Freitag, 17. Dezember 2010

IGM B (4): Emmenbrücke 1 - Pilatus 1

Gegen die erste Mannschaft von Pilatus waren wir das nominell klar stärkere Team. Die Bergler spielten jedoch keck auf und als ich nach der Eröffnungsphase auf die Bretter schaute, war noch kein Vorteil in Sicht. Noch schlimmer, Josef hatte gegen Ernst Grimm einen Bauern eingestellt und musste ihm gar einen gedeckten Freibauern zugestehen. Walter gegen Jürg Ludwig und Jean-Claude gegen Mathias Mühlemann standen ausgeglichen und konnten mit einigem Mut das Mittelspiel in Angriff nehmen. Hanspeter schliesslich liess sich früh in ein ungünstiges Endspiel abdrängen und kämpfte schon bald am Abgrund.

Die erste Enscheidung nahte, als der Gegner des Schreibenden eine positionelle Finesse übersah und bald darauf mit einer aufgerissenen Königstellung und einem Doppelbauern auf der f-Linie konfrontiert wurde. Der folgende Springertausch schwächte seine Stellung nochmals und einige Züge später wurde er matt gesetzt.
In der Zwischenzeit hatte sich Josef zurück gekämpft, das Material war wieder ausgeglichen und Schwarz hatte seine Figuren aktiv aufgestellt. Gleichwohl war der gedeckte Freibauer eine dauernde Gefahr, weshalb Josef sich entschloss, seinem Gegner remis anzubieten. Dieser nahm das Angebot an, somit führten wir mit 1.5 zu 0.5 Punkten.
Walter hatte nun eine sehr taktische Partie auf dem Brett und fast schien es den Zuschauern, als kippte diese mit jedem Zug wieder auf die andere Seite. In der Zwischenzeit hatte Hanspeter mit seinem weissfeldrigen schlechten Läufer gegen den wendigen Springer des Gegners allerlei Drohungen abzuwehren. Er versuchte noch einen Freibauern zu lancieren, wurde aber von Moritz eiskalt ausgekontert und gab einen Zug vor dem Matt auf. Nun war das Score wieder ausgeglichen.
Jetzt galt die ganze Aufmerksamkeit der letzten Partie am dritten Brett, in welcher der für Pilatus spielende Jürg Ludwig zwei drei ungenaue Züge spielte, was von Walter gnadenlos ausgenutzt wurde. Dies endete schliesslich in einem Figurengewinn worauf sein Gegner sofort aufgab.
Mit diesem Sieg haben wir den zweiten Platz gefestigt und blicken zuversichtlich auf die nächsten Runden.

Emmenbrücke 1-
Pilatus 1
2.5 : 1.5
Jean-Claude Schmidig-Mathias Mühlemann1:0
Josef Lustenberger-Ernst Grimmremis
Walter Eigenmann-Jürg Ludwig1:0
Hanspeter Schneider-Moritz Isch0:1

Jean-Claude Schmidig, Mannschaftsleiter Emmenbrücke 1

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen