Samstag, 1. April 2017

Schach-WM 2018 in Ultra HD

Ultra-HD und High Dynamic Range
Die nächste Schach-Weltmeisterschaft  ist für 2018 vorgesehen. Zuvor wird aber noch der Herausforderer von Magnus Carlsen in einem Kandidatenturnier ermittelt.

Es wird die erste grosse Sportveranstaltung sein, die Menschen weltweit und live in Ultra-HD und High Dynamic Range auf ihren Fernsehern oder Computern (via Internet) mit 16K-Auflösung empfangen können. BT Sports speist dann  die Aufnahmen in die Satellitensysteme für die USA und Europa ein. Die Übertragung über Saten-Stream erfolgt auch an SES Astra. So können die Zuschauer in Deutschland und der Schweiz über den Kanal „UHD Demo by Astra/HD+“ die Schach-WM 2018 in extrem scharfen Bildern miterleben. Japan, das die Olympischen Spiele 2018 im Sommer sogar teilweise in 16K-Super-Auflösung ausstrahlen wird, zieht ebenfalls nach. Dafür wird dort die Sendeanstalt NHK den 8/16K/HDR über Satellit und zusätzlich auch über Kabel für die Zuschauer zur Verfügung stellen.
 
 > Heute abend wird auf Kanal 64 eine Testsendung ausgestrahlt!
Schaut doch ab 18:00 Uhr bei Eurem lokalen TV-Anbieter rein.
(Cablecom, Sunrise, Swisscom, TeleOne und andere) <
Die Sendung wird halbstündlich wiederholt 

Wieso sollte man die Schach-WM 2018 in Ultra HD sehen?

Kontrastreiches Spiel: Schach
Die Weltmeisterschaft des Schachs ist ein besonderes Event. Es werden sich zwei Großmeister in mehreren Partien gegenüber stehen: der amtierende Weltmeister  Magnus Carlsen aus Norwegen und der im Kandidatenturnier siegreiche Spieler. Der damit eingekehrte Generationswechsel bei der Schach-WM ist bemerkenswert, doch gerade für die Übertragung in Ultra HD bringt die WM besondere Vorzüge mit sich.
  • Der Vorsitzende des Commitees der World Broadcasting Union, Bob Plummer, weist darauf hin, dass die Übertragungstechnik über einen längeren Zeitraum an einem großen Publikum getestet werden kann. 
  • Er ist überzeugt, dass Ultra HD und HDR in den nächsten fünf Jahren zum Bildstandard im TV wird. 
  • Auch das kontrastreiche Bild aus den schwarzen und weißen Feldern sowie Figuren stellt eine Bewährungsprobe für die Technik und für die TV-Geräte der Zuschauer dar. 
  • Die Übertragung der Schach-WM 2018 in UHD kann man als einen Vorläufer und Gradmesser dafür ansehen, dass später auch die Möglichkeit bestehen könnte, andere große Sport-Events wie z.B. die Fußball-WM 2018 in Russland in Ultra HD und HDR zu sehen.
Mehr dazu in einem spannenden Artikel bei 4K-Filme   
Schach in 

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr Lieben Schachfreunde…. War der Bericht zu gut, als dass jemand Diesen als «Aprilen Scherz» entlarvt hat?
Kompliment an die Redaktion!!!
LG
René

Redaktion JOURNAL hat gesagt…

Danke für's Kompliment. Aber wir haben die Geschichte natürlich im Internet geklaut... (Quelle ist angegeben)

Kommentar veröffentlichen