Freitag, 9. Februar 2018

Verlieren ist leicht

Aber so verlieren, dass alle anderen ihre Freude daran haben, ist schwer. Geradezu eine Kunst. Gäbe es einen Preis für die beste Verlustpartie, dann vermutlich für diese bei der Schacholympiade 2002 in Bled gespielte! Weiss, die damals 16-jährige Philippinin Arianne Caoili mit immerhin 2300 Elo besitzt seit bald 30 Zügen einen Mehrbauern und ist der Verwertung bereits sehr nahe gekommen.



Arianne Caoili - Mirjana Medic
Schacholympiade Bled 2002




Arianne Caoili tanzte 2006 in der australischen Tanzwettbewerbsshow Dancing with the Stars (deutsches Format: Let’s Dance) als Prominente an der Seite des Tänzers Carmelo Pizzino; das Paar wurde Zweiter.
Seit dem 30. September 2017 ist sie mit Lewon Aronjan verheiratet.
Am 31. Januar 2018 veröffentlichte sie als Arianne eine EP unter dem Titel Hold On.

3 Kommentare:

Roli Kreis hat gesagt…

Das erinnert an den Fussball, mit bestochenem Torhüter. So was spielt man mit 2300 Elo nicht aus versehen, sondern mit Absicht...

Roli Kreis hat gesagt…

Fazit: Der König wurde bestochen und hat den Rest der Mannschaft und die ihn führende Spielerin aufs Übelste verraten! Nieder mit dem Kerl!

Andi Wüst hat gesagt…

Klar war das Absicht! Ein lupenreines Selbstmatt!! Das Girl war damals 16 Jahre alt, ihr war vermutlich langweilig und wollte schnell zurück ins Hotel...

Kommentar veröffentlichen