Samstag, 30. Juni 2018

Ein spektakulärer Partieschluss

Nachdem Emmenbrücke 2 gegen Altdorf zweimal knapp an einem Mannschaftsremis vorbeischrammt, gibt es gegen Freiamt immerhin einen Mannschaftspunkt. Aber im Spiel gegen die erstmals an einer SMM teilnehmende Mannschaft Luzern Teuta* gibt es im Hinspiel eine klare Niederlage. So überrascht es doch, dass eine (allerdings verstärkte) SGE-Mannschaft das Rückspiel gegen den inzwischen als Aufsteiger feststehenden Verein knapp gewinnt.

* Aussprache: Te-u-ta  (Betonung auf der zweiten Silbe).

Dabei haben alle drei Spieler mit den schwarzen Steinen gewonnen und Danush am Spitzenbrett ein Remis festgehalten. Nachfolgend die Partie mit dem feinen Damenopfer von Renzo Mazzoni:
Rushit Rushiti - Renzo Mazzoni
Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft 2018

1 Kommentar:

Gabriel hat gesagt…

Renzo führte aber die schwarzen Steine ...!!!

Kommentar veröffentlichen