Freitag, 21. August 2009

"Sitze auf den Händen!"

Auf dem Schachbrett liegen bekanntlich Himmel und Hölle nur zentimeterweise auseinander. Das bestätigte sich einmal mehr in der diesjährigen Auflage des SGE-Thema-Turniers.
Im 29. Zug der Partie Lustenberger-Eigenmann kam es zur folgenden Stellung, in der Schwarz am Zuge ist; ich hatte schon ne ganze Menge Holz geopfert, um den FKK-König des Weissen inkl. seinen völlig unterentwickelten Damenflügel attackieren zu können:


SGE-ThemaTurnier 2006
J. Lustenberger - W. Eigenmann





Schachgesellschaft Emmenbrücke









<br />







Schwarz hat ein Mattnetz!

Was ziehen Sie? Etwa auch wie ich das naheliegende, aber harmlose 29...Dg1?! Schlieslich kriegt man noch den g-Bauern mit Schach, oder?!

Zu voreilig, viel zu voreilig! Der weisse Bauer ist quasi "vergiftet": Dieses Damen-Schach lässt den weissen König entwischen (und in der Folge vergeigte ich das Endspiel sogar noch zur Niederlage...).

Stattdessen bewahrheitet sich auch hier einmal mehr der berühmte Tarrasch-Lehrsatz: "Sitze auf den Händen!"
Will heissen: Das Naheliegende bringt einen oft noch weiter weg... Ein paar Minuten des zusätzlichen Nachdenkens können oft Wunder wirken.
Schwarz muss hier den Weissen auf seinen schwachen weissen Feldern "beschäftigen" - und man glaubt es nicht, aber man sehe und staune: Schwarz kann mattsetzen!

29... De4+!! 30. Kd1 (30. Kf1 Tf8+ 31. Kg1 g3 32. Dh3+ Sf5 33. Dxh7+ Kc8 34. Dc7+ Kxc7 35. Kf1 Sh4+ 36. Kg1 Dxg2#) (30. Kf2 Tf8+ 31. Kg1 (31. Kg3 Df4+ 32. Kh4 Tg8 33. g3 Df6+ 34. Dg5 Dxg5#) 31... g3 32. Dh3+ Sf5 33. Kf1 (33. Dxh7+ Kd8 34. Dd7+ Kxd7 35. Kf1 Sh4+ 36. Kg1 Dxg2#) 33... Kd8 34. d4 (34. Dh5 Se3+ 35. Ke1 Sxg2+ 36. Kd1 Tf1#) 34... Dd3+ 35. Ke1 Te8+ 36. Le3 Txe3#) 30... Tf8 31. Dh1 Dd3 und Weiss zappelt im Mattnetz!






Schachgesellschaft Emmenbr&uuml;cke









<br />






Diese Stellung hätte Schwarz anstreben (bzw. "riechen") müssen:
Weiss ist komplett paralysiert - sowas geht immer "irgendwie" matt...

Aber eben nur, wenn man Tarrasch beherzigt: "Sitze..." - genau...

Finden Sie selbst heraus, wie es weitergehen könnte!

(Für all jene, die nicht auf den Händen sitzen können ;-) hier die ganze Lösung:


Walter Eigenmann

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen