- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos siehe Beitrag unten) -

Freitag, 3. Juni 2022

VM 22 - Die Verfolger rücken näher

Inzwischen sind ungefähr 45 von geschätzten einhundertfünfzig zu spielenden Partien ausgetragen. Das Feld hat sich erwartungsgemäss vergrössert und in die Länge gezogen. Wie bei allen Turnieren gibt es Spieler mit dem Punktemaximum - und andere Spieler die sich erst noch an den Wochenrhythmus gewöhnen müssen. Im Rundenbericht ist «es» bereits erwähnt, wir haben einen Wechsel an der Tabellenspitze.

Der Spielabend im Rigisaal vom Restaurant Alpissimo
Foto bearbeitet: Andi Wüst

Aber auch die Favoriten haben die Gunst der Runde genutzt und sich näher an die beiden Führenden herangepirscht. So haben seit dem Montag abend zwei der Favoriten die ersten Verfolgerplätze besetzt. Beide haben in der fünften Runde ihr Spiel gewonnen. Während der letzjährige Bronze-Gewinner Remo Mundwiler  nur dank einem unkorrekten Qualitätsopfer des Gegners gewinnt, kann sich Danush Ahmeti nach einer ruhigen Partie den Punkt gutschreiben. Allerdings ist die Tabelle noch sehr unübersichtlich. Einige Spieler haben schon sechs Partien auf der Resultat-Liste, andere sind aus verständlichen Gründen erst bei der zweiten Runde angelangt. Das gilt vor allem für Matthias Mattenberger - den Vereinsmeister der beiden letzten Jahre  - sowie Dominik Mattenberger (Vizemeister 2021). Die beiden müssen im Sommer noch ein paar Spiele nachholen und werden nach wie vor ebenfalls zu den Titelfavoiten gezählt. 

Das Turnier bleibt spannend und die «echten Finalwettkämpfe» kommen erst noch.

Für die Resultate informiert euch bitte im Spiellokal
Eine Rundentabelle findet ihr auf der Seite «Vereinsmeisterschaft»