Freitag, 5. Juni 2015

♛ Auflösung Zugzwang

Das Problem wurde 1937 durch Heucker erstellt und der Schlüssel besteht in der Umsetzung, die schwarzen Figuren in  Zugzwang zu bringen. Der erste Schritt ist natürlich ein Abwartezug, also 1. Kh8! Wenn Schwarz nun den Springer von c5 bewegt, wird er mittels Se6# schachmatt gesetzt. Und falls sich der andere Springer von e7 bewegt, wird das Feld g6 ebenfalls für ein Schachmatt frei.

Auch wenn der Zugzwang meistens in Endspielen verwendet wird, kann es auch eine gefürchtete Waffe im Mittelspiel sein.

Hier die Auflösung:
Heucker, 1937
Quelle: Internet

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen