- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos siehe Beitrag unten) -

Sonntag, 30. Oktober 2011

11. Luzerner Open 2011 - 3. + 4. Runde

Halbzeit im Hotel Anker

In der Kategorie B steht in der 4. Runde ein Spitzenkampf mit SGE-Beteiligung an. Nach seinem Sieg im "Seppi-Duell" gegen Josef Wespi geht es am Spitzenbrett mit Robert Schweizer um die Tabellenkrone. Doch Josef Lustenberger verwechselt in der gespielten Variante die Züge und verliert - nach temporärem Qualitätsgewinn - eine Figur. Aus der Spitzengruppe verabschieden muss sich definitiv Bruno Frey nach zwei verlorenen Spielen gegen Poedjo Suwendo und Stefan Zimm
ermann.

Foto: Andy Matter


Roland Kreis kann auch am zweiten Turniertag wie am Samstag einmal punkten (gegen Andreas Huggler). Allerdings ist er in der 4. Runde dem HT-1 erprobten Boris Glanzmann unterlegen. Agatha Schuler gelingt in der Nachmittagsrunde der erste Sieg. Sie kann nach der Niederlage gegen Rudolf Plüss einen Punkt gegen Robert Schnyder feiern. Renzo Mazzoni erkämpft sich in der Vormittags-Session den ganzen Punkt gegen Josefa Del Val, am Nachmittag trennt er sich Remis mit dem ehemaligen SGE-Spieler Ernst Furrer.
Für die ganz grosse Überraschung sorgt aber Gabriel Steiner! Nach dem SGE-internen Sieg holt er sich zuerst ein beachtliches Remis gegen Paul Herger, um dann am Nachmittag gegen Roner Daniel Careaga einen "kampflos"-Gewinn einzufahren. Damit ist er vereinsintern erster Verfolger von Josef Lustenberger geworden...

Bleibt noch der einsame Kämpfer in der Kategorie A. Zwei klare diskussionslose Niederlagen von Andi Wüst gegen Norbert Krüger und Thomas Würth bringen keine Punkte, dafür einen Platz in der Nähe der Startranglistenplatzierung (böse Zungen sagen Tabellenende!). Sollte er morgen vormittag noch einmal verlieren, kann er am Nachmittag dank eines Freiloses ein wenig
zu Hause üben...

Dann hat sich noch folgende Geschichte zugetragen: Sitzen zwei Schachspieler (oder waren es Schachspielerinnen?) im Turnier-Restaurant. Frage: Was hast du gemacht? Antwort (vielleicht etwas zu laut!): Zero! (Gemeint war natürlich null Punkte!) - Wenig später stand dann ein "Coca Cola Zero" auf dem Tisch!

Alle Paarungen, Ranglisten und Teilnehmer unter Schachklub Tribschen !