Sonntag, 8. Dezember 2019

☹ Die Gegner setzen sich selbst matt (7)

Schach ist kein Glücksspiel! So entscheidet kein Würfel über Sieg oder Niederlage, zur Auslosung der Gegner braucht es keine Roulettekugeln, ebenso verschiebt kein Windhauch die Figuren auf den 64 Feldern und keine Unebenheit auf dem Schachbrett verändert die Züge oder Zugfolgen.

Und trotzdem sprechen viele von Glück und Pech beim Schach - und verwechseln einfach die Tatsache, dass Fehler zum Schach schon seit vielen Jahrzehnten ganz einfach dazugehören.

So hat Danush Ahmeti in seiner Partie gegen den jungen Gegner davon profitiert, dass der Entlebucher mit seinem König auf das falsche Feld geflüchtet ist. Oder war es Glück, dass Schwarz nicht den richtigen Königszug gefunden hat?

Glück oder Pech? Vielleicht! Oder einfach den Gegner zu einem Fehlzug verleitet...

Danush Ahmeti - Andreas Stadelmann
Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 19/20