Ciglia (1340)-Bruno Weber (1571) ½-½
Marie-Theres Frowein (1303)-Paul Schneeberger (1533)0 : 1

Gegen das zweite Team vom Schachklub Tribschen , das im Durchschnitt 264 Elopunkte mehr auf dem Zähler hat, ist es schwer für Emmenbrücke 3 zu punkten. So sind zwei Remispartien mit Weiss schon ein kleiner unerwarteter Erfolg. Da beide Emmenbrückler mit Schwarz aber ihr Spiel verlieren, bleibt am Schluss bei den Mannschaftspunkten eine Null auf dem Resultatblatt.

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 🔗
oder unter Aktuelle Resultate


Dienstag, 25. Januar 2022

♙ IGM A (2): Hergiswil-Stans - Emmenbrücke

Hergiswil-Stans
-Emmenbrücke ½ : 3½
Dominik Popp (1812)-Daniel Portmann (2000)0 : 1
Kris Claessens (-)-Danush Ahmeti (1781)0 : 1
Anton Gabriel (1641)-Josef Lustenberger  (1852) 0 : 1
Urs Von Wyl (-)-Bruno Frey (1684)½-½  

Den zweiten (Auswärts)-Wettkampf in der Regionalliga A gewinnt Emmenbrücke auch ohne den pausierenden Mannschaftsleiter. Zwei Wettkämpfe - zwei Mannschaftspunkte - Fünf Einzelpunkte! 

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 🔗 oder unter Aktuelle Resultate

 


 

Montag, 24. Januar 2022

Schachtaktik leicht gemacht

Nachfolgende Problemstellung und noch viele andere  findet ihr zum Beispiel auf Instagram

Der weisse König steht im Schach. Die letzten Züge waren T(x)a4+ und S(x)a6. Aber die wichtigste Figur im weissen Lager ist noch nicht verloren. Wie gewinnt der Anziehende in drei Zügen mittels Schachmatt?

Sonntag, 23. Januar 2022

♗ SGM 2022: Rangliste nach 2 Runden

Nach zwei von sieben zu spielenden Runden ist Emmenbrücke in der aktuellen Meisterschaft gemeinsam mit Cham Tabellenleader. Dies durch zwei nicht erwartete Mannschaftserfolge zu Beginn der laufenden Saison. Mit vier erkämpften Punkten und 8 Einzel grüssen wir bis zum 19. Februar gemeinsam als Gruppenerster. 

Also fast einen ganzen Monat lang...

Da wir in der nächsten Runde spielfrei sind und noch gegen elostärkere Mannschaften spielen dürfen, werden wir höchstwahrscheinlich schon in der nächsten Runde auf dem geteilten ersten Platz abgelöst.

Trotzdem natürlich ein schönes Bild... 😀

Samstag, 22. Januar 2022

♗ SGM 2022 (2): Emmenbrücke - Baden

Emmenbrücke-Baden
5 :0
Matthias Mattenberger (1977) 
-Daniel Richter (1840)
1 : 0
Dominik Mattenberger (1775)
-Heinz Härdi (1656)
1 : 0
Josef Lustenberger (1852)
-Pranav Koya (1300)
1 : 0
Danush Ahmeti (1781)
-Benjamin Richter (1464)    
1 : 0
Renzo Mazzoni (1427)
-
1 : 0

Leider kann die Mannschaft aus Baden nur ersatzgeschwächt zum Wettkampf anreisen. In Erwartung eines Top-Teams als Gegner hat sich die SGE sicherheitshalber verstärkt. So gibt es entgegen der Erwartung ein ungleiches Spiel und am Ende einen deutlichen Sieg für Emmenbrücke.

Donnerstag, 20. Januar 2022

Ein Damenopfer: Das hatten wir doch schon mal...

Wohin mit dem Springer? c4 oder g6!
Es ist noch gar nicht so lange her! Anfang August im vergangenen Jahr - eine interessante und lehrreiche Partie, mit einem überraschenden Sieger. Gabriel Steiner gewinnt in der Vereinsmeisterschaft mittels wunderschönem Damenopfer gegen Dominik Reichmuth den Punkt. 

Nun - knapp fünf Monate später - gibt es die gleiche Paarung in der Startrunde zur aktuellen IGM. Und wieder spielt der SGE-Spielleiter einen starken Angriff und kann - wie in der erwähnten Partie - erneut seine Dame opfern. 

Es erstaunt deshalb nicht, dass Gabriel nach dem zweiten Damenopfer gegen den gleichen Spieler vor Freude fast vom Stuhl gefallen ist. 😊

Dienstag, 18. Januar 2022

Er kann es (auch) nicht besser!

