Samstag, 14. Dezember 2013

Chlaus-Höck 2013

Marcel Michel: 
Seit Jahren der perfekte Organisator des Chlaus-Höck's
Rechter Lottoflügel :-)
Am 12. Dezember treffen sich 18 Vereinsmitglieder zum gemütlichen Chlausabend. Das gesellige «Zusammensein» ist eine willkommene Abwechslung zu unserem meist ernsthaften Wettkampf-Schach. Wie jedes Jahr organisiert und managt unser Jugendleiter Marcel Michel den dazu gehörenden Snack sowie die Preise (Grittibänzen, Weine, Schokolade, usw., usw.) für das kleine vereinsinterne Chlauslotto. 

Beim Zahlenruf des Speaker's (Marcel) wird es sofort still im Kellersaal und mit dem ersten Lotto-Ruf kommt auch gleich wieder Stimmung auf. Dazwischen ertönt heiteres Gelächter über vorgetragene Witze von Peter Gubser und Fredy Jung. Grosses Staunen erweckt unser Ehrenmitglied Christoph Keller mit sieben(!) gewonnenen Preisen (wobei er grosszügig auch was abgegeben hat!). Liegt hier eventuell ein Geheimpack mit dem Speaker vor? ;-)



Unser Webmaster Andi Wüst verbaut sich zwei gute Lotto-Chancen weil er mit seinem umgekippten Bierglas gleich seine Abdeckplaettli weggeschwemmt hat. 
Linker Lotto-Flügel ;-)

Fotos: Andi Wüst

Selber schuld! 

Den letzten heissen Lottopreis - ein Raclett-Oefeli - erheischt sich unsere «First-Lady» Marie-Theres Villiger.

Ein lustiger Abend geht zu Ende, aber keiner geht ohne einen gewonnenen Preis nach Hause.


 




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen