Sonntag, 4. August 2013

Eröffnungstheorie (2): Spanische Partie - Hauptvariante

Schachwettkampf am Hof des Königs von Spanien
Gemälde von Luigi Mussini (1886)
Die Idee von 3. Lb5 ist es mit der kurzen Rochade die Entwicklung des Königsflügels zu vollenden. Dann wird mit d4 das Zentrum geöffnet. Der Damenspringer bleibt zunächst auf b1, so dass Weiß sein Vorgehen im Zentrum mit c3 vorbereiten kann. Den e-Bauern kann Weiß bei Bedarf mit Te1 decken. Wird der Läufer auf b5 mit a6 angegriffen, zieht er sich nach a4 und bei weiterer Verfolgung nach b3 zurück. Er besetzt dort die wichtige Diagonale a2-g8. Gegenüber der Italienischen Partie hat Weiß den Vorteil, dass der Läufer auf b3 weniger exponiert steht und dass Schwarz seinen Damenflügel geschwächt hat.


A96 Die Spanische Eröffnung

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen