📌 Nächsten Montag - Vereinsmeisterschaft - Favoriten unter sich mit möglicher Vorentscheidung!? 📌

Dienstag, 20. September 2022

VM 22 - Noch ein Quartett mit Titelchancen

Seppi's fatales Läuferopfer
Fotocollage JOURNAL

Die «Jahresmeisterschaft» der Schachgesellschaft Emmenbrücke - auch Vereinsmeisterschaft genannt - beherrscht inzwischen fast das ganze Kalenderjahr und dauert ganze elf Monate. Gespielt wird ab Winter, von Februar bis Dezember, ebenfalls im Winter. Es gab Jahre im vorigen Jahrhundert, da stand der Vereinsmeister praktisch schon vor dem Turnier fest. So könnte man auch in diesem Jahr von einem klaren Sieger sprechen.

Aber nach drei Viertel des Turniers ist noch nichts entschieden. Zwar führt der grosse Favorit und schon zweifache Vereinsmeister Matthias Mattenberger vor seinem Bruder Dominik Mattenberger, aber noch können sowohl Remo Mundwiler wie auch Danush Ahmeti in diesen Zweikampf eingreifen. 

Nicht mehr für einen weiteren Titeltriumph kandidiert in dieser Saison unser mehrmaliger Vereinsmeister, Cupsieger und Teamleader Josef Lustenberger. Zwar hatte er noch theoretische Chancen, diese jetzt aber in der zwölften Runde definitiv verspielt. Gegen Renzo Mazzoni hat er die letzte Möglichkeit verpasst.

Renzo Mazzoni - Josef Lustenberger
Vereinsmeisterschaft 2022

1 Kommentar:

  1. Ich hab‘s wieder mal auf die SGE-"Frontseite" geschafft 😀
    Es ist DIE Chance des Unterdog, wenn der stärkere Spieler es zu leicht nimmt. Sepp mūsste dem Lāufer nicht opfern, aber dann kann ich wieder Schach geben mit Fesselung..!?
    nur, Sepp hat nicht optimal gespielt.

    AntwortenLöschen