Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal

Dienstag, 6. September 2016

42. Schacholympiade Baku 2016 (2)

 Das Sorgenkind Läufer f8

Art and Chess Festival Baku 2016 (Photo Turnierhompage)
Nach drei Runden liegt das Herrenteam der Schweiz (Startnummer 48) mit den beiden Grossmeistern Yannick Pelletier und Sebastian Bogner sowie den Internationalen Meistern Nico Georgiadis Noel Studer und Richard Forster auf einem Platz im Mittelfeld. Insgesamt sind es in der Kategorie Open (es dürfen auch Frauen mitspielen...) 150 Mannschaften. Favorisiert sind die Teams aus Russland (Start-Nr. 1), den USA (2), China (3), Aserbeidschan (4) und der Ukraine (5). Elomässig stärkstes Team aus Westeuropa ist  gleich dahinter England mit dem 6.besten Eloschnitt.

Deutschland (Nr. 13) unterliegt in der dritten Runde knapp der Ukraine. Eine schnelle Niederlage von Daniel Fridman am vierten Brett gibt dabei den Ausschlag zugunsten der favorisierten Ukrainer.
GM Andrei Volokitin - GM Daniel Fridman
Schacholympiade Baku 2016





Alle Details zur Olympiade in Baku auf der offiziellen Turnier-Homepage
Alle Partien aus dem Open ab jeweils 13 Uhr hier live
Alle Partien von den Frauen ab jeweils 13 Uhr hier live 
Und zum Schluss die Resultate auf Chess-Results
Oder guckt einfach beim Schweizerischen Schachbund für alle Resultate der Schweizer Teams

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen