- Die Vereinsmeisterschaft 2023 startet am kommenden Montag - Den Spielplan gibt es hier

Donnerstag, 24. November 2022

IGM RLA/RLB (3):Tabellenführer, Tabellen(vor)letzter

Unterschiedlicher können die Platzierungen von zwei unserer drei IGM-Mannschaften nicht sein. Während sich Emmenbrücke 2 mit einem Unentschieden weiterhin auf dem 1. Platz befindet, ist Emmenbrücke 1 nach der Niederlage gegen den zuletzt dreifachen Innerschweizer Meister auf den vorletzten Rang abgerutscht.

Trotz dem Sieg von Matthias Mattenberger gegen Fidemeister Jürgen Strauss und dem Remis von Ymeri Armend gegen Lukas Fischer bleibt das Regionalliga-A-Team auch in der dritten Runde ohne Mannschaftspunkte. Dabei spielt Tribschen mit einer starken Vierer-Auswahl, nicht aber mit den absoluten Top-Cracks. Nach drei Runden ist Emmenbrücke 1 aktuell auf dem 7. Rang, wobei die Duelle gegen die direkten Konkurrenten gegen den Abstieg noch ausstehen.

Erfolgreicher ist da Emmenbrücke 2, das nach den zwei Startsiegen erstmals einen Mannschaftspunkt abgegeben hat. Im Wettkampf gegen Baar - das an drei Brettern elomässig stärker besetzt ist - gewinnen alle Spieler mit den schwarzen Figuren (Sieg Tobias Koch und Bruno Frey). Das bedeutet natürlich in der Gesamtwertung ein Mannschaftsremis. Mit fünf Zählern führt die im vergangenen Jahr aufgestiegene Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung auf ein Trio (Tribschen 2, Sursee 2, Baar), wobei die beiden Erstgenannten noch gegeneinander spielen und somit Emmenbrücke an der Spitze ablösen können.

Emmenbrücke 
-Tribschen
1½:2½
Daniel Portmann (1989)-Albert Gabersek (2101) 0 : 1
Matthias Mattenberger (2021)-FM Jürgen Strauss (2238)1 : 0
Ymeri Armend (1881)-Lukas Fischer (2065) ½ : ½
Danush Ahmeti (1817)

Roman Deuber (1950)
0 : 1
  




Emmenbrücke 2
-Baar
2 : 2
Dominik Mattenberger (1769)-Tertius Barnard (1866) 0 : 1
Tobias Koch (1808)-Igor Paholok (1819)1 : 0
Remo Mundwiler (1714)-Tobias Roth (1762) 0 : 1
Bruno Frey (1698)

Jan Bruhnsen (1506)
1 : 0
  



 🛈 An der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 2023 beteiligen sich elf Vereine mit total 22 Mannschaften in drei Stärkeklassen. Die Schachgesellschaft Emmenbrücke stellt drei Teams. Ebenfalls mit drei Vierermannschaften sind der Schachklub Sursee und  der Schachklub Tribschen vertreten, die Schachgesellschaft Luzern stellt sogar vier Equipen. Alles zur IGM beim Innerschweizer Schachverband hier 🔗