Am kommenden Montag fällt der Spielabend aus (Feiertag)

Mittwoch, 31. Oktober 2012

ISEM 2012 - Der Countdown läuft...


Offene Innerschweizer Einzelmeisterschaft 
1. – 4. November 2012 

Spiellokal: Betagtenzentrum Eichhof, Steinhofstr. 13, Luzern 

Spielmodus: 

7 Runden Schweizer System

Turnierplan:

  • Donnerstag, 01. November 
           09.30 – 10.30 Präsenzkontrolle
             11.00 – 16.00 1. Runde
             16.30 – 21.30 2. Runde

  • Freitag,  02. November 
             10.00 – 15.00 3. Runde
             15.3014.30 – 20.30 4. Runde

  •  Samstag,  03. November 
             10.00 – 15.00 5. Runde
             15.3014.30 – 20.30 6. Runde

  •  Sonntag,  04. November 
             10.00 – 15.00 7. Runde
             anschliessend Preisverteilung

Bedenkzeit: 

36 Züge, 1½ Stunden danach 1 Stunde bis Ende

Auschreibung, Anreise, Teilnehmerliste, usw. auf der Homepage vom ISV .

Vereinsmeisterschaft 2012/13, 2. Runde (Nachtrag)

Walter Eigenmann hat eine Unstimmigkeit bei der Farbauslosung gemeldet. Es wird neu deshalb ein leicht abgeändertes Vorgehen für verschobene Partien angewendet. Das Vorgehen gilt ab sofort für die Vereinsmeisterschaft und das Thematurnier.

Die nächste Runde wurde neu gepaart.
Vereinsmeisterschaft
Thematurnier

Hier die Details:

Montag, 29. Oktober 2012

Geschichte: Schacholympiade 1982 in Luzern (1)

Heute sind es exakt 30 Jahre her! 
Am 29. Oktober 1982 wurde in der Ausstellungs-Festhalle Allmend in Luzern die 25. Schacholympiade der Herren und die 10. Schacholympiade der Frauen eröffnet. Das Turnier war der grösste je in der Zentralschweiz ausgetragene Schachanlass.  
Turniersaal in Luzern, Schacholympiade 1982
(
Photographer: Gerhard Hund , wikipedia)
Mit 93 Mannschaften bei den Herren sowie 45 Teams bei den Frauen wurde damals ein neuer Rekord aufgestellt. Für etwas mehr als zwei Wochen war die Leuchtenstadt im Interesse der ganzen Schachwelt. Gespielt wurden 14 Runden im Schweizer System, eine Mannschaft zählte sechs Spieler, wovon vier jeweils bei einem Wettkampf im Einsatz waren.

Das «JOURNAL» berichtet exklusiv in einem vierteiligen «Spezial» über diesen denkwürdigen und unvergessenen Event!

Sonntag, 28. Oktober 2012

Weiss am Zug - Lösung

Natürlich geht die Stellung Weiss am Zug! Remis aus.
Also ist «Lösung B» richtig.

Doch dazu ist es ein weiter Weg und der Anziehende muss immer aufpassen, dass er nicht noch durch Lxc7 matt geht, während natürlich Schwarz (Weiss überraschenderweise auch!) nur dank Zugzwang «überlebt». Am Ende wird die Partie durch ein «Patt» entschieden! Unglaublich!

Samstag, 27. Oktober 2012

IGM A(1): Emmenbrücke - Goldau Schwyz

Auch das Fanion-Team musste den Gästen den Sieg überlassen.  So klar wie das Resultat dasteht, war die Sache aber nicht, hatten doch sowohl Josef wie Daniel vorteilhafte Stellungen, die sie nicht verwerten konnten.

Emmenbrücke -Goldau Schwyz1 : 3 
Daniel Portmann (2036)-Lubomir Kovac (2233)0:1
Silvio Niemann (1741)-André Wespi (2027)0:1
Jean-Claude Schmidig (1919)-Peter Ziswiler (1943)1:0
Josef Lustenberger (1809)-Lukas Kuhn (1925)0:1


Der Spielplan zum Anschauen oder Herunterladen als pdf-Datei 
Die Ranglisten beim Innerschweizer Schachverband
Abfrage der Resultate 

IGM B1 (1): Emmenbrücke 2 - Sursee

In der Startrunde der neuen IGM-Saison musste Emmenbrücke 2 einem starken Team aus "Soorsi" beide Mannschaftspunkte überlassen. 

