- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos folgen) -

Sonntag, 8. Mai 2022

Die Grundstellung beim Schach

Auf dem Schachbrett befinden sich zu Beginn einer Partie insgesamt 32 Schachfiguren. Es sind sechzehn weisse und ebenso viele schwarze Figuren/Bauern. Die beide Spieler (bezeichnet als Weiss und Schwarz oder als Anziehender und Nachziehender) sitzen sich direkt gegenüber. Das Brett ist in 64 Felder unterteilt, die jedes mit einem kleinen Buchstaben (die Linien a - h) und einer Zahl (die Reihen) bezeichnet sind. Zur Unterscheidung sind sie abwechseld entweder schwarz oder weiss

Vor dem ersten Zug stehen alle Figuren in der Grundstellung:

Auf der ersten und zweiten Reihe stehen die weissen, auf der siebten und achten die schwarzen Figuren:

  • In den Ecken stehen je zwei Türme.
    (Linien a und h)
  • In Richtung Brettmitte folgt links und rechts ein Springer.
    (Linien bund g)
  • Neben den Springern stehen zwei Läufer.
    (Linien c und f)
  • Auf der d-Linie stehen sich immer beide Damen gegenüber.
    Merke: Sie steht immer auf einem Feld ihrer eigenen Farbe.
    (Weisse Dame - weisses Feld / schwarze Dame - schwarzes Feld)
  • Der König steht auf der e-Linie - auf einem Feld der gegnerischen Farbe.
  • Vor den Figuren - auf der zweiten bzw. der siebten Reihe - stehen je acht Bauern