Sonntag, 21. Oktober 2018

Vierwaldstättersee Grandprix 2018 Cham

Sieben Partien = Sieben Punkte. Das ist die Resultatübersicht von Matthias Mattenberger (DSSP, KSC Ballwil-SGE) am fünften Turnier zum Vierwaldstätter-Grandprix 2018. Mit sieben gewonnenen Spielen steht der (zweit-)jüngste Emmenbrückler auch in Cham auf dem 1. Platz in der Kategorie U10. Mit einem Punkt Rückstand folgt Adam Pahalok aus Zug. Drei gewonnene Partien reichen für Matthis Dubler (DSSP, Emmenbrücke) zum 14. Schlussrang.

In der Jahreswertung U 10 ist der Turniersieger von Cham unangefochten auf Platz 1 und hat seinen Vorsprung auf 12½ Punkte ausgebaut. Mit 34½ Punkten aus 35 Partien wird ihm der Kategoriensieg wohl kaum mehr zu nehmen sein. Matthis Dubler belegt aktuell Platz 10 in der Turnierwertung.
In der Kategorie U13 hat Matteao Jaggy (DSSP, KSC Ballwil-SGE) ebenfalls mit dem Punktemaximum gewonnen,  In der Kategorie U 18 gewinnt Fabian Frey (Cham).

Aus der Rangliste:
U10: 1. Matthias Mattenberger 7; 2. Adam Pahalok  6; 3. Nina Brüssow 5 -14. Matthis Dubler 3 -  Total 19 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
U13: 1. Matteo Jaggy 7; 2. Elija Spichtig 6; 3. Braun Jonathan Braun 4 -
Total 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
U18: 1. Fabian Frey 6½; 2. Tim Distel 5½; 3. Jan Villiger 4½ -
Total 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Die Resultate findet ihr beim ISV
Zur Jahreswertung beim ISV

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen