Freitag, 15. Juli 2016

♔ 116. SEM 2016 in Flims (3)

Foto: Facebook
Am Donnerstag steht die sechste Runde auf dem Programm und es gilt für Josef Lustenberger wieder mal mit Schwarz dem Gegner Paroli zu bieten. Mit einem Remis gibt es einen weiteren halben Zähler. Am Freitagmorgen in der Schlussrunde trifft der einzige Emmenbrückler am Turnier nochmals auf einen Spieler aus dem Mittelland. Mit den weissen Steinen gibts zum Abschluss das vierte Turnierremis.

Mit der Startnummer 11 gestartet hat Josef Lustenberger mit zwei gewonnen Partien und vier Punkteteilungen ein gutes Turnier gespielt. Am Schluss hat dies zum 25. Platz gereicht.

Gewonnen hat das Meisterturnier nach spannendem Turnierverlauf (gemeinsam mit Turnierfavorit Grossmeister Sebastian Bogner (Herrliberg) aus Deutschland) der Internationale Meister Noel Studer (Muri BE). Somit ist der junge 19jährige sensationell Schweizer Meister 2016. Zweiter wurde wie schon vor zwei Jahren in Bern IM Roland Lötscher (SG Luzern) aus Entlebuch vor dem in Frankreich lebenden Top-Favoriten Grossmeister Yannik Pelletier (SG Zürich). Schweizer Meisterin 2016 ist FIDE-Meisterin Laura Störi aus Payerne vor Fide-Meisterin Lena Georgescu (Moosseedorf).
Lena Georgescu (Moosseedorf)

Hier die Resultate von Josef Lustenberger:

Resultate 
Startnummer 11
Josef Lustenberger (11), 1840,
SG Emmenbrücke
-Bernard Wirz (50), 1698,
Birsfelden Beider Basel/Rössli
1:0
Nicolas Perréard (39), 1742,
Echallens
-Josef Lustenberger ½:½
Josef Lustenberger-Alodie Overney Alodie (42), 1609,
Payerne
1:0
Meier Beat (19), 1793,
Romanshorn
-Josef Lustenberger1:0
Josef Lustenberger-Fabian Pellicoro (35), 1749,
Bern
½:½
Felix Müri (61), 1667,
Baden SG
-Josef Lustenberger ½:½
Josef Lustenberger-Martin Lanz  (31), 1755,
Zofingen
½:½  

in Klammern die Startnummern, anschliessend die aktuelle Elozahl

Alles zur SEM 2016 hier
Schachresultate vom Turnier 
























0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen