Freitag, 9. November 2018

VM 18/19 - 4. Runde

Remis verpasst
In der vierten Runde konnten alle Favoriten ihre Partien gewinnen. Allerdings schaute die Schachgöttin Caissa* wieder einmal an einigen Brettern vorbei und bevorteilte etwas einseitig - wie es scheint - die Anwärter auf den Vereinsmeister-Titel . Doch wie heisst es so schön? «Ohne Fleiss keinen Preis!» - und vielleicht waren die Sieger dieser Runde für einmal einfach etwas fleissiger als die Verlierer... Aber das weiss man natürlich nicht so genau!?

* Caissa ist die Göttin des Schachs. Sie ist eine neuzeitliche Erfindung. Tatsächlich war das Schachspiel im vorchristlichen Europa aber noch nicht bekannt (aus Wikipedia).

Renzo Mazzoni - Josef Lustenberger
Vereinsmeisterschaft 18/19

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen