Sonntag, 15. Oktober 2017

Kommentar zum Leserbrief

Gabriel Steiner hat einen Gästekommentar zu Letzter Donnerstag abgegeben.
Besten Dank!

Hier die Antwort des Programmplaners: 

Ende August haben wir unseren Terminkalender für die Saison 2017/2018 veröffentlicht. In der SMM standen wir mit der ersten Mannschaft auf Rang 2. Ein Aufstiegsspiel lockte also für Ende Oktober. Wir mussten uns allerdings noch gegen den Tabellenführer sowie gegen die unbequemen Urner beweisen. Also muss dieses in den Terminkalender eingeplant werden. Was aber, wenn es nicht klappt und der Platz nicht erreicht wird. Dann haben wir einen (guten) Termin verschenkt, den wir bei unserem gedrängten Programm dringend benötigen.

Was machen wir denn nun? Ein Plan muss her. Wir legen den Reservetermin in die Ferienzeit. Falls wir uns tatsächlich qualifizieren und am gleichen Tag spielen müssten, verschieben wir die komplette VM-Runde auf diesen Reservetermin und spielen dann eben an diesem Tag statt der geplanten Partien unser Aufstiegsspiel.

Nun hat inzwischen unser Spielabend von Donnerstag auf Montag gewechselt und wir spielen nicht am gleichen Tag vereinsinterne und nationale Meisterschaft. Somit müssen wir nicht zwingend die Partien der VM verschieben, es ist den Spielern überlassen ob sie zweimal in dieser Woche spielen wollen oder nicht.

Den Reservetermin haben wir kurzfristig für die verschobenen Partien eingeplant, und falls jemand vorspielen wollte war dies selbstverständlich auch möglich, allerdings sind ja in der aktuellen Vereinsmeisterschaft erst zwei Runden gespielt und somit wurde er auch nicht gross wahrgenommen.
Im rollenden Kalender wurde dies so publiziert.

Selbstverständlich geben wir zu, dass das ganze nicht ganz durchdacht ist und wir geben uns Mühe es beim nächsten Mal wieder einmal besser zu machen.

Andi Wüst


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen