Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal

Dienstag, 31. August 2021

VM 20/21 - 12./13. Runde

Warten auf den Gegner - mit Abstand
Foto: Schachfreund...

Die erste gespielte Vollrunde nach der längsten (Zwangs-)Pause in der Vereinsgeschichte bringt ein paar unerwartete Resultate. So hat insbesondere der Jüngste unter den Teilnehmern mit einem überraschenden Erfolg gegen den mehrfachen Cup-Sieger für die Sensation der Runde gesorgt.

Zu den Resultaten (rot markiert)

Montag, 30. August 2021

♗♞ SMM 2021 (1) Baden 4 - Emmenbrücke

Baden 4- Emmenbrücke1 : 3
Christian Strupp (1733)-Andreas Wüst (1715)½ :½
Gernot Ditten (1687)-Josef Lustenberger (1860)½ :½
Jochen Lang (1676)  -Bruno Frey (1657)0 : 1
Heinz Härdi (1674)-Remo Mundwiler (1705)0 : 1

Peter Krystufek für SGE
Abfrage der Resultate beim Schweizerischen Schachbund 🔗oder bei Aktuelle Resultate



 

Sonntag, 29. August 2021

Aufgebot Vereinsmeisterschaft

Aufgrund der bereits gespielten Partien wurde das Rundenprogramm neu zusammengestellt. Ein vollständiges Programm bis Weihnachten geht per E-Mail an alle Spieler.

Für Montag, 30. August 2021, ergeht folgendes Aufgebot:

Samstag, 28. August 2021

Doppeltes Pech?

Peter Krystufek für SGE
Am Mittwoch hat Emmenbrücke 2 wegen dem Verkehrschaos und dem endlosen Stau auf der Strecke Hergiswil - Emmenbrücke - Bern den Startmatch zur SMM 2021 forfait erklärt. 

Nun folgt bereits die zweite negative Meldung:

Luzern 5 hat sich nach (inzwischen) bestätigten Angaben von der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft zurückgezogen. Somit entfallen die zwei Wettkämpfe gegen den Stadtklub. Es verbleiben für die Mannschaft von Dominik Reichmuth noch zwei Spiele gegen Brugg 2 und der Rückwettkampf gegen Köniz-Wabern im Alpissimo... (hoffentlich ohne Stau). Somit gibt es in diesem Herbst für Emmenbrücke 2 eine «Mini-SMM».

Die einzige Hoffnung ist nun a) Zusammenlegung von zwei Gruppen oder b) eine Nachmeldung einer SMM-Mannschaft!


Freitag, 27. August 2021

Endlich wieder SMM...

Die Verkehrslage am Mittwoch abend
... oder leider (vorläufig) noch nicht! 

Die Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft 2021 ist gestartet. Mit zwei Auswärtsspielen beginnt für Emmenbrücke - wie für einige andere Vereine - die neue Saison. Gross ist die Vorfreude, endlich wieder im Team mit den Vereinskollegen zurück ans Schachbrett zu kehren.

Doch für die zweite Mannschaft von Emmenbrücke verschiebt sich der Start noch um sechs Wochen*. Schon vor Luzern staut sich der Verkehr am Mittwoch abend. Verkehrsunfall im Spiertunnel bei Horw und ab Sursee ist praktisch kein Durchkommen mehr über die Autobahn möglich. Die vier hoffnungsvollen Spieler von Emmenbrücke 2 sitzen fest. 

Donnerstag, 26. August 2021

KniffelschachⓇ Nr. 099

«KniffelschachⓇ Nr. 099»
von Peter Krystufek  

Beim letzten Zug in dieser Partie zog eine Schachfigur von Feld f6 nach g5. 

Was für eine Schachfigur war das?

Mittwoch, 25. August 2021

Die Computeranalyse

Gabriel Steiner's Meister-Zug
(Foto: Andi Wüst)


Die höchst interessante Partie aus der aktuellen Vereinsmeisterschaft zwischen den beiden SMM-Mannschaftsleitern sowie Vorstandsmitgliedern Gabriel Steiner und Dominik Reichmuth wurde hier vom Redaktor kommentiert. Dabei kann der Nachziehende einen Freibauern mittels Opfer auf die Grundreihe bringen - aber Weiss opfert seinerseits temporär die Dame und setzt den schwarze König kurzerhand Schachmatt.

