Sonntag, 23. Juli 2017

Fredy Jung: Bester Emmenbrückler

Vielleicht etwas überraschend hat Fredy Jung im Hauptturnier 3 hochverdient den besten Rang eines SGE-Spielers erreicht. Mit vier Punkten spielt er sich durch solides und einfallsreiches Schach in die erste Hälfte des Teilnehmerfeldes. In der Schlussrangliste kann er sich mit einem hervorragenden 32. Rang um sechs Ränge gegenüber seinem Startrang verbessern. Ein möglicher Sieg in der Schlussrunde (statt einer friedfertigen Punkteteilung) hätte ihm sogar einen Platz in den ersten 15 bis 20 eingebracht.

Hier sein hübscher - aber nicht ganz fehlerfreier - Sieg gegen eine junge Spielerin vom ASK Réti Zürich. Obwohl noch sehr jung hat die Zwölfjährige am Frauenschach-Open im vergangenen Jahr immerhin den guten 7. Rang erreicht ( und dort hat Gilda Thode vor Anna Adzic gewonnen).
Fredy Jung - Josephine Schorler
SEM 2017 Hauptturnier 3