Freitag, 31. Mai 2019

Bundesturnier 2019 Olten (2)

Am Donnerstag haben die Spielerinnen und Spieler die ersten beiden Runden absolviert. Die eine oder andere Überraschung blieb nicht aus. So mussten zum Beispiel im Hauptturnier 1 die zu den Favoriten zählenden Grossmeister Nico Georgiadis (1. Runde), Mihajlo Stojanovic und Joseph Gallagher (beide in der 2. Runde) überraschend bereits einen halben Punkt abgegeben.

Der einzige(!) für die Schachgesellschaft Emmenbrücke spielende Gabriel Steiner (Startnummer 66) glänzt mit einem hervorragenden Start. In der ersten Runde gelingt ihm gegen Thomas Freiburghaus  (Solothurn SK, Startrang 8) ein schön herausgespieltes Remis. Sein Punktekonto verdreifacht hat unser Spielleiter in der nächsten Runde gegen die Startnummer 10 - Oliver Thalmann (SG Zürich) - mit einem klaren Sieg.

Unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen am Turnier finden wir ausserdem noch die SGE-Spieler Roland Burri (Niederlenz), Dominik Mattenberger, Matthias Mattenberger (beide Die Schulschachprofis DSSP) und Jean-Claude Schmidig (Lenzburg).

Betreut werden die beiden jungen Nachwuchstalente von Barbara Mattenberger. Ausserdem hat Daniel Portmann (Luzern) dem Turnier am Starttag einen überraschenden  Besuch abgestattet.

Wir wünschen allen viel Glück und ein gutes Turnier!



Die vermutlich kürzeste Partie bisher am Bundesturnier wurde bereits in der Startrunde gespielt. Im Hauptturnier 3 kam es zu folgendem Kurzsieg:

Josephine Scherler - Beat Huber
Bundesturnier Olten 2019

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen