Samstag, 23. November 2013

Magnus Carlsen ist Weltmeister

Die Schachwelt hat einen neuen König. Magnus Carlsen (Norwegen) sicherte sich im zehnten Spiel den entscheidenden halben Punkt zum Titelgewinn. Viswanathan Anand fehlte am Ende die Energie, um den 22 Jahre jungen Norweger in Bedrängnis zu bringen. Der Inder spielte zu defensiv, um den Sieg zu erzwingen und damit seine Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung zu wahren.
 
Der 44-jährige Anand hat den Zenit seiner Karriere überschritten. Trotzdem hat er in den letzten Jahren in mehreren hochkarätigen Duellen den WM-Titel knapp, aber verdient verteidigt. Gibt er die Weltmeister-Krone nun nach sechs Jahren ab, so geht sie in würdige Hände über.

Magnus Carlsen ist damit der 16. "klassische" Weltmeister und der zweitjüngste in der Geschichte.

Bericht in der NZZ
Spiegel-Online 
Anti-Nerd am Brett, Stern.de 
Magnus Carlsen bei Wikipedia 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen