Freitag, 22. Juli 2016

Matt in zwei Zügen

Am 12. Juli 2016 fand anlässlich der SEM in Flims ein Problemlösungsturnier statt. Bei einem Problem muss bekannterweise meistens ein Matt in «n» Zügen gefunden werden. Organisiert wurde der Wettkampf durch die  Schweizerische Vereinigung der Kunstschachfreunde . Gewonnen hat das Turnier der französische Grossmeister Christian Bauer (SG Zürich) vor der internationalen Meisterin Ghazal Hakimifard und ihrer Schwester Fidemeisterin Raana Hakimifard (beide aus dem Iran), die für den Schachklub Luzern starteten.

Auf dem Flyer (pdf), der auch als Einladung diente, wurden zwei Probleme abgedruckt, damit die Regeln zur Lösung erklärt werden konnten. Hier ist der als Beispiel verwendete Zweizüger, der bei richtiger Lösung 5 Punkte gebracht hätte, wäre er denn als Problem aufgetaucht.
I. Razu  (ROM)
Revista Romana de Sah 1970

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen