Mittwoch, 21. Juni 2017

Was müsste Gabriel ziehen?

Gartenschach in Weggis
Eine wunderschöne Kombination verpasst Gabriel Steiner in der 2. Runde gegen den Schwyzer Josef Schnyder. Trotzdem darf unser «Neuberner» stolz auf seine Bilanz sein. Mit je drei Siegen, Unentschieden und Niederlagen erzielt er die Hälfte der möglichen Punkte und platziert sich als bester Emmenbrückler (noch vor Renzo Mazzoni) auf dem 16. Platz. Eine ausgezeichnete Rangierung, wenn man bedenkt, dass zwischen dem fünftplatzierten und Rang 23 nur 1½ Punkte liegen.

Gabriel Steiner – Josef Schnyder
Seniorenturnier Weggis 2017
Bearbeitet von Ueli Eggenberger im Turnierbulletin von Weggis

Schweizer Schachsenioren
Turnierbulletin Weggis   
(pdf zum Herunterladen,
12 MB)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen