- Die Vereinsmeisterschaft 2023 startet am kommenden Montag - Den Spielplan gibt es hier

Freitag, 28. Oktober 2022

IGM RLA (1): Das war (noch) nichts

Emmenbrücke
-Sursee
1½-2½
Matthias Mattenberger (2021)-Bilal Gümüsdagli (2144) ½ : ½
Daniel Portmann (1989)-René Oehen (1852)1 : 0
Ymeri Armend (1881)-Andrin Müller  (1751) 0 : 1
Josef Lustenberger (1732)-Marcel Luternauer (-)
0 : 1
  


Gleich in der Startrunde kommt es zum déjâ-vu. Auch in der Vorsaison verliert Emmenbrücke gegen Sursee und dies mit dem exakt gleichen Resultat. Das Einzige was sich verändert hat ist die Punkteverteilung an den vier Brettern. Haben wir vor neun Monaten an den beiden hinteren Brettern (3+4) die entsprechenden Einzelpunkte gesammelt, sind es jetzt Brett 1 und Brett 2. Mannschaftspunkte hat es sowohl im vergangenen wie auch im aktuellen Jahr keine gegeben.

In zwei Wochen spielen wir in Seewen SZ gegen Vizemeister 2022 Goldau-Schwyz.

 🛈 An der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 2023 beteiligen sich elf Vereine mit total 22 Mannschaften in drei Stärkeklassen. Die Schachgesellschaft Emmenbrücke stellt drei Teams. Ebenfalls mit drei Vierermannschaften sind der Schachklub Sursee und  der Schachklub Tribschen vertreten, die Schachgesellschaft Luzern stellt sogar vier Equipen.