Donnerstag, 25. November 2010

IGM B (3): Entlebuch 2 - Emmenbrücke 1

Die Geschichte dieses Matches ist schnell erzählt. Alle vier Emmenbrückler nahmen die Geschenke des Gastgebers dankend an und gewannen ihre jeweiligen Partien sicher. Nach zweieinhalb Stunden war der Spuk vorbei und wir genehmigten uns noch einen Schlummertrunk.
Mehr zu reden gab die Fahrt nach und von Schüpfheim, bei der Dani uns verdankenswerterweise in seinem Auto mitnahm. Zuest mussten wir feststellen, dass die Autostrasse Littau - Werthenstein geschlossen war und die Beschilderung der Umleitung ungenügend. Als wir dann im Bahnhöfli in Entlebuch ankamen, erklärte uns die verdutzte Wirtin, dass heute kein Schach stattfinde. Nach einem kurzen Telefon mit dem gegnerischen Mannschaftskapitän war das Missverständnis aufgeklärt und wir kamen pünktlich im Kreuz in Schüpfheim an.
Während wir Dani auf der Hinfahrt noch davon abhalten konnten, "Abkürzungen" ins Entlebuch zu suchen ("ich bin hier noch nie nachts durchgefahren, aber das muss ganz interessant sein"), konnte er dann seine Abenteuerlust auf dem Rückweg mit der kleinen Umfahrung des Bahnübergangs bei Werthenstein ausleben, sodass er dann ein Einsehen hatte und die angedrohte Fahrt übers Renggloch zugunsten der etwas näher liegenden Strecke via Littau und Kreuzstutz sausen liess. So kamen wir noch vor Mitternacht nach Hause und gönnten uns den Schlaf der Siegreichen.

Entlebuch 2-Emmenbrücke 10 : 4
Ueli Herger
Jean-Claude Schmidig0:1
Paul Herger -Daniel Portmann0:1
Remo Zemp-Josef Lustenberger0:1
Remo Stalder-Andreas Wüst0:1

Jean-Claude Schmidig, Mannschaftsleiter Emmenbrücke 1