Mannschaftsleiter Andi Wüst
(Archivfoto)
Der doch eher überraschende Mannschaftserfolg in der Startrunde zur SGM 2022 gegen Zug 2 ist vor allem dank dem feinen Sieg durch Danush Ahmeti am Spitzenbrett gegen den zweifachen Bundesturnier-Bronzemedaillengewinner im HT2 (2015 in Münchenstein und 2017 in Olten) Oswald Staub entstanden. Aber auch die Spieler an den Brettern drei und vier haben gegen höher gewertete Gegner mit einem Punktgewinn dazu beigetragen. Über den schönen und am Schluss klaren Sieg von Renzo Mazzoni gegen die Ex-SGE-Spielerin Carmen Britschgi haben wir bereits hier berichtet. Dabei das komplizierte Spiel des Emmenbrücklers im Besonderen erwähnt. 

Doch auch der Mannschaftsleiter Andreas Wüst kann es nicht viel besser. Wie er in der Partie gegen Bruno Kälin eindrücklich beweist:

Montag, 17. Januar 2022

Heute freier Spielabend


Das aktuelle Programm für die SGE gestaltet sich wie folgt: 

17.01.2022 Freier Spielabend

22.01.2022 SGM (für aufgebotene Spieler)

24.01.2022 IGM (Heimspiel E'brücke 3; Auswärtsspiel E'brücke 1; E'brücke 2 spielt am Donnerstag)

31.01.2022 Spielerversammlung, anschliessend freier Spielabend

07.02.2022  IGM (Heimspiele E'brücke 1 + 2; E'brücke 3 spielt am Donnerstag)

14.02.2022 Beginn vereinsinterne Turniere.  

Alles natürlich unter Vorbehalt anderer behördlicher Massnahmen und damit ohne Gewähr!

Sonntag, 16. Januar 2022

Schach-Zitate

Das Schachspiel ist das weitaus schönste und vernünftigste aller Spiele,
und Glück und Zufall haben darin keinen Einfluss. 

— Marie de Rabutin-Chantal Sévigné (Schriftstellerin) 

 

Wenn auch nicht alle Künstler Schachspieler sind, so sind doch alle Schachspieler Künstler.

— Marcel Duchamp (Künstler)

 

Samstag, 15. Januar 2022

♙ IGM C (1): Das vereinsinterne Duell

Emmenbrücke 3
-Emmenbrücke 22½ : 1½
Gabriel Steiner (1415)-Dominik Reichmuth (1642)1 : 0
Renzo Mazzoni (1427)-Tobias Koch (-)0 : 1
Cesare Ciglia (1340)-Josef Niederberger (1451) 1 : 0
Marie-Theres Frowein (1303)-Fredy Jung (1462)½-½


Da beide Mannschaften von Emmenbrücke in der Regionalliga C spielen, kommt es logischerweise gleich in der Startrunde zum SGE-Duell. Etwas überraschend kann sich die elomässig etwas schwächere Mannschaft durchsetzen und dem «Zwei» eine kaum erwartete Niederlage zufügen. Es wird nun sehr interessant, was die beiden Mannschaften gegen Brunnen, Sursee 2 und Tribschen (zweimal) für Resultate erzielen.

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 🔗
oder unter Aktuelle Resultate


Freitag, 14. Januar 2022

♙ IGM A (1): Sursee - Emmenbrücke

Sursee
-Emmenbrücke 2½ : 1½
Bilal Gümüsdagli (2200)-Daniel Portmann (2000)1 : 0
Nicolas Küng (2132)-Josef Lustenberger (1852)1 : 0
René Oehen (1871)-Andreas Wüst (1741) ½-½
Karl Hunkeler (1721)-Danush Ahmeti (1781)0 : 1

Nach mehreren Jahren in der zweithöchsten Liga der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft ist Emmenbrücke endlich wieder zurück in der Regionalliga A. Das Startspiel in Sursee geht zwar knapp verloren, aber es ist ein beherzter Einsatz des Quartetts.
  
♙ IGM: Aufstieg in die Regionalliga A

Abfrage der Resultate und Tabellen beim Innerschweizer Schachverband 🔗
oder unter Aktuelle Resultate


Donnerstag, 13. Januar 2022

Vereinscup 2020 - Final (Part 2)

Weil die Finalpartie um den Vereinscup des Vorjahres im Dezember 2021 mit einer Punkteteilung endet, müssen die beiden Finalisten noch einmal gegeneinander ans Brett. Mit vertauschten Farben soll es diesmal einen Sieger geben. Andernfalls müsste eine Rapid- oder Blitzpartie entscheiden.

Obwohl beide Spieler von Anfang an eher vorsichtig auf Sieg spielen und sich nichts schenken, ist auch diesmal ein Remis die logische Entscheidung. Remo Mundwiler kommt etwas besser aus der Eröffnung. Danush Ahmeti spielt erfahrungsgemäss (etwas zu) schnell und versucht den Gegner zu Fehlern zu verleiten. Aber bis zum 24. Zug passiert nicht viel Aufregendes. Doch nach einem Abtausch von Dame gegen zwei Türme kommt plötzlich Leben ins Spiel. Weiss hat Vorteil, aber Schwarz steht sicher und lauert auf einen gegnerischen Fehler. Doch wie so oft. Es ist Schwarz der ein Abzugsschach übersieht und plötzlich die Dame einbüsst. Die sofortige Aufgabe ist die logische Folge. 

Zum Archiv Vereinscup 2020

Mittwoch, 12. Januar 2022

♝ SSB-Führungsliste 6 - 2021 ♝

Alle Elo - aufaddiert oder subtrahiert? 
Der Schweizerischen Schachbund veröffentlicht die letze Führungsliste des Jahres 2021. Überraschenderweise ist aber entgegen der Tradition das letzte gespielte Turnier in Zürich nicht gewertet.

Nachfolgend wie immer die Spieler (und Spielerinnen), die auch bei den Mannschaftswettbewerben vorwiegend oder teilweise für die SGE spielen. Insgesamt zählt die aktuelle FL 32 Emmenbrückler mit einer gewerteten Elozahl. Von total 4670 gewerteten SSB-Partien (international, national oder auch regional) sind 26 von SGE-Spielern. Das entspricht immerhin aufgerundet 0.557% aller ausgezählten Resultate. Am spielfreudigsten sind Dominik Reichmuth und Daniel Portmann, als Elowinner in den letzten beiden Monaten gratulieren wir Agatha Schuler und Gabriel Steiner.

Dienstag, 11. Januar 2022

Vereinscup 2020

Remo Mundwiler: Cupsieger 2020
(Foto: Andi Wüst)
Der Sieger des wohl längsten Vereinscups in der Geschichte der Schachgesellschaft Emmenbrücke heisst Remo Mundwiler

In der Wiederholungspartie des zuvor unentschieden beendeten Finals kann sich der nun fünffache Cupsieger den Pokal sichern. In einer äusserst spannenden und bis zum Schluss intensiven Partie gewinnt er nach einem groben Fehler seines Endspielgegners. 

Die Entscheidungspartie ist von Anfang an auf Messers Schneide. Bei einem Abtausch entsteht ein materielles Ungleichgewicht von zwei Türmen gegen die Dame. Ein zweites Remis liegt im Bereich des Möglichen, dann übersieht aber Danush Ahmeti bei einem Angriff einen feinen Zwischenzug, der ihm etwas überraschend die Dame und damit auch die Partie kostet.

Alle Cupsieger seit 1945

Das zweite und entscheidende Finalspiel um den Vereinscup der SGE könnt ihr demnächst auf diesem Blog nachspielen!

Montag, 10. Januar 2022

Warum denn einfach - wenn es auch kompliziert geht?

Inzwischen können wir uns einen Spielbetrieb ohne unser Ehrenmitglied Renzo Mazzoni gar nicht mehr vorstellen. Das JOURNAL hat auch regelmässig und oft über seine Partien berichtet. Sei es die Vereinsmeisterschaft, das Thematurnier oder ein Mannschaftsturnier unter der Flagge von Emmenbrücke. Zudem spielt der topfitte Ruheständler auch noch bei den Senioren aktiv mit und ist bei dem einen oder anderen Open anzutreffen. «Wo Schach drauf steht, ist auch Renzo aktiv dabei.» Lautet seine Bilanz bis vor vier Jahren noch jährlich mehr als ein halbes Einhundert gewertete SSB-Partien, hat er sich im letzten Olympiajahr etwas weniger oft am nationalen Schachbrett gezeigt. So sind es im vergangen Jahr bescheidene dreizehn Spiele, davon zehn an zwei Wochenend-Open.

Sonntag, 9. Januar 2022

♗ SGM 2022 (1): Zug 2 - E'brücke

Zug 2
-Emmenbrücke2 : 3
Oswals Staub (1857)-Danush Ahmeti (1779)0:1
Igor Paholok (1749)-Josef Lustenberger (1854)1:0
Bruno Kälin (1832)-Andreas Wüst (1743)0:1
Carmen Britschgi  (1691)-Renzo Mazzoni (1430)0:1
Roman Tschäni (1712)-Fredy Jung (1475)     1:0


Resultate beim Schachklub Zug 🔗

alle Gruppen- und Einzelergebnisse der aktuellen SGM beim SSB 🔗
oder unter Aktuelle Resultate

Peter Krystufek für SGE