Dienstag, 29. Juni 2021

Der Tanz der Damen

Peter Krystufek
für Schachgesellschaft Emmenrbücke

Mit Märchenschach (auchFeenschach) bezeichnet man eine Schachvariante,bei der entweder neue Figuren mit anderen Spielregeln oder auch für herkömmliche Figuren neue Spielregeln eingeführt werden. Häufig kommen auch Märchenschachprobleme vor, in denen unkonventionelle Figuren und Bedingungen eingeführt werden, ohne dass eine vollständige Schachvariante konstruiert wird.

Warum jetzt das nachfolgende Schachproblem in diese Kategorie fällt, ist uns leider unbekannt. Vielleicht kann da ein Leser des «JOURNAL»'s weiterhelfen. Die Lösung ist an und für sich einfach und erklärt sich von selbst.

Feenschach Matt in 21 Zügen
Filipp S. Bondarenko (1960)