Nachfolgend auf Wunsch eine neutrale Betrachtung mit Partieanalyse durch das starke Computerprogramm «Stockfish 14+» von der Webseite «lichess.com»

Dienstag, 24. August 2021

♙ IGM 2021 wird nicht durchgeführt

  • Quelle: Flaticon 🔗
    Auf eine schriftliche Anfrage beim Präsidenten des Innerschweizer Schachverbands - Kurt Gretener - haben wir erfahren, dass auch in diesem Herbst leider keine Innerschweizer Gruppenmeisterschaft gespielt wird. Dies natürlich wegen der gedrängten SMM zwischen August und November. Somit müssen wir weiterhin auf den lange erwarteten Auftritt in der Regionalliga A warten!

    Mitte kommenden Monats will der ISV-Vorstand entscheiden, ob allenfalls ab Januar 2022 eine Meisterschaft in den Terminkalender aufgenommen wird.

  • Gleichzeitig soll Mitte September auch der Entscheid fallen, ob und wie der geplante Schachtag am Sonntag, 21. November 2021 in Baar organisiert wird.

Sonntag, 22. August 2021

Spielprogramm Herbst 2021

Der Vorstand hat am Freitag, 20. August 2021 die aktuelle Situation diskutiert und Beschlüsse zum Programm gefasst. Daraus ergeben sich folgende Informationen:

Wir halten unsere Spielabende weiterhin am Montagabend im Restaurant Alpissimo ab. Das Jugendschach beginnt um 18.15 Uhr, der Spielabend der Vereinsmitglieder ab 19.30 Uhr. Das Experiment mit den Spielabenden während der Schulsommerferien hat gut funktioniert. Wahrscheinlich wird also auch im Sommer 2022 durchgespielt.

Die SGE nimmt mit zwei Mannschaften an der SMM teil (3. Liga und 4. Liga). Die SMM beginnt in der kommenden Woche und endet im November. Beide Mannschaften zählen 4 Spieler (Ausnahme für diese Jahr; normal würde in der 3.Liga mit 6 Spielern gespielt). Die Aufgebote für die 1. Runde stehen, beide Mannschaften treten auswärts an. Der interne Spielbetrieb ruht daher am kommenden Montag, 23.08.2021.

Ob und allenfalls wann die SGM und die IGM stattfinden, ist derzeit nicht bekannt.

Samstag, 21. August 2021

Aus dem JOURNAL: 2005

Sechs Jahre lang ist Roger Kürschner verantwortlich für das damals noch gedruckte JOURNAL. Somit sind es 24 Ausgaben - zwei Dutzend - die unser ehemaliges Aktivmitglied für die SGE redigiert und erstellt hat. In einer seiner letzten JOURNAL-Ausgabe im Herbst kann er über die Schweizerische Einzelmeisterschaft in Saas-Grund 2005 berichten. Auf insgesamt fünf Seiten finden sich ein umfassender Bericht, einige schwarz-weiss-Fotos sowie auch kommentierte Partien von den Emmenbrückler Teilnehmern. 

Darunter findet sich auch eine interessante Partie von Josef Lustenberger. Nachfolgend die Schlussphase (die ganze Partie gibt es in JOURNAL 3/2005).

Donnerstag, 19. August 2021

Agatha Schuler am Schachfestival Biel

Gute Klassierung in Biel
(Foto: Archiv)
Das Schachfestival in Biel wird auch im aktuellen Jahr leider in einer abgespeckten Version durchgeführt. 

Das Grossmeisterturnier (Triathlon) sowie zwei allgemeine Turniere bleiben im Programm, die beliebten Tagesturniere fallen «Corona» zum Opfer. Und um so erfreulicher ist somit die Turnierteilnahme von Agatha Schuler im Allgemeinen Turnier. Nach einem verpatzten Start gelingen ihr drei beachtenswerte Siege. Aber in den beiden letzten Runden notiert unsere Lady leider wieder je einen «Härdöpfel». Am Schluss klassiert sich Agatha noch knapp in den Top Einhundert.

