- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos siehe Beitrag unten) -

Freitag, 8. Mai 2020

Eine brillante Miniatur von 1859

Dr. Max Lange
Foto: Deutsches Schachzeitung 1875
Vor 160 Jahren zählte Max Lange 🔗 zu den stärksten deutschen Schachmeistern. Er gewann 1862 in Düsseldorf * das erste deutsche Schachturnier. Auch aus den nächsten beiden Düsseldorfer Turnieren in den Folgejahren ging er als Sieger hervor. 1868 siegte er in Hamburg.

Er zeigte wiederholt Interesse in organisatorischer Hinsicht und war Mitbegründer verschiedener deutscher Schachverbände. Auch die Eröffnungstheorie hat er bereichert. Im Zweispringerspiel im Nachzuge ist der verwickelte Max-Lange-Angriff nach ihm benannt und bis heute in allen thematischen Theoriebüchern zu finden.


In die Schachgeschichte eingegangen ist eine glanzvolle Kombination, welche einer tatsächlich gespielten Partie Langes zugeschrieben wurde. Der vermeintliche Partieverlauf kam aber nur «gelegentlich in einer analytischen Untersuchung zwischen Anderssen (Weiss) und M. Lange (Schwarz) zu Breslau 1859» als denkbares Abspiel vor, entsprang also einer Analyse Anderssens und Langes.

Analyse: Adolf Anderssen und Max Lange
Breslau 1859


* - erstes deutsches Schachturnier:
1862 in DĂĽsseldorf, es siegte Max Lange vor Otto WĂĽlfing.
 

Quelle: Wikipedia