- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos siehe Beitrag unten) -

Montag, 26. September 2016

Die Schulschachprofis

Peter Hug erklärt Kindern Schach
Foto Homepage DSSP
Im Sommer 2015 entstand nach dem Vorbild des Kinderschachklubs Arlesheim (BL) der Verein Die Schulschachprofis. Ein von der Accentus-Stiftung finanziertes Projekt ermöglichte es den Initanten in den Jahren 2014 und 2015 für 100 Schulklassen eine dreistündige Gratis-Schachlektion zu erteilen. Heute bietet der Verein in 20 Kinderschachklubs in sieben Kantonen für Kinder unterschiedlichen Alters und Niveaus ausgerichtete Kurse an. Vom Kindergarten ab 4 Jahren über die Primarschule der 1. bis zur 6. Klasse sowie der Oberstufen sind alle vertreten. - Und in zwei Altersheimen wird ebenfalls von den Profis Schach gelernt und gespielt.
Von Polysport und Schach-Feriencamps, Schulschachkursen, Probeschachkursen und Semesterschachkursen - Beim Verein «Die Schulschachprofis» erwartet die Kinder ein tolles Erlebnis und unvergessliche Stunden und Tage im Zeichen des Schachsports.

   
Schach gilt als pädagogisch sehr wertvoll. 
Das königliche Spiel fördert bei Schülerinnen und Schülern Skills und Fähigkeiten, die auch in anderen Schulfächern sehr wertvoll sind. Schach verbessert die Konzentration, das logische Denken, die Gedächtnisleistung und vieles mehr. 

Der Verein «Die Schulschachprofis» organisiert deshalb in der ganzen Schweiz Schachkurse an Schulen und Kindergärten. Jede Schule hat die Möglichkeit zwischen verschiedenen Angeboten zu wählen. Von Einführungskursen und Semesterkursen mit gut ausgebildeten Schachtrainern bis hin zu Lehrerweiterbildungskursen ist alles mit dabei. 

Schach aus Leidenschaft. 
Die Schachleher und Schachexperten des Vereins haben sich dem Schachspielen verschrieben und sind fasziniert und begeistert von den Möglichkeiten die dieses Spiel bietet. Die geistige und soziale Tragweite dieses Sports ist vielen nicht bewusst. Gerade in der heutigen Zeit, wo Computer Games und TV bei Kindern und Jugendlichen auf dem Tagesprogramm stehen, bieten sie Gegensteuer, damit die Jugendlichen die sozialen Werte nicht verlernen.

 «Die Schulschachprofis»


In der aktuellenAusgabe 6/2016 der Schweizerischen Schachzeitung ist ein toller Artikel von Chefredaktor Markus Angst sowie eine französische Übersetzung von Bernard Bovigny mit einem Porträt über den Verein «Die Schulschachprofis».

Die Schulschachprofis