Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal

Sonntag, 12. September 2021

KniffelschachⓇ Nr. 039

«KniffelschachⓇ Nr. 039»
von Peter Krystufek 

Weiss hat zuletzt gezogen!
Wie?
Es gibt zwei Möglichkeiten 

 ♚♛

Kniffel-
Schach

♔♕

Auflösung zu «KniffelschachⓇ Nr. 29»

Sieben wB sind auf dem Brett, der weisse c-Bauer hatte 1x geschlagen. Der wK steht im Doppelschach. sLa8 zu viel auf dem Brett (und zuletzt sBf4xwTe3+)? Dann aber kann der weisse Wandlungs-Ta4 nicht existieren, weil der wLe8 (oder Lf1) bereits ein Wandlungs-L ist. Oder umgekehrt. Also: Doppelschach aufgrund sBf4xwBe3 e.p.+, und auf a4 darf kein wT sein. Dann aber kann auf e8 auch kein Umwandlungs-L existieren. - wLe8 zu viel? Nach a4 hätte kein wT ziehen können. - wT/S/D/Lc1/f1 oder Figuren von Schwarz zu viel? Weiss hätte nicht umwandeln können (wLe8). 

Also ist ein wB zu viel auf dem Brett.

wBf2? Bis zur Umwandlung hätte dieser wB 3 Mal schlagen müssen (wen?). – wBd2 oder wBa3 (und wTa4 noch original von a1)? Diese wB hätten schlagfallmäßig betrachtet nicht in einen weißfeldrigen wL umwandeln können. – wBb3? wTa4 und wLe8 müssten beide Wandlungsfiguren sein, was nicht machbar ist. 

Lösung: Daraus folgt: wBb2 steht zu viel auf dem Brett. Der weiße c-Bauer hatte einst auf a8/c8 umgewandelt (sB und sS hierbei geschlagen).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen