- Die Vereinsmeisterschaft 2023 startet am kommenden Montag - Den Spielplan gibt es hier

Freitag, 12. November 2010

IGM B (2): Emmenbrücke - Willisau

Wie in der ersten Runde hatten wir es auch heute mit einem Absteiger aus der Regionalliga A zu tun, welcher in der stärksten Formation antreten konnte.
Nach den ersten Eröffnungszügen stand es recht ausgeglichen, mit etwas Vorteil für unsere mit den weissen Steinen spielenden Josef Lustenberger im Seppi-Duell gegen Josef Schmid und Dani Portmann gegen Beat Rüegsegger. Auch Walter Eigenmann gegen Heinrich Muri und Jean-Claude Schmidig gegen Alphons Lampart hatten interessante Stellungen ohne Nachteil auf dem Brett.
Im Mittelspiel verdichtete sich der Vorteil von Josef immer mehr und sein Angriff schlug schiesslich durch. Damit war die 1:0 Führung perfekt.
Jean-Claude fand in einer königsindischen Verteidigung nicht die beste Fortsetzung und musste sich auf eine zweischneidige Stellung mit beidseitigen Chancen einlassen.
Walter musste bei einem komplizierten Abtausch einen Bauern investieren, stand aber immer noch ausgeglichen.
Der nächste Paukenschlag fand aber wieder an Brett 1 statt: Dani liess sich seinen weissfeldrigen Läufer tauschen und übersah, dass der anschliessende Angriff auf seine Dame mit einer Mattdrohung gekoppelt war. Es blieb ihm nichts anderes, als die Dame gegen den frechen Turm zu tauschen und sich in ein verlorenes Endspiel zu retten.
In der Zwischenzeit hatte sich Walter in ein remisverdächtige Turmendspiel kombiniert und bald darauf einigte man sich auch darauf. Es stand auf dem Papier 1.5 zu 0.5.
Aber natürlich war Danis Partie nicht zu halten und er musste bald die weisse Fahne hissen. Nun war das Score ausgeglichen 1.5 zu 1.5.
Schon zum zweiten Mal musste der Mannschaftsleiter über die volle Distanz gehen und versuchen, die Partie noch herum zu reissen. Leider passte der stärkste Willisauer aber sehr gut auf, erkannte alle Fallen und kam mit seinen Türmen genau noch rechtzeitig um seinen König vor dem Matt zu schützen. Nach dem dieser letzte Angriff abgewehrt war, entschieden die beiden Freibauern zugunsten von Alphons und damit auch für Willisau. Etwas unglücklich verlieren wir diesen Wettkampf mit 1.5 zu 2.5

Emmenbrücke-Willisau1½ : 2½
Daniel Portmann-Beat Rüegsegger0:1
Jean-Claude Schmidig-Alphons Lampart0:1
Josef Lustenberger-Josef Schmid1:0
Walter Eigenmann-Heinrich Muri½:½

Jean-Claude Schmidig, Mannschaftsleiter Emmenbrücke 1