Emmenbrücke 2-Sursee1 : 3 
Danush Ahmeti (1801)-Franz Schumacher (-)1:0
Hans Isaak (1738)-Alex Häfliger (2124)0:1
Renzo Mazzoni (1618)-Josef Kiefer (1819)0:1
Hanspeter Schneider (1596)-Marcel Luternauer (-)0:1


Der Spielplan zum Anschauen oder Herunterladen als pdf-Datei 
Die Ranglisten beim Innerschweizer Schachverband
Abfrage der Resultate 

Freitag, 26. Oktober 2012

Vereinsmeisterschaft 2012/13, 2. Runde

Es wurden einige VM-Partien nachgeholt, deshalb habe ich jetzt die dritte Runde, die am 15. November 2012 stattfindet, gepaart.
Resultate aus weiteren Nachholpartien können jederzeit im Spiellokal in die aufgehängte Resultatliste eingetragen werden.

Hier geht es zu den Resultaten und Paarungen

Weiss am Zug!


Weiss am Zug. Wie endet die Partie?
A) Weiss gewinnt; B) Remis; C) Schwarz gewinnt

Donnerstag, 25. Oktober 2012

IGM C2 (1): Luzern 5 - Emmenbrücke 3

Als erste Mannschaft stand Emmenbrücke 3 in der neuen Saison im Einsatz. Mit einer knappen Niederlage gegen das Team Luzern V war mindestens ein Teilerfolg in Reichweite.  

Luzern 5-Emmenbrücke 32½ : 1½  
Hans Heini (1726)-Karl Felgitsch (1443)1:0
Albert Dietz (1730)-Peter Gubser (1684)½:½
Christoph Arz (1674)-Thomas Schütz (1416)1:0
Franck Dorestand (-)-Hans Lustenberger (-)0:1


Der Spielplan zum Anschauen oder Herunterladen als pdf-Datei 
Die Ranglisten beim Innerschweizer Schachverband
Abfrage der Resultate 

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Rätsel - Wo bin ich? - Auflösung

Natürlich hat niemand die komplett richtige Lösung erraten. Es war auch zu schwer!? 

Immerhin: Am nächsten an die richtige Antwort kamen die Herren Gabriel Steiner (wusste oder erriet den Ort!) und Renzo Mazzoni (erkannte, dass es sich um ein Museum handelt!). Somit ist klar, dass die beiden auf der richtigen (Überhol)-Spur waren.

Herzlichen Glückwunsch, die Preise sind unterwegs :-)

Lösung: Die Aufnahme entstand im Kindermuseum in Baden im Kanton Aargau.


Dienstag, 23. Oktober 2012

Schülerschachkurs 2012

Kursort: Zentrum Gersag Restaurant, Kellertheater
Daten:   jeweils am Donnerstag: 08./15./22. November 2012, 
                von 18.30 Uhr -19.30 Uhr

27. Emmerschüler-Meisterschaft für alle Beteiligten findet am 
Mittwoch 28.November 2012 von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr statt.

Montag, 22. Oktober 2012

Thematurnier 2013: 2. Runde

Hier noch die Resultate vom Thematurnier. Nach der super Berichterstattung von Jean-Claude und Andi bleibt mir selbst nicht mehr viel zu schreiben übrig...

==> Zu den Paarungen/Resultaten


Sonntag, 21. Oktober 2012

ISEM 2012 - Vorschau

In etwas mehr als einer Woche wird im Betagtenzentrum Eichhof in Luzern um die Innerschweizer Einzelmeisterschaft 2012 gespielt. Sie ist - als kleine Besonderheit - als offenes Turnier ausgeschrieben und hat die Spieltage vom Luzerner Open übernommen (dieses Jahr nicht im Kalender). Die Ausschreibung auf unserer Homepage findet ihr hier. Die offizielle Turnierhomepage ist beim Innerschweizer Schachverband . Dort findet ihr auch den Turnierplan, die Anreisedetails und die Startlisten.

Um Ehre und Preisgeld gekämpft werden darf in zwei Kategorien. Mit inzwischen 72 Spielern und Spielerinnen aus der Region, aber auch der übrigen Schweiz und dem benachbarten Ausland ist ein buntes und starkes Feld beieinander. Aktuell (25.10.2012) werden sich im A-Turnier (bis Elo 1800) 24 «Meister» duellieren, im B-Feld (bis Elo 1850) sind 48 «Amateure» gemeldet.

Samstag, 20. Oktober 2012

Thema-Turnier: Schmidig - Jung

Die Partie zwischen Jean-Claude Schmidig (mit den weissen Steinen) und Fredy Jung aus der ersten Runde des Thematurniers 2012 zeigt exemplarisch, wie schmal der Grat ist im Evans-Gambit. Schwarz wählt die schärfste Variante, in der der Anziehende einen zweiten Bauern opfern muss, um die Initiative zu behalten. Die Neuerung 8... Sh6 offeriert dem Weissen den Rückgewinn eines der beiden Mehr-Bauern von Schwarz. Allerdings muss er dafür den wichtigen schwarzfeldrigen Läufer tauschen und anderseits verflacht das Spiel. Deshalb wählt Weiss die schnelle Weiterentwicklung, um die Initiative zu behalten. Erst nach einem falscher Bauernzug des Nachziehenden kippt die Partie und Weiss verwertet konsequent seinen Vorteil.

Freitag, 19. Oktober 2012

Thema-Turnier: Felgitsch - Lustenberger J.

Karl Felgitsch, Foto Archiv
Eine überraschende Niederlage gab es für Josef Lustenberger in der 1. Runde im aktuellen Thema-Turnier der Schachgesellschaft Emmenbrücke. Oder muss man wohl eher von einem sensationellen Sieg von Karl Felgitsch berichten? Wahrscheinlich ist es von Beidem etwas. Seppi unterschätzte in einer gewonnen Stellung vermutlich das weisse Angriffsspiel auf seinen König und geriet in einer guten Stellung (nach einem überraschenden Damenschach) unter die Räder... Obwohl der Favorit in der Folge ins Spiel zurückfand gelang dem unverwüstlichen Karl Felgitsch einer seiner grössten Erfolge.

Doch sehen Sie selbst:

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Rätsel - Wo bin ich?

Bei einem Tagesausflug an einen bestimmten - zu erratenden - Ort ergab sich die überraschende Gelegenheit eine kleine Partie «Schach zu spielen». Auf einem hübschen (fast schon versteckten) Schachbrett in einem kleinen Raum durfte natürlich so ein Spiel auf keinen Fall ausgelassen werden.

Und nun die Frage: «Wo wurde dieses Foto gemacht?». 

Foto: Christine Wüst


Freitag, 12. Oktober 2012

Cup Waldstätte 2012 - Auslosung Halbfinals


Halbfinals-13. November 2012
Franz Theiler (1937) -Lukas Fischer (2196)      :
Daniel Portmann (2036 -Sieger Hans Speck (1976)-
Hugo Ensmenger (1911)
      :

Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Thematurnier 2013: Evans-Gambit


Evans-Gambit,
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.b4
            
Am Donnerstag, den 11.10.2012 ist die Einführung für das Thematurnier. An diesem Abend kann man sich für das Turnier anmelden, es ist auch gleich Anmeldeschluss.

Die erste Runde findet eine Woche später am 18.11.2012 statt.


Zusammenfassung und wichtigste Varianten:

Thema-Turnier 2013 




Mittwoch, 10. Oktober 2012

Parodie: «Erlkönig» von Eduard Vollmar

Der Schweizer Chemiker Eduard Vollmar (*1935) verbindet in seinem Buch «Schachparodien (von Goethe bis Brecht)» (1986) seine Liebe zu Schachspiel und Poesie, indem er in geschickter und amüsanter Art und Weise bekannte Gedichte der Weltliteratur mit Ausdrücken und Formulierungen aus der heutigen Zeit und der Welt des Schachspiels kombiniert.

Als Beispiel soll das Gedicht «Erlkönig» von Johann Wolfgang Goethe gezeigt werden (Seite 11):

Montag, 8. Oktober 2012

Handy-Schnappschüsse vom Blitzturnier

Hier noch zwei Fotos vom Blitzturnier. Aus technischen Gründen (...) konnten wir diese bisher noch nicht veröffentlichen :-))


Handshake vor der dritten Runde, als vier der Favoriten aufeinander trafen.
links Jean-Claude Schmidig und Danush Ahmeti, rechts Josef Lustenberger und Silvio Niemann. Dahinter freut sich Josef Niederberger schon auf den Punkt gegen den Webmaster...

Blitzturnier-Sieger 2012: Danush Ahmeti

Samstag, 6. Oktober 2012

SGE-Blitzturnier 2012: Resultate

Hier die Resultate vom Blitzturnier.
Gratulation an Danush, der nur sechs von sieben Runden gespielt hat, und trotzdem noch gewinnen konnte!

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Ahmeti,Danush 1794 6 0 0 6.0 27.5 23.50
2. Lustenberger,Josef 1775 5 0 2 5.0 27.0 16.50
3. Schmidig,Jean-Claude 1897 4 0 3 4.0 30.0 16.00
4. Lustenberger,Hans 1580 4 0 3 4.0 26.0 12.00
5. Niederberger,Josef 1488 4 0 3 4.0 24.0 11.50
6. Niemann,Silvio 1741 3 1 3 3.5 29.0 12.75
7. Mazzoni,Renzo 1605 3 1 3 3.5 27.0 9.75
8. Jung,Fredy 1513 3 1 3 3.5 24.5 7.25
9. Kreis,Roland 1782 2 2 2 3.0 20.0 6.75
10. Zemp,Franz 1351 3 0 4 3.0 20.0 6.50
11. Wüst,Andreas 1716 2 2 3 3.0 19.5 8.00
12. Felgitsch,Karl 1433 2 0 5 2.0 23.5 6.50
13. Niederberger,Nicolas 1300 2 0 5 2.0 20.0 5.00
14. Richiger,Urs 1650 1 1 5 1.5 23.0 3.50

Freitag, 5. Oktober 2012

Cup Waldstätte 2012 - 3. Hauptrunde


Viertelsfinals-2. Oktober 2012
Lukas Fischer (2196) -Josef Lustenberger (1809)    1:0
Kurt Gretener  (1792) -Daniel Portmann (2036)     0:1

Somit ist aus SGE-Sicht nur noch Daniel Portmann im Wettbewerb verblieben.
Gegen wen, wann und wo er spielen wird ist momentan noch nicht bekannt!

Auschreibung, Teilnehmerliste, Resultate, usw. auf der Homepage vom ISV .

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Danush Ahmeti gewinnt das SGE-Blitzturnier 2012

Zwölf Spieler waren an den Brettern, als der Turnierleiter den Start zur ersten Runde freigab. Als grosse Favoriten waren natürlich der aktuelle Vereinsmeister Josef Lustenberger und unser Spitzenbrett bei der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft  Jean-Claude Schmidig gesetzt. Aber auch Silvio Niemann konnten gute Chancen auf den Turniersieg eingeräumt werden. Nicht am Turnier ist Vorjahressieger und Nicht-Titelverteidiger Daniel Portmann. Für die übrigen Spieler galt es möglichst keine Figuren einzustellen und dann zum richtigen Zeitpunkt - wenn möglich bei gegnerischer Zeitnot - anzugreifen. Kurz vor der zweiten Runde gesellte sich plötzlich noch Ex-Meister und Ex-Cupsieger Danush Ahmeti dazu und mit dem bis dato Pausierenden Roland Kreis sassen sich nun 14 Blitzer an acht Brettern gegenüber. Der Favoritenkreis erhöhte sich mit einem Schlag auf Fünf!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

IGM und SGM 2013 - Spielpläne online

Auf der SGM-Seite beim Schweizerischen Schachbund sind alle Spielpläne der kommenden SGM-Saison publiziert. Sie stehen als pdf-Download bereit.

Seit Ende September sind auch die IGM-Spielpläne aller Kategorien beim Innerschweizer Schachverband abrufbar, ebenfalls im pdf-Format.