Samstag, 8. Mai 2021

Aus dem JOURNAL: 1988

Weiss droht einzügig Matt!
Ein Blick in die Vergangenheit erinnert uns oft an starke Spieler, die nicht mehr im Verein sind. Oftmals sind die ehemaligen Vereinsmeister, Cup- oder Thematurniersieger nicht mehr im Club aktiv, haben mit dem Schachspiel aufgehört oder sind in andere Regionen der Welt weitergezogen. 

Aus JOURNAL 3/88

Zwei unterschiedliche Spieler stehen sich im Frühjahr 1988 im SGE-Vereinscup gegenüber. Der noch immer amtierende «Studenten-Schweizermeister» Christoph Sterkman (und 1980 SMM-Schweizermeister mit SK Birseck) - jetzt in der Nordostschweiz wohnhaft - sowie der vor vielen Jahren nach Neuseeland ausgewanderte «Schafzüchter» Othmar Storchenegger...

Im Vereinscup vor 33 Jahren ist die nachfolgende Stellung entstanden. Der dreifache Vereinsmeister und zweimalige Cupsieger Christoph triumphiert über den ebenfalls zweifachen Pokalsieger. Othmar hat aber (aus sportlichen Gründen) nie die Vereinsmeisterschaft gewonnen. Er war ein guter und deshalb auch national begehrter Squash-Spieler, was häufig zu Terminkollisionen führte. Übrigens lassen sich seine Spuren im Internet bis in seine Wahlheimat Neuseeland nachverfolgen.

Christoph Sterkman - Othmar Storchenegger
Vereinscup Final 1988