Montag, 3. Juli 2017

Zwei neue Schweizer Grossmeister

Nico Georgiadis ist Grossmeister
(Fotos SSB)
Noel Studer aus Muri bei Bern wurde im vergangenen April jüngster Grossmeister der Schweizer Schachgeschichte. An diesem Wochenende hat Nico Georgiadis aus Schindellegi (SZ) ebenfalls (definitiv) den Titel eines Grossmeisters erlangt.
Noel Studer, jüngster Grossmeister
in der Schweizer-Schachgeschichte

Um Grossmeister zu werden braucht es drei international anerkannte Normen sowie eine Internationale Führungszahl von 2500.
  • Noel Studer erzielte seine Normen 2014 beim Neckar-Open in Deizisau, beim Accentus Young Masters-Turnier in Bad Ragaz 2016 sowie im April dieses Jahres beim Grenke Open in Karlsruhe. Die nötige Elozahl brachte er gleich mit und der Grossmeistertitel wird ihm beim nächsten FIDE-Kongress (Goynuk, Antalya/Türkei) verliehen.
     
  • Etwas anders sieht es bei Nico Georgiadis aus. Er hat seine drei Normen bereits im letzten Jahr erfüllt. 2014 bei den Open in Dubai und Doha sowie im vergangenen Jahr in der österreichischen Bundesliga. Beim FIDE-Kongress 2016 (Baku, Aserbeidschan) wurde Nico Georgiadis zum Grossmeister ernannt, unter der Bedingung, die erforderliche Elozahl zu erreichen. Im Finalturnier des griechischen Team-Cups in Achaia hat er nun an diesem Wochenende dies erfüllt und darf sich ab sofort ebenfalls Grossmeister nennen.
Mit Lucas Brunner (1994), Yannick Pelletier (2001), Florian Jenni (2002), Nico Georgiadis  (2016) und Noel Studer (2017) haben nun fünf gebürtige Schweizer diesen höchsten Schachtitel erreicht. Dazu kommen noch die für die Schweiz spielenden, aber zugezogenen Grossmeister Joseph G. Gallagher (1991), Vadim Milov (1993) und Sebastian Bogner (2009),

Übrigens wäre auch Beat Züger (Siebnen) Grossmeister, wenn er die magische Elozahl von 2500 erreicht (bzw. erreichen würde). Er hat die drei Normen erfüllt: 1995 beim Credis-Grossmeisterturnier in Horgen, 1997 in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft und 2009 bei der Europameisterschaft in Budva.

Noël Studer (20) ist jüngster Grossmeister in der Schweizer Schachgeschichte!
Der 21-jährige Nico Georgiadis (Schindellegi) ist Grossmeister!

Mehr zu den beiden Grossmeistern und weiterführende Links findet ihr auf der Homepage des Schweizerischen Schachbundes

Quelle: Markus Angst, Schweizer Schachbund SSB; Wikipedia

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen