- Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal am Sonnenplatz - Am nächsten Montag Spielerversammlung

Samstag, 18. Dezember 2021

♗♞ SMM 2021 - Das Aufstiegsspiel unter der Lupe

Schachclub Lenzburg
(Printscreen)
Einen interessanten Bericht zum Aufstiegsspiel zwischen Lenzburg 2 und Emmenbrücke findet ihr auf der Homepage 🔗vom Schachclub Lenzburg. Dabei wird eine Stellung aus der Partie am vierten Brett thematisiert. Wir haben diesen spannenden Teil leicht verändert übernommen:

Der Aargauer Raul Sanz hat seinem innerschweizer Gegner Danush Ahmeti in der Eröffnung zwei Bauernschwächen aufgedrückt und somit etwas mehr als Ausgleich erreicht. Doch er kriegt von Weiss einige taktische Denksportaufgaben gestellt. Den Punkt muss er schliesslich dann doch dem Gast aus Emmenbrücke überlassen. Das Bild zeigt eine der vielen Stellungen, wo der richtige Zug nicht einfach zu finden ist. In der Partie tauscht Schwarz den Turm auf b1und hat danach nur noch minimalen Vorteil.

Der SGE-Spieler kann wenig später mit einem schönen Qualitätsopfer auf d5 die Bauernumwandlung erzwingen und das daraus entstehende vorteilhafte Endspiel gewinnen. In der Stellung hat aber Schwarz nach 32...Tc2 (siehe Printscreen oder Diagramm) eine bessere Stellung erreicht. Solch einen Zug, der bereitwillig dem Weissen die b-Linie überlässt und sogar 33. b7 erlaubt, kippt man gerne aus dem Kandidatenkreis. Um die Umwandlung abzuwenden, ist Schwarz nun gezwungen mit 33...Lxb7 34.Txb7 den Läufer abzugeben. Schwarz kontert aber erst mit Turmschach auf c1 - um den Springer passiv zu stellen - und holt sich dann dank der beiden Türme auf der c-Linie den Läufer mit 35..T8xc7 zurück. Mit dem "freien" Mehrbauern auf der a-Linie hat er danach schönen Vorteil.

Danush Ahmeti (SGE) - Raul Sanz (Lenzburg)
SMM 2021 Aufstiegsspiel 3./2. Liga

 

Quelle: Homepage Schachclub Lenzburg