Sonntag, 9. Juli 2017

50. Bieler Schachfestival 2017

Ein phantastisches Jubiläum feiert das Schachfestival in Biel . Ein halbes Jahrhundert Schach in der zweitgrössten Stadt im Kanton Bern. Gespielt wird wie immer im Anschluss an die Schweizerische Einzelmeisterschaft, dieses Jahr vom 24. Juli bis zum 2. August 2017 (Ruhetag 29.7.). Ein (Einladungs-)Rapidturnier am Tag vor Beginn des Turniers macht den Anfang. Das Teilnehmerfeld im Grossmeisterturnier ist interessant und sehr bunt zusammengestellt. Turnierdirektor Yannik Pelletier hat so einige interessante Spieler und eine Spielerin ans Brett gelockt. Es spielen die Weltklassespieler Pentala Harikrishna (Indien), David Navara (Tschechien), Exweltmeister Ruslan Ponomariov (Ukraine), Peter Leko (Ungarn), Etienne Bacrot (Frankreich), Alexander Morozevic (Russland) und Rafael Vaganian (Armenien). Mit der Exweltmeisterin Yifan Hou (China) sowie den beiden Schweizer Grossmeistern Noel Studer und Nico Georgiadis wird das illustre Teilnehmerfeld komplettiert. 

Natürlich kommen auch alle anderen Schachspieler und Schachspielerinnen in den Genuss von Partien. Sei es zum Beispiel im Blitz, im Rapid oder im 960Chess oder im Meister- beziehungsweise im Allgemeinen Open. Eine genaue Übersicht über alle Spielmöglichkeiten verschafft die Homepage.

Auf Facebook stellt Grossmeister Noel Studer seine Gegner (als «Warm-Up») mit kurzem Text und einer Kombination vor. Besonders freut er sich auf seine erste Partie gegen einen Exweltmeister, in diesem Falle auf den Weltmeister von 2002 bis 2004, Ruslam Ponomariov aus der Ukraine.

Vasiliy Korchmar - Ruslam Ponomariov
Europäische Einzelmeisterschaft 2016, Gjakova KOS

Bieler Schachfestival 2017

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen