Donnerstag, 2. Juli 2020

Schachweltmeisterschaft verschoben auf 2021

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur TASS hat FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich mitgeteilt, dass  die zweite Hälfte des Kandidatenturniers höchstwahrscheinlich im Herbst durchgeführt wird. Wie die erste Halbzeit soll Jaketerinburg (Russland) als Austragungsort sein. Das bedeutet auch, der Wettkampf um die Schachweltmeisterschaft wird auf 2021 verschoben. Ursprünglich sollte er Ende des Jahres in Dubai stattfinden.

Weitere Infos bei Chessbase. 🔗