Zur Turnierhomepage 🔗
Zu den Resultaten 🔗 bei Chess-Results

Dienstag, 17. August 2021

Ein weiteres Top-Resultat

Bericht auf der SSB-Homepage von Markus Angst (16.08.2021)
 
 
Hier geht es direkt zum Artikel von Markus Angst auf der Homepage vom SSB

Montag, 16. August 2021

Roland in Davos

Mit dem Herzen immer noch ein wenig SGE
Roland Burri (Foto: Swisschesstour)

Der Abschluss dieser kleinen Davos-Trilogie gehört unserem langjährigen SGE-Mitglied Roland Burri. Der ehemalige Junior ist noch immer mit der Schachgesellschaft sehr verbunden. Inzwischen ist der Kanton Aargau seine neue Heimat. Der für seinen Verein Niederlenz ausserordentlich aktive Jugendschachleiter schreibt auch häufig in den sozialen Medien. 

Gerne zitieren wir aus seinem Facebook-Eintrag: «In Davos seit langem wieder einmal an einem Langzeit-Schachturnier teilgenommen. Schöne Landschaft und einige Pendenzen abgebaut, jedoch wenig erfolgreich Schach gespielt. Dennoch waren es interessante Partien 

Für Roland ist Davos vermutlich ein Vorbereitungsturnier für höhere Aufgaben. So spielt er in der Partie gegen die junge aus dem Luzerner Seetal kommende Lilo Beyeler den halben Punkt sicher nach Hause.

Sonntag, 15. August 2021

Matthias in Davos

Matthias Mattenberger
(Foto: Swisschesstour)
Nicht nur Dominik - nein - auch Matthias Mattenberger hat in Davos eindringlich seine phantastische Spielstärke demonstriert. Mit drei gewonnenen Partien und zwei Unentschieden reicht es am Schluss innerhalb einer Siebnergruppe zum vierten Rang. Als zweitbester (ehemaliger) U2000-Elospieler kann er seine Führungszahl erneut leicht verbessern. Besonders erwähnenswert ist auch seine Turnierleistung - die sogenannte Elo-Perfomance - von 2117 Punkten. 

Als Partiebeispiel nachfolgend den überzeugenden Sieg gegen den vorwiegend an Open-Turnieren spielenden Vladimir Paleologu aus Lugano, der es immerhin schon auf 2220 Elo gebracht hat(te).

Samstag, 14. August 2021

Dominik in Davos

Dominik mit den schwarzen Figuren
(Foto: Swisschesstour)
Ein Schachfestival im Sommer und dann noch in der höchstgelegenen Stadt von Europa. So geschehen am vergangenen Wochenende inmitten der Bündner Alpen. Mit 80 Teilnehmern in zwei Kategorien ist auch das diesjährige Turnier ein grosser Erfolg. 

Nach einem eher mässigen Turnier in Biel (das JOURNAL berichtete nicht darüber) reisen Dominik Mattenberger und Matthias Mattenberger wieder ins Bündnerland. Rang 24 für den Jüngsten in der SGE-Familie und mit einem satten Elogewinn steigt er definitiv über die Grenze von 1700 Elo. 

Nachfolgend die Schlusskombination in der letzten Runde gegen einen in der Innerschweiz nicht unbekannten Spieler.

Mittwoch, 11. August 2021

Kurz vor dem Ziel gestolpert

Die Vereinsmeisterschaft 2021 der Schachgesellschaft Emmenbrücke schleppt sich von Partie zu Partie. Es wird das längste Turnier in der Geschichte der SGE werden. Praktisch in jeder Runde zeigen sich Lücken im Paarungsbild. So ist es an den Spielern während der eigentlichen Sommerpause möglichst viele der noch ausstehenden Partien nachzuspielen. Dies kann jeweils am Montag abend in unserem Spiellokal oder auch nach privater Vereinbarung erfolgen. Nur so ist ein Turnierabschluss in nächster Zeit möglich!

Die nachfolgende Partie wurde vor einer Woche auf der Terrasse des «Rigi-Saals» im Alpissimo gespielt. Spielleiter Gabriel Steiner rettet sich mit einem überraschenden und die Partie entscheidenden vorübergehenden Damenopfer und «stibitzt» Aktuar Dominik Reichmuth den Punkt

Internes Vorstands-Duell mit glücklichem Sieger
(Foto: Andi Wüst)

Dienstag, 10. August 2021

Schach und Konzentration

Suetin - Makarytschew

Schach ist gut für die Konzentrationsfähigkeit.
 
Wie schon Bobby Fischer sagte, «Schach erfordert totale Konzentration». Ein Schachspieler kann
dreissig Züge wie ein Grossmeister spielen und dann im 31. Zug abgelenkt werden und den entscheidenden Fehler machen, der die Partie verliert!

Diagramm: Gegen Makarytschew spielte Suetin hier 27. b3 und packte sofort die Klötze zusammen.

Sonntag, 8. August 2021

ISV-Schachtag 2021

Der Schachklub Baar lädt ein.
Zwei praktisch identische Hinweise im Internet weisen darauf hin, dass am Sonntag den 21. November 2021 der nächste ISV-Schachtag gespielt wird. Gemäss den abgebileten Printscreens trifft sich die Zentralschweizer Schachfamilie in Baar zum freundschaftlichen aber prestigeträchtigen Anlass.

Freitag, 6. August 2021

♞Spielplan SMM 2021 (2)

Die Spielpläne 🔗für die kommende Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft sind auf der Homepage vom Schachbund online aufgeschaltet. 

👉Bei unserer zweiten Mannschaft in der Gruppe Nordwest 3 gibt es zwei kleine Änderungen gegenüber unserem ersten Spielplan: Das Auswärtsspiel in Brugg ist am Dienstag (neuer Spielabend vom SC Brugg) und der Stadtklub in Luzern hat gemäss Informationen jetzt ebenfalls am Mittwoch seinen Spielabend (gleich wie Tribschen) - zumindest was Luzern 4 betrifft. 

Aber wie schon erwähnt, beachtet unbedingt die Aufgebote der Mannschaftsleiter!

Zu den Terminen oder rechts in der Agenda bzw. im Saisonkalender

Mittwoch, 4. August 2021

Wird die Maus gewinnen?

In Carefree 🔗- einer Stadt im amerikanischen Bundesstaat Colorado - hatte der weltbekannte Künstler und Bildhauer Ray Villafane unter anderem diese lebensgrosse Skulptur im Desert Gardens erstellt. Im Mai 2016 entstand ein Meisterwerk mit dem Titel «Elefant, der mit einer Feldmaus Schach spielt». Das künstlerische Meisterwerk bestand aus 24 Tonnen Sand aus dem Salt River in Arizona.

Dienstag, 3. August 2021

Sommerabend in Emmenbrücke

Der Schweizerische Schachbund empfielt in einem Artikel auf der SSB-Webseite die Sommerabende mit Schach zu verbringen. Am Besten draussen. So haben wir den gestrigen Spielabend statt im Spiellokal auf der zugehörigen Terrasse - im Restaurant Alpissimo - durchgeführt. 

Mit einer Partie aus der Vereinsmeisterschaft sowie den üblichen Blitz- und Trainingspartien harren die Anwesenden bis zur Eindämmerung problemlos im Freien aus. Und dies bei einer gefühlten Temperatur von 16° Celsius.

Regelmässig am Spielabend der SGE
Ehrenmitglied Renzo Mazzoni und Cesare Ciglia (Vorstand)
Foto: Andi Wüst
 


Sonntag, 1. August 2021

Vier gegen Fünf in Drei

   Heute feiert die Schweizerische Eidgenossenschaft ihren 730. Geburtstag. Dazu gratulieren wir vom «JOURNAL» recht herzlich.

🏁 

Die nachfolgende Aufgabe entnehmen wir aus dem Internet und fordern die Leser auf, sucht das Matt in drei Zügen ohne fremde Hilfe. Wenn nicht wie immer für die Lösung auf weiterlesen klicken. Weiss zieht und setzt in drei Zügen Matt.