Freitag, 29. Januar 2021

Kniffel-Februar - in drei Tagen geht es los!

Im kommenden Monat - der übrigens nur 28 Tage hat - veröffentlichen wir unter anderem insgesamt zwanzig Schachrätsel. Wahlweise «KniffelschachⓇ» oder «Corona-Schach» für die «Over-the-board»-lose Zeit. Damit werden wir alle zusammen die Corona-Zeit besser überstehen.

Mit diesen Schach-Kompositionen sind alle eingesperrten Schach-Leute - die gelangweilt zu Hause sitzen und nicht wissen was tun - wie auch deren drei kleine grauen Nachdenk-Zellen schachlich dauerhaft gut beschäftigt. Also wie gewohnt jeden Morgen auf den SGE-Blog gehen und sogleich mit dem Lösen der Aufgaben beginnen. 

Mit einigen Ausnahmen sind die Schachrätsel nur durch einschaltern der erwähnten drei kleinen, zwischen Weiss und Schwarz gefärbten Zellen, durch einfaches Anschauen - Betrachten - Ausmalen - Markieren - Beschriften direkt auf dem Computer, Smartphone oder Tablett lösbar, also ganz ohne Schachbrett und ohne Figuren. 

Zum Ausmalen/Markieren/Beschriften der «KniffelschachⓇ»-Aufgaben und für das «Corona-Schach» nehmt ihr einfach eine Klarsichtfolie, hängt die über den Bildschirm und mit einem wasserfesten schwarzen Filzschreiber direkt ohne weitere Hilfsmittel lösen. «Das funktioniert auch in der Schweiz», schreibt mir dazu der Autor Peter Krystufek...

Natürlich berichtet das JOURNAL auch weiterhin über andere schachlichen Aktivitäten - sofern es etwas zu Berichten gibt!