Mittwoch, 18. Oktober 2017

Thematurnier 2018: Modernes Skandinavisch

 
Am Montag abend hat uns Fredy Jung in die Geheimnisse der modernen skandinavischen Verteidigug eingeführt. Diese eher selten gespielte Eröffnung wurde bereits Ende des 15. Jahrhunderts (wahrscheinlich 1497) von Lucena erwähnt und 1858 von Adolf Anderssen in seinem Wettkampf gegen Paul Morphy in die Turnierpraxis eingeführt.

Nach der Theorie wurde über eine Stunde lang ausführlich analysiert
Nach den Zügen 1. e2-e4 d7-d5 2. e4xd5 spricht man von  der Skandinavischen Verteidigung. Im modernen System schlägt man nun den Bauern auf d5 mit der Dame von d8 (2.... Dd8xd5). Andernfalls spielt Schwarz mit Vorteil Sg8-f6 und wenn Weiss den Bauern behält, spricht man von einem Gambit.

Wir spielen im Thematurnier die Züge 1. e4 d5 2. exd5 Dxd5
 

Wir danken Fredy Jung ganz herzlich für die ausgezeichnete Theorie. Jedem Teilnehmer hat er zudem eine vierseitige Zusammenfassung der Eröffnung mit nach Hause gegeben... Nun liegt es an den Spielern die Anfangszüge, die Ideen und die möglichen Fortsetzungen zu studieren.

Im Moment sind 18 Spieler bzw. Spielerinnen für den Wettbewerb angemeldet. Das Turnier ist Open und es geht über fünf Umgänge. Die erste Runde wird am 30. Oktober 2017 gespielt. Folgerunden siehe Agenda!

Teilnehmerliste
Reglement
Turnierdaten
Paarungen/Auslosung der 1. Runde