- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos siehe Beitrag unten) -

Dienstag, 15. Februar 2022

Vereinscup 2022: Start mit Überraschungen

Vereinscup 2022: Viele Überraschungen
Gleich der erste Spieltag im neuen Vereinsjahr bringt ein paar Überraschungen. 

Es sind knapp dreissig Tage vergangen, da hat Remo Mundwiler den Vereinscup 2020 gewonnen (2021 wurde das K.O.-Turnier nicht ausgetragen). Insgesamt sein fünfter Erfolg im Ausscheidungswettbewerb. Doch nur einen Monat später findet er in Bruno Frey (s)einen Bezwinger. Trotz zeitweise kleinem Vorteil muss sich der aktuelle Cupverteidiger aus dem Wettbewerb verabschieden. Ein weiteres nicht erwartetes Resultat kann Serge Karrer verbuchen. Mit den schwarzen Figuren erkämpft er sich ein Remis gegen Andi Wüst. Trotz Bauernvorteil kann der Favorit die Partie nicht gewinnen. Hier kommt es zu einer Wiederholung mit vertauschten Farben.

Die beiden Neumitglieder der SGE sind ebenfalls erfolgreich. So gewinnt Tobias Koch gegen Routinier Peter Gubser und Phillip Rölli erkämpft sich eine Wiederholungspartie gegen Ehrenmitglied Renzo Mazzoni. Keine Probleme hat hingegen unser Spielleiter Gabriel Steiner im Vorstandsduell gegen Cesare Ciglia. Entwicklungsrückstand aus der Eröffnung heraus kosten den Materialchef die Partie.

Mit den beiden Vorqualifizierten Josef Lustenberger und Danush Ahmeti sind somit (vorläufig) fünf Spieler für die Viertelsfinals qualifiziert. Die Partie zwischen Dominik Reichmuth und Fredy Jung wurde verschoben. Die Viertelsfinals steigen im Mai mit acht Teilnehmern.

Zu den Resultaten