Samstag, 10. März 2018

VM 17/18 - 7. Runde

Der wohl am heissesten und kontroversesten diskutiere Übergangsmodus der diesjährigen Vereinsmeisterschaft scheint zu einer der interessantesten Entscheidung der letzten Jahre zu werden.

In der Meisterrunde Kategorie A haben Armend Ymeri und Dominik Reichmuth je 2½ Punkte, die übrigen vier Spieler Josef Lustenberger, Danush Ahmeti, Peter Gubser und Bruno Frey je 2 Punkte. Interessantes Detail: Mit Ausnahme von Danush sind es wieder die gleichen Spieler, die im vergangenen Jahr die Spitzenplätze unter sich aufgeteilt haben. Somit wird also in der allerletzten Runde die Entscheidung um den Gewinner der Vereinsmeisterschaft 2017/2018 fallen.

In der Qualifikationsrunde Kategorie A werden die letzten Partien ebenfalls spannend. Gabriel Steiner und Remo Mundwiler konnten sich mit je drei erspielten Punkten von den übrigen Spielern absetzen und sind mit dem Abstieg definitiv nicht mehr in Verbindung. Danach folgt ein Quartett mit Renzo Mazzoni, René Studer sowie den beiden letztjährigen Aufsteigern Armin Christen und Urs Richiger mit je 1½ Zählern. Renzo Mazzoni und Armin Christen spielen in der Schlussrunde gegeneinander, Urs Richiger und René Studer treffen noch auf die beiden Führenden. Es wird auf jeden Fall eine ganz spannende Runde werden...

In der Kategorie B heisst der Turniersieger und Vereinsmeister der Kategorie B überlegen Fredy Jung. Herzlichen Glückwunsch! Obwohl er noch eine Nachtragspartie hat ist ihm der Kategoriengewinn nicht mehr zu nehmen. Die übrigen Ränge können erst nach Beendigung der zwei noch ausstehenden Partien bekanntgegeben werden. Vizemeister des B-Turniers dürfte Karl Felgitsch werden, sofern Marie-Theres Frowein nicht noch für die Turnierüberraschung sorgt. Im breiten Mittelfeld finden sich Marie-Therese Villiger, Josef Niederberger und Cesare Ciglia, während unser Präsident Marcel Michel im vergangenen Vereinsjahr mehr mit dem Organisieren der verschiedenen Anlässe (u.a. Innerschweizer Schachtag, Junioren-Grandprix, Coop andiamo, ISV-Delegiertenversammlung, Jugendschach, und und und...) beschäftigt war als mit dem Sammeln von Punkten. 

Zu den Resultaten
Zu den Ranglisten

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen